Nikkor AF-S 500/4,0 Mk I vs Mk II


cibo

NF Mitglied
Hallo,

als Hobby-wildlife Fotograf beschäftige ich mich mit der Frage von meinem AF-S 300/2,8 Mk I auf das 500/4,0 umzusteigen. Da ich mir das neue VR nicht leisten kann, bleiben die beiden AF-S Varianten übrig.

Meine Frage richtet sich daher an Unterschiede (wer ist besser? ) in folgenden Bereichen:

1.Schärfeleistung (ohne TC, mit TC 1,4, TC 1,7)? Wie weit muss man abblenden, um eine super Schärfe ohne und mit TC zu bekommen?

2.AF Schnelligkeit? Ist die gleich? Kann es sein, dass der Fokusbegrenzer bei MK I drei Bereiche einstellen lässt, aber MK II nur zwei?

3. Bokeh ? Gibt es hier einen deutlichen Fortschritt von MKI zu MKII?

4. Sonstige Unterschiede? Ich denke, es gibt einen Gewichtsunterschied, aber das wäre für mich nicht so wichtig, wie die o.g. Punkte.

Es wäre super, wenn ihr hier eure Erfahrungen mitteilen könnt. Eine Forensuche ergab für mich kein befriedigendes Ergebnis.

Danke für eure Hilfe.

(Im übrigen besitzt mein Bruder das Canonteil mit IS. Das ist extrem scharf, er kann selbst mit TC 1,4 und Blende 5,6 top-Schärfe haben, braucht nicht abzublenden. Wenn das Nikkor ähnlich scharf wäre, wäre es super.)

Christoph
 

cibo

NF Mitglied
wow. Wirklich? D.h. der einzige Vorteil liegt darin, dass Mk II leichter ist? Das hätte ich jetzt nicht als Ergebnis erwartet. Aber o.k. wenn es so ist.

Hast du auch Erfahrungen mit den TCs und wie weit man abblenden muss?

Christoph
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Die Naheinstellgrenze ist kürzer geworden bei AF-S II. Du hast das 2,8 300 mit den beiden Konvertern in Benutzung, die Qualität gilt auch für die anderen großen Tüten. Ich besitze zwar nicht das 500mm sondern 600mm II, aber mit den beiden "kleinen" Konvertern ist das Objektiv voll offenblendentauglich. Der TC-20E ist an dem 600mm aufgrund des AF nicht der Hit. Die Abbildungsleistung lässt auch zu Wünschen übrig.
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Noch ein Nachtrag: der Heiko (Heiko Men.) ist hier im Forum aktiv und kann bezüglich des AF-S 500 II alle Fragen beantworten.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Huuhuu da bin ich... aber eigentlich wurde ja schon alles gesagt.

Ich bin auch vom AF-S 2,8 300 MkI umgestiegen und eigentlich sollte es ein gebrauchtes AF-S 4,0 500 MkI werden. Die schlechte Gebrauchtmarktsituation und die Tatsache, dass ich dann doch lieber ein neues haben wollte, hat mich dann zum MkII Modell gebracht.

Ansonsten kann ich nur sagen: Da das o.g. 300´er ja schon erste Sahne ist und das 500´er reiht sich da bestens ein. Obwohl ich auch mit den Ergebnissen des 300´ers plus TC20E sehr zufrieden war, ist imVergleich dazu das 500´er ohne Konverter oder mit TC14E natürlich nochmal etwas besser, was die Wiedergabe feinster Fell- und Federstrukturen angeht.

Zu den Fragen.
1: Wie das 300´er auch, liefert das 500´er bereits bei Offenblende erstklassige Ergebnisse. Den TC 20E nutze ich nicht mehr, den TC 17E habe ich noch nicht.

2: Ich kann keinen Unterschied zwischen meinem alten Tele und dem 500´er feststellen. Der AF ist extrem schnell. Der Focusbegrenzer hat 3 Stellungen: Full, 12,6m-4m und unendlich bis 10m.

3: Das Bokeh ist meiner Ansicht nach nicht ganz so schön wie mit dem 300´er plus Konverter.
Ob es zwischen den beiden 500´er Modellen Unterschiede gibt, weiß ich nicht....glaube ich aber weniger, da der optische Aufbau ja gleich ist.


4: Wie oben schon erwähnt: Gewicht und Naheinstellgrenze

Dass ein 500´er nochmal eine Spur unhandlicher ist, als ein 2,8 300´er und u.U. ein Stativupgrade verlangt, darf man natürlich auch nicht verschweigen.

(Im übrigen besitzt mein Bruder das Canonteil mit IS. Das ist extrem scharf, er kann selbst mit TC 1,4 und Blende 5,6 top-Schärfe haben, braucht nicht abzublenden. Wenn das Nikkor ähnlich scharf wäre, wäre es super.)
Da kann ich Dich beruhigen. Mein Fotokumpel hat auch das Canon IS 500´er und das Nikon ist da mindestens genauso gut.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

cibo

NF Mitglied
Hallo,

danke alle Antwortenden, danke Heiko für deine lange Antwort.

Bleibt nur noch die Frage: Gibt es ausser Ebay und den Foren hier noch andere Tipps, wie man an ein gebrauchtes 500/4,0 rankommt?

Gruß

Christoph
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Da gibt es:

- auch viele gute Gebrauchte

- private Gebrachtangebote



- Fundgrube

in der NaturFoto gibt es zwar selten aber ab und zu Angebote.

Und über ebay habe ich ebenfalls eine gute Adresse - bei Interesse bitte kurze PM.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Ich habe den Gebrauchtmarkt fast ein Jahr beobachtet, überwiegend die Adressen, die Seamaster oben genannt hat (inkl. der Naturfotoannoncen). Ich habe auch rückwirkend die Annoncen durchsucht (ebay ausgenommen). 2006 und 2007 habe ich je 3 drei Stück gefunden, die vom Zustand her im Bereich "gut" lagen. In diesem Jahr habe ich das nicht mehr ganz so im Blick, habe aber den Eindruck, dass es noch weniger geworden ist.
Insgesamt kann man sagen, dass man Glück und Geduld mitbringen muss. Und schnell sein muss man evtl. auch...ich habe im letzten Jahr mit einem Verkäufer telefoniert und für den nächsten Tag einen Termin ausgemacht. Da kam aber dann schon Vormittags der Anruf, dass das Objektiv schon weg ist.

Hier gab es übrigens vor kurzem eine Diskussion zum Thema Gebrauchtkauf solcher großen Teleobjektive.

Gruß
Heiko
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software