Nikon 24-70mm 2.8 VR - dunkle Schatten am Rand


NF Adventskalender 2019

Grauli

Unterstützendes Mitglied
Hallo Allerseits

Ich habe eine Frage zum Nikon Objektiv 24-70mm 2.8 VR. Ich konnte das Objektiv für eine Weile benutzen und habe dabei festgestellt, dass insbesondere im oberen Zoombereich und bei offener Blende es eine Art dunkle Vignette am Rand gibt (vgl. Bildbeispiele).
Fotos aufgenommen mit D850 im NEF/RAW Format, ohne Blitz, alle ISO100, Matrixmessung
Foto 1 & Foto 2: 70mm einmal 2.8 und einmal 4.5.
Foto 3: Extrembeispiel bei 70mm und 2.8.

Ich finde das stört schon sehr. Ist das normal oder evtl. ein Problem mit dem Objektiv? Mit meiner Festbrennweite Sigma 105mm habe ich das Problem z.B. nicht.

Bitte habt Nachsehen mit mir, falls das eine völlig blöde Frage sein sollte - es gibt noch viel zu Lernen für mich ;)

Grauli
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Grauli

Unterstützendes Mitglied
@fwolf15 @Beuteltier ja, die Bilder sind ohne Korrektur. Danke für die Infos zur generellen Notwendigkeit von Korrekturen bei offener Blende, ist irgendwie beruhigend, dass das ein generelles Ding zu sein scheint. Andererseits hatte ich beim Nikon 50mm 1.8 und Sigma 105mm 2.8 noch nie das Bedürfnis nach einer Korrektur... Soweit ich das verstehe, wirkt sich die Kamera-interne Korrektur nur auf JPEG aus. In LR cc muss die Korrektur anscheinend immer manuell erfolgen, im Gegensatz zu LR classic cc ?
 

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Ich finde es weder beruhigend noch generell, dass Vignettierungen in solchem Ausmaß vorliegen. Es gibt zahlreiche Objektive, die das bei weitem nicht in dieser Ausprägung zeigen. D.h. um gänzlich ohne Vignettierung bei WW auszusteigen, ist eine gewisse Korrektur zumeist notwendig aber es geht ja in der Praxis eher darum in welchem Ausmaß und unter welchen Bedingungen die Korrektur dann tatsächlich angewendet werden muss. Und diesbezüglich ist das Nikon leider schwach.
 

hansolo22

Sehr aktives Mitglied
Das ist schlicht die Raumbeleuchtung jedenfalls in der linken Ecke.
Vignetten die im 90 Grad Winkel nach oben abknicken waeren mir neu - auch solche die gerade unter Heizkoerpern verlaufen
Wenn das Bild dunkler belichtet wird dann wird alles dunkler und man sieht es einfach deutlicher.
Der Thread und das Thema ist wieder mal ein Beispiel dass das menschliche Auge und Gehirn staendig Photoshop macht und eine eingebaute Korrektur hat.
Zum Thema Vignettierung der Objektive - ich korrigiere die so gut wie nie - bewusst.
Objektive zaubern wunderschoen weich verlaufende Vignetten - im Gegensatz zu Software - welche in aller Regel den Fokus auf das Motiv lenken.
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben