Nikon 20-35/2,8 vs. 17-35/2,8 vs 17-55/2,8 (G)


Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

kann zufällig jemand Aussagen bezüglich der optischen und mechanischen Qualität dieser drei Schmuckstücke im Vergleich (der möglichen gemeinsamen Brennweiten) machen?

Das 17-55 soll dem 17-35 überlegen sein, aber wie sieht denn das gute alte 20-35 gegen so starke Konkurrenz aus?

Gruß

Roger
 
V

volkerm

Guest
Hallo!

Ich kann was zur digitalen Nutzung sagen. Hatte das 20-35/2.8 an der D100 und D1X. Mechanisch ein Traum, und auch die Schärfe ist gut. Leider trübten bei meinem Exemplar massive CA-Probleme die Freude doch sehr. Habe darüber mit anderen Besitzern gesprochen, einige kannten das Problem, andere hatten damit angeblich keine Probleme.

Ich habe es vor 1/2 Jahr verkauft und mir ein 17-55 gekauft. Das ist bei Offenblende noch schärfer als das 20-35, hat nahezu keine CA-Probleme und ist mechanisch ebenfalls sehr gut. Auch in der Landschaftsfotografie abgeblendet ein deutlicher Gewinn gegenüber dem 20-35,

"I never looked back" würde der Ami wohl jetzt schreiben ...
 
Kommentar
K

klaus harms

Guest
Re: RE: Nikon 20-35/2,8 vs. 17-35/2,8 vs 17-55/2,8 (G)

Hallo!

Ich kann was zur digitalen Nutzung sagen. Hatte das 20-35/2.8 an der D100 und D1X. Mechanisch ein Traum, und auch die Schärfe ist gut. Leider trübten bei meinem Exemplar massive CA-Probleme die Freude doch sehr. Habe darüber mit anderen Besitzern gesprochen, einige kannten das Problem, andere hatten damit angeblich keine Probleme.

Ich habe es vor 1/2 Jahr verkauft und mir ein 17-55 gekauft. Das ist bei Offenblende noch schärfer als das 20-35, hat nahezu keine CA-Probleme und ist mechanisch ebenfalls sehr gut. Auch in der Landschaftsfotografie abgeblendet ein deutlicher Gewinn gegenüber dem 20-35,

"I never looked back" würde der Ami wohl jetzt schreiben ...
Nun, ich habe mit dem 20-35 grosses Glück gehabt und gebraucht eine Scherbe erworben, die fantastisch ist, obwohl im 20er Bereich leichte Korrekturen manches Mal notwendig sind.

Das 17-55 ist über fast jeden Zweifel erhaben, wobei es wohl auch bei diesem Objektiv Serienstreuungen geben soll!
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Hui, das ging aber schnell - dankeschön!!!

@Rohi

An einer D70S

Mit Verwunderung muss ich manchmal lesen, dass einige Objektive, die an den Analogen excellent arbeiten, bei den Digitalen etwas schwächeln. Meinem 35-70/2,8 (D allerdings) wird dies auch nachgesagt, ich kann das jetzt nach ein paar Wochen Testerei mit der D70S überhaupt nicht bestätigen.

Die D70S liefert mir - davon abgesehen - ganz ausgezeichnete Bilder, einfach traumhaft. Die Investition in meine Leica R8 (mit Motor und Linse über € 5.000,-) vor ein paar Jahren sehe ich jetzt als üble Fehlinvestition an.

Meine anfängliche Tendenz zur Canon D20 hat sich auch in Luft aufgelöst. Nach längerer Googelei im Web haben sich bei diesem Modell doch auch schon ein paar ganz dunkle Wolken gefunden (meine Pixelgläubigkeit habe ich jedenfalls revidiert)...

Gruß

Roger
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Roger,

an der D70 isses wurscht. Der Weizen trennt sich erst bei der D2X vom Spreu. An der D100 merkt man die Fehler eines Objektivs auch noch nicht, die bei 12,4 MP und entsprechender Vergrößerung deutlich werden.

Robert

PS.: Wie wäre es mit DMR, damit Deine R8 wieder was zu tun bekommt?
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Danke Robert!

Das DMR, ja, hmm, hmmmm - nein. Jetzt ist Schluss mit Leica; außer M6 natürlich.

Vielleicht mal eine D2X, momentan möchte ich den kleinen Aufhellblitz an der D70S aber auf keinen Fall missen. Bei Familienaufnahmen draußen (im Märchenwald, Panoramapark etc.) tut ein kleiner Flash eigentlich immer gut. Das habe ich mit meinen ach so tollen Profikameras (auch F5) nie gemacht, weil es mir zu blöd war, mit aufgestecktem Monsterblitz (Metz XXL) rumzurennen.

Und zu den Plastikgehäusen: Wenn eine R8 oder F5 hinfällt, kann sie heil bleiben, muss es aber nicht. Bei einer D70S sieht das auch nicht anders aus.

Ich habe mich die Tage mal gefragt, warum sich noch niemand beim Blitz darüber aufregt hat, dass selbst die teuersten Modelle jetzt und schon immer grundsätzlich ein Kunststoffgehäuse haben bzw. hatten, hihi.

Gruß

Roger
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Re: RE: Nikon 20-35/2,8 vs. 17-35/2,8 vs 17-55/2,8 (G)

an der D70 isses wurscht. Der Weizen trennt sich erst bei der D2X vom Spreu. An der D100 merkt man die Fehler eines Objektivs auch noch nicht, die bei 12,4 MP und entsprechender Vergrößerung deutlich werden.
Hallo Robert,

um den Unterschied zwischen 20-35 und 17-55 zu sehen, braucht es wirklich keine D2X, jedenfalls bei meinen Exemplaren. Das ist auch in Bildschirmansicht deutlich zu sehen, je nach Motiv.
 
Kommentar

Lepantho

Auszeit
Hallo Roger,

zum 20-35 kann ich Dir leider nix sagen.
Zwischen den anderen beiden habe ich auch gehadert, mich dann aber für das 17-35 für die D70 entschieden.
Ich hatte das Glück beide testen zu können. Das 17-55 hat sicherlich den schöneren Brennweitenbereich. Da ich allerdings relativ häufig Architektur fotografiere und dafür auch die kürzesten Brennweitenbereiche benutze, habe ich das 17-35 gewählt, weil die Verzeichnungen deutlich geringer ausfallen. In dieser Disziplin hat mir das 17-55 überhaupt nicht gefallen, ab ca. 20-22mm wird's dann besser. Im Journalismus oder bei Landschaft würde ich allerdings das 17-55 vorziehen.
Es kommt sicher wieder einmal darauf an, für welche Bereiche Du das Objektiv brauchst.

Grüße
Thomas
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Hallo Roger,

Vielleicht hilft das weiter:



Übrigens: Ich habe die D2X seit März und das DMR ein wenig ausprobieren können. Bei den Fotos, die Du machst, wie Du mir mal erzählt hast, wird Dir das DMR garantiert gefallen. Die Hassi vermisst Du dann garantiert nicht mehr:)!

Robert
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
bei offenblende ist das 17-55 dx dem 17-35 afs haushoch ueberlegen, ab blende 5.6 zieht das afs vorbei, aber das koennen andere mit weniger lichtstaerke ebenso
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Danke noch mal an alle!

Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es also nach wie vor nicht, so wie es aussieht.
Vielleicht spare ich mir die Riesenzooms auch ganz und wähle Festbrennweiten!?

Das 18er wäre ja eigentlich auch eine Sünde wert... :)

@Robert

Die Hasselblad wird auf keinen Fall verkauft, und wenn ich da nur vorm Fernseher dran rumfummel.
Habe mir die Tage erst günstig einen schönen Gossen Profisix in Ebay geschossen. Das Hassi-Gerödel macht sich sehr gut in der Vitrine :)
Danke für den sehr interessanten Link!

Gruß

Roger
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
@Nobody

Danke für die Warnung, hatte schon ein sehr schönes Exemplar im Visier :-(

Wenn ich Euch nicht hätte...

Gruß

Roger
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Re: RE: Nikon 20-35/2,8 vs. 17-35/2,8 vs 17-55/2,8 (G)

Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es also nach wie vor nicht, so wie es aussieht.
Hallo Roger,

Ich würde das 17-55 (mit Rückgabe/Rücksendeoption) unbedingt mal selbst testen. Ich habe dutzende gute Nikkore benutzt, und das 17-55 ist das beste Allroundobjektiv das ich bisher gesehen habe.

Ich benutze es auch gerne für Architektur und rechne die Verzeichnung mit dem ptlens Plug-In heraus. Das Plugin ist effizient und gut und kostnix.
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Volker, Du Witzbold - kostnix. Sag' das mal meiner Frau. :)

Der Straßenpreis in Köln ist sehr hoch, in Ebay verticken es manche (deutsche) Händler für über 600,- Euro weniger. Wie geht das denn? Eigentlich möchte ich nicht bei einem Versender kaufen.

Gruß

Roger
 
Kommentar
V

volkerm

Guest
Re: RE: Nikon 20-35/2,8 vs. 17-35/2,8 vs 17-55/2,8 (G)

Volker, Du Witzbold - kostnix. Sag' das mal meiner Frau. :)
Hallo Roger,

das "kostnix" bezog sich nur auf das Plug-In!

mein 17-55 habe ich hier gekauft, deutsche Ware mit Nikon Dutschland Garantie, derzeit 1336 Euro


Bei ebay sind teilweise Grauimporte aus dem Ausland, ohne Garantie durch Nikon Deutschland. Da gibt es dann teilweise ein MACK Garantieversicherung, oder nur Händlergewährleistung. Die Ersparnis war mir beim 17-55 zu gering, also habe ich deutsche Ware genommen und damals noch 50 Euro aus einer Nikon Rabattaktion erstattet bekommen.
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Hallo Volker,

o.k., dann werde ich morgen mal zu meinem Spezi bei Foto Lambertin in Köln dackeln und fragen, ob er mit Foto Erhardt mitzieht. Er müsste dann allerdings € 500,- Spielraum haben...

Gruß

Roger
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Hallo Roger,

das 17-55 kostet der zeit bei Technik Direkt Business € EUR 1187,- zzgl. MwSt.

Robert
 
Kommentar

Roger S.

Unterstützendes Mitglied
Mehrwertsteuer muss ich schon noch draufrechnen. ;-)
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software