Information NIKKOR Z DX 18-140mm f/3.5-6.3 VR

nikcook

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Gerade bei Nokishita gefunden:

Das Nikon NIKKOR Z DX 18-140mm f/3.5-6.3 VR ist jetzt auch im internationalen Handel erhältlich. #Gerücht

Nokishita ist immer recht zuverlässig, ist halt die Frage wann das Objektiv im Handel erhältlich ist

Jetzt auch bei NR

 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Wenn, wie Du schreibst, inzwischen 16mm unten bei APS-C Standard sind...
Man betrachte die Standardzooms diverser APS-C-Hersteller, ob Nikon, Canon, Sony, Fuji oder auch Fremdhersteller.
Bitte einfach mal etwas im Netz schauen.
Da wird man regelrecht zugeschüttet mit diversen Zooms die bei 16 mm anfangen und bei 50 bis 105 mm aufhören.
Sogar Nikon hatte zwei im Programm: das 16-80 und das 16-85.
Bei 16 mm liegt m.M.n. eindeutig die untere Meßlatte für moderne APS-C-Standard-Zooms.

Grüße - Bernhard
 
4 Kommentare
Metalhead
Metalhead kommentierte
Weil Nikon eben unfähig ist, ganz einfach. Und ok, hätten sie ein 16-140mm herausgebracht hättest Du eben die oben begrenzte Brennweite von "nur" 140mm angeprangert. Tamron hat schließlich auch mal ein 16-300 herausgebracht. Vielleicht sollte Nikon mal hier in Deutschland nach fähigen Ingenieuren oder zumindest Marketingmitarbeitern suchen. Die wissen schon, was richtig ist...:rolleyes:
 
T
Tom.S kommentierte
Nikon hat für DX ohnehin ein Standardzoom für das Z-Bajonett mit 16mm Anfangsbrennweite im Programm.
 
BernhardJ
BernhardJ kommentierte
Sorry @Metalhead, aber auch wenn ich hier andere Punkte des Objektivs kritisieren würde (was ich bis jetzt nicht tat), so würde ich das sachlich und sicher ganz ohne von Dir mir unterstellten Groll, Missgunst, Animosität, Rachsucht, Hassgefühl, Verbitterung oder was auch immer gegenüber Nikon tun.
 
BernhardJ
BernhardJ kommentierte
@Tom.S
Ja, aber ein Standard-Zoom ist eine andere Kategorie als ein Superzoom.
Ich finde es schade, dass Nikon nicht bereit ist bei ZDX das Äquivalent zum ZFX 24-200 anzubieten.
 

Lichtschachtsucher

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
@Tom.S
Ja, aber ein Standard-Zoom ist eine andere Kategorie als ein Superzoom.
Ich finde es schade, dass Nikon nicht bereit ist bei ZDX das Äquivalent zum ZFX 24-200 anzubieten.
Du hast ja jetzt in 14 Beiträgen kundgetan dass das 18-140 nichts für dich ist, ich denke wir haben's jetzt alle vernommen.
Das ist ja schon fast so penetrant wie das was dieser schreibende Sony Werbeträger hier so von sich lässt.
Lass doch einfach den anderen ihre Freude an diesem Objektiv, ich wollte nur noch anmerken dass im Allgemeinen bei Objektiven wie einem 60-600, 150-600mm oder DX 16/18-300 von Superzooms gesprochen wird. Nikon selbst bewirbt das Z DX 18-140 als Reiseobjektiv und ich denke mal das kann man so stehen lassen, ich selbst sehe es auch so, bis 200mm würde ich noch von Telezoom sprechen.
 
Kommentar

Stefan M.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
(…) Lass doch einfach den anderen ihre Freude an diesem Objektiv (…) Nikon selbst bewirbt das Z DX 18-140 als Reiseobjektiv und ich denke mal das kann man so stehen lassen, ich selbst sehe es auch so, bis 200mm würde ich noch von Telezoom sprechen.
Gut gesprochen! Leider vermögen manche nicht die Phantasie oder meinetwegen Toleranz aufzubringen, eine andere als die eigene Einschätzung als begründet zu akzeptieren, weil dem Gegenüber der hinreichende Sach- und Erfahrungshintergrund abgesprochen wird. Das finde ich zunehmend lästig, unhöflich und teilweise respektlos. Muss nicht sein…
 
Kommentar

Metalhead

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Zumal die, welche am lautesten meckern, sich sowieso nie das kaufen werden, worüber sie meckern (z.B. dieses Objektiv, aber auch das 40er F2 nicht). Deshalb frage ich mich schon lange, welche Motivation steckt dahinter? Wenn derjenige vorgehabt hätte, sich solch ein Reisezoom für seine DX Z zukaufen und dann enttäuscht ist, dass es beispielsweise nicht schon bei 16mm anfängt, ok. Wobei die meisten würden es sich dann ja mit Sicherheit trotzdem zulegen wiewohl sich die wenigsten wahrscheinlich überhaupt über die Anfangsbrennweite beschweren werden/würden. Gehe ich zumindest von aus.
 
3 Kommentare
Furby
Furby kommentierte
Es wird ja von Anfang an (seit der 1. Roadmap von Nikon kommuniziert bei Vorstellung des Z Dx-Systems mit der Z 50), dass ein 18-140 geplant ist. (Von einem 16 - 140 war NIE die Rede.) Ich weiß nicht warum manch einer, dem im realen Leben außerhalb des Forums vielleicht schon lange niemand mehr zuhört, und für den das Forum das einzige Ventil zum Meckern ist, mit Sabber im Gesicht ständig dagegen wettert:itd-3d-ani-w60-smiles-041:, aber irgendwann sollten sich solche auch mal beruhigen, der Stress ist nicht gut für die Herzkranzgefäße. Eigentlich machen sich Leute, die immer wieder dasselbe erzählen, im Glauben, es werde dadurch richtiger, abgesehen davon, dass sie damit lästig sind, nur lächerlich. :ROFLMAO:
:ROFLMAO::ROFLMAO:
 
BernhardJ
BernhardJ kommentierte
Leute die im Netz wegen jeder konträren Meinung, jeder ihnen nicht passenden Aussage und jeder Lappalie sich tierisch aufregen und vor allem andere Mitmenschen die sie persönlich gar nicht kennen ständig versuchen zu beleidigen, tun mir leid.
 
T
Tom.S kommentierte
Eigentlich machen sich Leute, die immer wieder dasselbe erzählen, im Glauben, es werde dadurch richtiger, abgesehen davon, dass sie damit lästig sind, nur lächerlich.

Da fallen mir aber sowohl Nikonfans wie -kritiker gleichermaßen ein. Trotz konträrer Inhalte ist die Tonalität dann doch nahezu ident.
 

Stefan M.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
@Metalhead: Danke!

Du bist ja einer derjenigen, denen ich die Statements abnehme. Sei sicher, dass ich mir als früherer Mod sehr genau angesehen habe, wer vor und mit welcher “Expertise" postet. Da ergeben sich schon spannende psychosoziale Einblicke.

Ich habe es irgendwann aber aufgegeben, den Anbetungen hohler Dreifaltigkeiten oder ähnlich gelagerter gebetsmühlenartig sich wiederholenden Phrasen gegen anzuschreiben. Übrigens auch ein Grund für den Rückzug vieler ehemals sehr aktiver Forenten, mich eingeschlossen.
 
Kommentar

nikcook

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
@Metalhead: Danke!

Ich habe es irgendwann aber aufgegeben, den Anbetungen hohler Dreifaltigkeiten oder ähnlich gelagerter gebetsmühlenartig sich wiederholenden Phrasen gegen anzuschreiben. Übrigens auch ein Grund für den Rückzug vieler ehemals sehr aktiver Forenten, mich eingeschlossen.
Ob das den Forenbetreibern bewusst ist (ich war auch schon fast weg) ? Wenn ja, müssten sie ja konsequent dagegen vorgehen.
 
3 Kommentare
BernhardJ
BernhardJ kommentierte
Werd' doch bitte einfach Moderator, dann kannst Du hier massenweise Leute sperren, die Dir nicht passen.
Dann kommen sicher wieder die ganzen geschätzten Nikonianer zurück und unterstützen Dich beim kritiklosen Konsum.
 
wuschler
wuschler kommentierte
Leute gehen, dafür kommen dann neue... so ist das nun mal.
 
Holeshot
Holeshot kommentierte
gehen halt leider immer die falschen :p
 

Stefan M.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Ob das den Forenbetreibern bewusst ist (ich war auch schon fast weg) ? Wenn ja, müssten sie ja konsequent dagegen vorgehen.
Das hat wie das Forum selbst eine Entwicklung und einen Vorlauf, zu dem ich mich zuvorderst aus Respekt vor meinem verstorbenen Freund Klaus, aber natürlich auch gegenüber früheren und aktuellen Moderatoren und vor allem Anja und Bettina nicht äußern werde, sorry.
 
Kommentar

HaDiDi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Zumal die, welche am lautesten meckern, sich sowieso nie das kaufen werden.... Deshalb frage ich mich schon lange, welche Motivation steckt dahinter?
Ich versuche mal einen erklärenden Beitrag zur Güte...

Die meisten hier sind Hobby-Fotografen und kaufen sich den Fotokram zur Freizeitgestaltung.

Wir sind also alles Konsumenten, die für ihre Kohle möglichst "gute" Produkte zum günstigsten Preis erwerben wollen. Auf der anderen Seite stehen die Kamerahersteller, für die wir nur interessant sind, wenn unser Portokassen gut gefüllt sind und wir auch eine Kaufabsicht haben. Die Hersteller versuchen dauerhaft ihre Margen zu optimieren, damit ihre Aktionäre zufrieden sind.

Zwischen Konsument und Hersteller gibt es einen natürlichen Interessenkonflikt. Die Beziehung ist ausschließlich Geld gegen Ware, da sollte es eigentlich keine Emotionen geben, man steht auf unterschiedlichen Seiten und vertritt unterschiedliche Interessen.

Nun gibt es hier im Forum Kollegen, die ihre Konsumentenrolle unterschiedlich konsequent verinnerlicht haben. - Es gibt welche, dazu zähle ich mich und wohl auch BernhardJ, die sind 100% Konsumenten. Die haben keine besonderen Emotionen für einen Hersteller, sind nicht markentreu, suchen nach dem besten P/L-Verhältnis und kritisieren sofort, wenn ein Hersteller trickst, Produkte kastriert um interne Kannibalisierung zu minimieren, oder andere Spielchen treibt um auf Kosten der Konsumenten seine Deckungsbeiträge zu erhöhen. Diese Konsumenten sind sehr kritisch und meckern viel.

Auf der anderen Seite gibt es Konsumenten, die sich einem Hersteller und seinen Produkten emotional verbunden fühlen. Diese Konsumenten sind weniger kritisch, sind mit ihrem Hersteller sehr nachsichtig, teilweise fragt man sich, ob es noch Konsumenten sind, oder ob sie Mitarbeiter im Unternehmen sind, oder gar Aktionäre des Unternehmens. Welchen Hut haben diese Konsumenten eigentlich auf?

Im Forenalltag schaukelt sich dann zwischen diesen unterschiedlichen Konsumententypen einiges hoch und da die Argumentation hin und her geht, werden Argumente häufiger, als vielleicht notwendig ausgetauscht und es wird bisweilen penetrant.

In diesem speziellen Fall geht es um die Anfangsbrennweite 16mm (24mm KB). Mir würden auch 18 (28mm) reichen, zumal ich so ein Dunkelzoom sowieso nicht (von keinem Hersteller) kaufen würde. Trotzdem leuchtet mir Bernhards Argumentation ein. Nikon hat nun das sehr große Z-Bajonett (für den APS-C Sensor übergroß), angeblich soll das Bajonett besonders die Entwicklung von Objektiven im Weitwinkelbereich erleichtern. Nikon hat mit seinem guten Z24-200 gezeigt, dass eine Anfangsbrennweite von 24mm auch klein und kompakt konstruiert werden kann. Warum startet Nikon nun beim neuen Reisezoom mit 18mm und nicht mit 16mm, sie können doch auch 16mm. - Was hat sich das Marketing dabei gedacht? Will man irgendwann ein Reisezoom mit 16mm nachschieben und hofft dass dann einige Kunden ihr altes Zoom ersetzen und der Hersteller dem selben Kunden zum zweiten Mal eine APS-C Reisezoom verkaufen kann? Ich finde es ok, wenn man eine kritische Distanz zum Hersteller hat, die Produktpolitik hinterfragt und nicht zu nachsichtig mit dem Hersteller ist.

Wir sind alle Konsumenten, wir sitzen im gleichen Boot und haben sehr ähnliche Interessen, wir sollten uns eigentlich nahe stehen - die Hersteller stehen auf der anderen Seite, haben andere Interessen und versuchen diese auch durchzusetzen, und häufig nicht im Interesse des Konsumenten.

(PS: Ein besonders gutes Beispiel für das Durchsetzen von Hersteller-Interessen gegen den den Konsumenten ist die Abschottung des Bajonetts gegen Dritthersteller. Es nutzt ausschließlich dem Hersteller, der Konsument hat durch diese Monopolisierung weniger Auswahl und muss tendenziell höhere Preise zahlen. Ich habe derzeit 13 E-Mount Objektive, aber nur vier von Sony... insgesamt habe ich Objektive von sechs Herstellern. Sony hat häufig Mondpreise und ist bei der optischen Leistung nicht immer überzeugend, entsprechend geht meine Kohle dann an einen Wettbewerber.)


Ein langer Beitrag, teilweise OT, aber hoffentlich etwas hilfreich, damit sich "unterschiedliche Kosumenten-Typen" hier im Forum besser verstehen.
 
HaDiDi
HaDiDi kommentierte

OK, den Begriff "Krücke" hätte ich auch nicht gewählt... aber warum regst Du Dich über den Begriff so auf?

Du musst doch als Kunde nicht Nikon verteidigen. Bernhard sieht das Teil als Krücke, andere sehen es als großen Fortschritt, so what, unterschiedliche Sichtweise von Konsumenten, warum führt das zum Disput hier im Forum. Es hat doch niemand Dich, oder Deine Familie verbal angegriffen? Es geht doch nur um einen japanischen Hersteller, der sich selbst verteidigen kann, wenn er es für notwendig hält und hier mitliest.

Deine Formulierung "viel Scheinheiliges" finde ich unpassend und wird meinem Erklärungsversuch #28 wirklich nicht gerecht.
 
wuschler
wuschler kommentierte
Abgesehen vielleicht vom Z 24-200 kenne ich eigentlich nur ein System, daß umgerechnet ein (sehr) gutes 24-xxx Reisezoom bietet und das ist mFT mit dem Olympus 12-100 F/4. Der Rest, wie bspw. das 18-135 von Sony oder Fuji sind Gurken (eigene Erfahrung). Die 16er, Sonys 16-70 (hatte ich auch kurz) oder Fujis 16-80 schwächeln auch, gerade im Weitwinkelbereich. Die Resonanz, die ich zum Tamron 17-70 F/2.8 gelesen habe ist ebenfalls eher durchwachsen, dazu der Preis und das Gewicht.

Der durchschnittliche Käufer dürfte aber genau auf drei Dinge achten, Größe, Gewicht und vor allem der Preis!
Dadurch fallen 16mm Anfangsbrennweite praktisch sofort raus. Ich gehe noch weiter und behaupte, die interessiert es herzlich wenig ob 16mm oder 18mm.

Das interessiert hier gerade praktisch nur Leute, die das Objektiv ohnehin niemals kaufen würden. Da geht es nicht mehr ums Produkt sondern nur noch um die Selbstdarstellung als "mündiger" Konsument.

Bei Sony nutze ich als Reisezoom übrigens das Tamron 28-200 weil es da kein vernünftiges 24-2xx wie bei Nikon gibt, geht! Weder ist die Kamera explodiert noch ist mir die Nase abgefallen oder der Hund schwanger geworden.

Jetzt könnte ich natürlich noch ewig darüber lamentieren, daß es keine 24mm hat... oder man akzeptiert einfach, daß ein System immer Lücken bei den eigenen Anforderungen haben wird. Die Konkurrenz wird immer ein Objektiv haben das man sich für das eigene wünscht, immer genau das Feature das man gerne hätte usw.

Wer sein Leben damit vergeuden möchte, in Fotoforen rumzuheulen darf das gerne machen, man sollte sich allerdings nicht wundern, wenn irgendwann keiner mehr zuhört.
 
Furby
Furby kommentierte
Wie ich schon oben schrieb: Das Objektiv wird spätestens seit dem Erscheinen der Z 50 von Nikon in der Roadmap als 18-140 angekündigt, also bestimmt seit 2 Jahren. Warum also jetzt bei Markteinführung auf einmal dieser sabbernde Eifer von Leuten dagegen, die es höchstwahrscheinlich sowieso nicht kaufen wollen.

Ich möchte fast glauben, wenn es überraschend als 16-140 vorgestellt worden wäre, hätten die Trolle schnell etwas anderes gefunden: am oberen Ende nur 140, Kunststoffbajonett, Dunkelzoom und . . . und . . .
 
BernhardJ
BernhardJ kommentierte
Wieso sollte man sich über Roadmaps und ungelegte Eier mehr unterhalten als nötig? Aber schon der Fakt, dass man die Roadmap als in den Stein gemeißelt ansieht, sehe ich als markttechnisch etwas zu rigide und deswegen suspekt. Ja keine positiven Überraschung präsentieren?

Wenn das Objektiv vor zwei Jahren auf den Markt gekommen wäre, könnte man es noch verstehen. Allerdings das praktisch gleiche Objektiv haben Sony (18-135) und Canon (18-150) bereits seit 4 Jahren im Programm und die Fotowelt hat sich in dieser Zeit sehr schnell weiter gedreht. Schade, dass Nikon hier nur noch reagiert (um nicht zu sagen "nachahmt") und das so spät.
 
Furby
Furby kommentierte

bla, bla, bla, sabber, sabber, sabber :itd-3d-ani-w60-smiles-041: , ich steige hier jetzt aus, ist mir einfach zu blöd:sdontfeed:
 

AnjaC

Administrator
Teammitglied
Administrator
Kommentar

Lichtschachtsucher

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wenn ich mir den Vergleich ansehe bietet das Z gewisse Vorteile, deutlich leichter und 2 ED Gläser mehr, viel geringere Naheinstellgrenze. Ist doch gut.
 
3 Kommentare
Stefan M.
Stefan M. kommentierte
Sehe ich auch so, allerdings harmoniert das DX 18-140 mit FTZ gut und liegt mir vom Handling her als 1-Objektiv Option, sodass ich mir ein Upgrade verkneifen werde, zumal ich das 18-140 gebraucht in Zustand A bei Calumet für nur 149,00 bekommen habe. Trotzdem bin ich gespannt, wo sich der Preis des Z letztlich einpendelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T
Tom.S kommentierte
viel geringere Naheinstellgrenze

Das könnte ein sehr interessantes Feature bei 18mm sein. Ein bisschen so was wie ein "Weitwinkel-Makro" ähnlich dem Zeiss 25/2,8 an FX.
 
BernhardJ
BernhardJ kommentierte
Die Abbildungsmaßstäbe unterscheiden sich aber nicht sehr voneinander. Beim G 1:4,3 und beim Z 1:3.
Zudem sollte man bedenken, dass der maximale Abbildungsmaßstab von der Brennweite abhängt. Anders gesagt, man weiß nicht ob der Maßstabvorteil aus dem Datenblatt bei 18 mm gilt.
 
-Anzeige-
Oben Unten