Nikon 105 mm Micro - soll ich?


P

Patrick

Unterstützendes Mitglied
Ich überlege schwerstens, das Nikon 105 mm zu kaufen. Mir schweben ein paar tolle s/w-Fotos von unserem Kleinen vor, die ich gerne verwirklichen würde, bevor er zu groß wird. Zum Beispiel Hände, Füße etc. im Detail fotografieren. Mit dem 85 mm bzw. 70-200 mm komme ich nicht nahe genug ran. Und ein paar Blümchen und Bienchen im Frühjahr wären ja auch echt nett ... Kurzum: ich müsste das Teil bald bestellen, denn er wächst ja täglich (jetzt knapp zwei Monate alt).

Andererseits ist das Teil schweineteuer (550 Euro neu, gebraucht nicht zu kriegen). Das 60 mm macht mich von der Brennweite her gar nicht an. Schon das 50er benutze ich kaum, da brauche ich nicht noch ein 60er. Und auf Fremdfabrikate (z. B. 105 mm Sigma) habe ich irgendwie keine Lust.

Also, liefert mir mal ein paar Pros und Cons :) Vielleicht will ja auch einer von Euch das Teil loswerden, weil ihm die Brennweite an der Digitalen nicht mehr passt :p
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


K

klaus harms

Guest
Also, liefert mir mal ein paar Pros und Cons :) Vielleicht will ja auch einer von Euch das Teil loswerden, weil ihm die Brennweite an der Digitalen nicht mehr passt :p
Zum 105er und dem 60er gibt es keine "Cons"! Knackig scharf, robust und sowohl analog als auch digital OHNE "wenn und aber" zu gebrauchen!
 
P

Patrick

Unterstützendes Mitglied
Schade eigentlich. Das klingt, als würde es teuer werden. :cry: Gibt's ein 105er (mit D?) nicht irgendwo gebraucht? Seit Wochen beobachte ich die Kleinanzeigen, schaue bei fotocommunity und bei ebay. Nüschts zu wollen. Und wenn, dann zum Mondpreis.
 
Asgard

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Patrick, wer eines dieser Makros hat, verkauft normalerweise nicht.
Deshalb wird es schwer sein, eins dieser Objektive gebraucht zu bekommen.

Das 60er hab ich nicht, aber das 105er ist erste Sahne.
 
K

klaus harms

Guest
Schade eigentlich. Das klingt, als würde es teuer werden. :cry: Gibt's ein 105er (mit D?) nicht irgendwo gebraucht? Seit Wochen beobachte ich die Kleinanzeigen, schaue bei fotocommunity und bei ebay. Nüschts zu wollen. Und wenn, dann zum Mondpreis.
Ja, das ist wohl so; Problem ist, seitdem beide Objektive in diversen Foren, so auch in diesem, über den grünen Klee gelobt werden, sind die Gebrauchtpreise mondhaft angestiegen. Läßt sich im übrigen durch Analyse dieses Forums mit den hinterlegten IP-Adressen und den besuchten Threads wunderbar belegen!
 
R

Robert Hill

Guest
Patrick,

ich hab das AF Micro 2,8/105 ohne D. Das ist auch ok, das "D" brauchts ja nur zum Blitzen und auch da ist der Gewinn nicht so groß wie viele meinen. Aber ohne D kannst Du auf dem Gebrauchtmarkt einiges sparen.

Also: Ich bin vom 2,8/105 überzeugt. Aber ein Bekannter, der gewiss kein schlechter Fotograf ist, hat das Macro 2,8/90 von Tamron. Und das kostet viel weniger und leistet auch Erstaunliches. Probiere es halt mal aus, bevor Dein Sohn volljährig ist :razz:

Robert
 
N

Nobody

Auszeit
das 105 macro ist jeden cent wert und durch seine moderate abstimmung voll portraittauglich
 
H

Hobbs

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
>....Ich überlege schwerstens, das Nikon 105 mm zu kaufen. Mir schweben ein paar tolle s/w-Fotos von unserem Kleinen vor, die ich gerne verwirklichen würde, bevor er zu groß wird. Zum Beispiel Hände, Füße etc. im Detail fotografieren. Mit dem 85 mm bzw. 70-200 mm komme ich nicht nahe genug ran. Und ein paar Blümchen und Bienchen im Frühjahr wären ja auch echt nett ... Kurzum: ich müsste das Teil bald bestellen, denn er wächst ja täglich (jetzt knapp zwei Monate alt)...<

Also: das 105er/2,8 D Mikro-Nikkor ist für meinen Geschmack top!
Die Konkurrenz von Sigma u. Tamron soll optisch auch nicht schlechter sein, dennoch habe ich vor 6 Jahren dem Nikkor den Vorzug gegeben (hat damals schon 1250,- altdeutsche Mark gekostet und war damit rund 400,-- DM teurer als das Tamron-Pendant). Das Nikkor war mechanisch deutlich besser verarbeitet als die Mitbewerber-Linsen, - dies war letztendlich der Grund das Nikkor zu kaufen.

Als preiswerte Zwischenlösung: evtl. ein "halbwegs" makrotaugliches Zoom (z.B. das 28-105, das sich bis Maßstab 1:2 fokussieren läßt und gar nicht sooo schlecht ist) in Betracht ziehen. Für Babyfüße brauchts nicht unbedingt 1:1 (v. a. müsstest Du den kleinen erstmal narkotisieren damit die Füße nicht aus der knappen Schärfeebene strampeln).

Wenn' s doch ein Makro sein soll: Für Sigma, Tamron etc... spricht v. a. der günstige Preis, für das Nikkor die Qualität !

Viel Spaß bei der Qual der Wahl !

Hobbs
 
P

Patrick

Unterstützendes Mitglied
O.k., Ihr seid fies. Warum sagt Ihr nicht, das Teil ist Schrott, vergiss es, Makro ist sinnlos. Aber neeeeeeeiiiiiiiiiiiiin. Jetzt ist mein Sparbuch ist um 550 Euro erleichtert und Foto Lang um diesen Betrag reicher. Und Ihr seid Schuld!

Macht aber nichts, ich freue mich trotzdem drauf ;D Danke für alle Meinungen. Immerhin macht es mehr Spaß, sein Geld in Kameras zu investieren statt in kurzlebige Computertechnik
 
Asgard

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Patrick, sieh von der Seite: Das Objektiv macht mehr Spaß als 1,5 % Zinsen :wink:
 
K

klaus harms

Guest
O.k., Ihr seid fies. Warum sagt Ihr nicht, das Teil ist Schrott, vergiss es, Makro ist sinnlos. Aber neeeeeeeiiiiiiiiiiiiin. Jetzt ist mein Sparbuch ist um 550 Euro erleichtert und Foto Lang um diesen Betrag reicher. Und Ihr seid Schuld!

Macht aber nichts, ich freue mich trotzdem drauf ;D Danke für alle Meinungen. Immerhin macht es mehr Spaß, sein Geld in Kameras zu investieren statt in kurzlebige Computertechnik
Na dann bleibt nur noch: Viel Spass mit diesem fantastischen Objektiv zu wünschen!
 
Oben