Nikon 24-70mm 2.8 VR - dunkle Schatten am Rand


Grauli

Unterstützendes Mitglied
Hallo Allerseits

Ich habe eine Frage zum Nikon Objektiv 24-70mm 2.8 VR. Ich konnte das Objektiv für eine Weile benutzen und habe dabei festgestellt, dass insbesondere im oberen Zoombereich und bei offener Blende es eine Art dunkle Vignette am Rand gibt (vgl. Bildbeispiele).
Fotos aufgenommen mit D850 im NEF/RAW Format, ohne Blitz, alle ISO100, Matrixmessung
& : 70mm einmal 2.8 und einmal 4.5.
: Extrembeispiel bei 70mm und 2.8.

Ich finde das stört schon sehr. Ist das normal oder evtl. ein Problem mit dem Objektiv? Mit meiner Festbrennweite Sigma 105mm habe ich das Problem z.B. nicht.

Bitte habt Nachsehen mit mir, falls das eine völlig blöde Frage sein sollte - es gibt noch viel zu Lernen für mich ;)

Grauli
 

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Ich kenne das 24-70/2,8E nicht aber die dunklen Ränder/Ecken sind die ganz "normale" Vignettierung der meisten Objektive bei Offenblende. In den Beispielbildern die obere linke Ecke scheint "von Natur aus" etwas dunkler zu sein al die anderen. Man kann bei der EBV dieses Verhalten korrigieren - entweder direkt mit einem passenden Profil des jeweiligen Objektivs oder selbst eine Vignette erstellen.

Wenn du die Bilder in LR oder Nikons Capture NX bearbeitest, ist die Korrektur ein Klick oder noch besser zumindest bei LR beim Import gleich beseitigen.
 
Kommentar

Nicname

Sehr aktives Mitglied
Hallo,
man kann bei diesem Motiv schlecht erkennen, ob es sich um eine Vignettierung des Objektives bei Offenblende handelt oder um einen natürlichen Lichtabfall im Raum, aufgrund zunehmender Entfernung vom Fenster. Unser Sehvermögen gleicht den Lichtabfall mit freundlicher Unterstützung durch das Gehirn aus, der Kamerasensor kann das hingegen nicht. Testaufnahmen von einer homogenen Fläche, gegenüber und parallel, überall mit demselben Abstand zur Lichtquelle ausgerichtet, sollten über mögliche Vignettierungen des Objektives Auskunft geben.
 
Kommentar

JBusse

Registrierte Benutzer_B
Hallo Grauli,
ich tippe auch auf die Raumbeleuchtung. Mit dem 105er hast Du dies wahrscheinlich nicht, weil der Bildausschnitt enger ist und deshalb diese dunkle Ecke oben links nur angeschnitten im Bild ist.

Gruß Jürgen
 
Kommentar

olynik

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Ich hatte mal so einen ähnlichen Effekt an einem anderen Nikon-Objektiv. Der Effekt entstand aus eigener Dummheit: die Gegenlichtblende war nicht richtig aufgesteckt und/oder eingerastet.
 
Kommentar

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Ich hatte mal so einen ähnlichen Effekt an einem anderen Nikon-Objektiv. Der Effekt entstand aus eigener Dummheit: die Gegenlichtblende war nicht richtig aufgesteckt und/oder eingerastet.
Genau das war - aus eigener Erfahrung - auch mein erster Gedanke! Passierte mir beim alten 24-70/2.8 (noch ohne VR).
 
Kommentar

Grauli

Unterstützendes Mitglied
Vielen Dank für all eure hilfreichen Kommentare.

@seamaster Ich habe nun die Linsenkorrektur in LR ausprobiert, welche die Bilder wesentlich verbessert hat. Vielen Dank für den Hinweis.

Will bei Gelegenheit auch den von @Nicname beschriebenen "Test" ausprobieren. Da die LR Linsenkorrektur viel gebracht hat, ist vielleicht zumindest ein Teil auf die Vignettierung des Objektivs zurückzuführen :unsure: Aber @JBusse die Raumausleuchtung ist sicherlich nicht optimal.

@olynik und @AnjaC nehme mir auch den Blenden-Hinweis zu Herzen. Noch eine kurze Frage dazu: Sollte man die Gegenlichtblende immer aufsetzen oder kann man sie bei gleichmässigem Licht auch weglassen?
 
Kommentar

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Sollte man die Gegenlichtblende immer aufsetzen oder kann man sie bei gleichmässigem Licht auch weglassen?
Ich hab sie immer drauf. Dann muss ich gar nicht erst drüber nachdenken, ob das Licht gleichmäßig genug ist oder nicht ?
 
Kommentar

Grauli

Unterstützendes Mitglied
Ich hab sie immer drauf. Dann muss ich gar nicht erst drüber nachdenken, ob das Licht gleichmäßig genug ist oder nicht ?
Stimmt! Und die Frontlinse ist ja auch sehr weit vorne (anders als z.B. bei meinem Sigma), da hat man noch zusätzlich etwas Schutz. Danke!
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Das ist die Vignettierung. Das 24-70 VR hat bei 24mm über 2,5 Blenden Randabschattung. Das ist schon sehr viel. Da sind die MItbewerber besser.
 
Kommentar

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.


Kann ja gut sein, daß ich blind bin, aber was von der TO
bemängelt und mit dem " : Extrembeispiel bei 70mm
und 2.8" illustriert wird, ist lediglich der Schlagschatten der
Gardine – nicht mehr, aber auch nicht weniger …


.
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Das ist die Vignettierung. Das 24-70 VR hat bei 24mm über 2,5 Blenden Randabschattung. Das ist schon sehr viel. Da sind die MItbewerber besser.
och das geht doch noch (falls es überhaupt ne Vignettierung ist) solltest mal das 180-400 an FF bei 180mm sehen, da denkst es hat jemand in den Ecken das Licht ausgemacht...

Gruß
Wolfgang
 
Kommentar

Grauli

Unterstützendes Mitglied
@jazzmasterphoto @fwolf15 Danke für eure Antworten. Die dunklen Ränder sind auch bei diversen anderen Fotos aufgetreten, welche an anderen Orten aufgenommen wurden (leider kann ich die Fotos hier nicht veröffentlichen). Die Linsen-Korrektur in LR behebt das Problem (zumindest für mein Auge) aber relativ gut *phew*
 
Kommentar

Anthracite

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
, welche Vignette du bei dem Objektiv erwarten darfst. Wenn du eine Vollformatkamera hast, musst du bei "D3X" kucken.
 
Kommentar

Grauli

Unterstützendes Mitglied
@maxracingshox @fwolf15 habe mal 2 Aufnahmen gemacht, 50mm vs

@Anthracite danke für den Tipp. Scheint nicht schlecht zu passen (unter dem Link waren die Lichtbedingungen etc. sicher optimaler und vielleicht auch konstanter).

@1bildermacher1 das bezieht sich aber nur auf das 180-400 an FF, oder?
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Hallo!
habe mal 2 Aufnahmen gemacht, 50mm vs
Offensichtlich hast du die Vignettierungskorrektur in der D850 ausgeschaltet oder sie wird von deinem Entwicklungs-Programm NEFs=>JPGs nicht unterstützt. FX-DSLRs müssen bei großen Blendenöffnungen immer eine Korrektur der Vignettierung vornehmen.
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Ist weitgehend mit einem update behoben worden.

Gruss
Wolfgang
dann will ich nicht wissen wie es vorher war... hab das Update drauf

und laut Release Notes ging es da auch nur hierum: Es wurde ein Problem behoben, welches dazu führte, dass bei Aufnahmen mit den kürzeren Brennweiten und mit eingeschaltetem Bildstabilisator (VR) ein ungleichmäßiger Helligkeitsabfall zum Bildrand hin auftrat.

Also ich habe die Vignettierungskorrektur auf Normal stehen. Ich hatte da auch eine Diskussion auf der P&A mit einem Nikonmenschen warum die Vignettierungskorrektur nicht ans Objektiv gebunden ist, sprich mit dem einen Objektiv steht sie zb. auf stark, un bei einem anderen ist sie aus ohne dass man es händisch umstellen muss.

@Grauli Danke für die Testbilder. Denke auch dass deine kamerainterne Vignettierungskorrektur aus ist, schau da mal nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software