NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G IF-ED vs. 18-70

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

torkel

NF Mitglied
Registriert
Moin Folks,
vorweg: Ich bin der "Suche Funktion" mächtig und habe mich dort bereits belesen. Jedoch habe ich zu meiner Frage keine adäquate Antwort gefunden.

Zur Zeit habe ich ein Nikon 18-70 an meiner D50 als "Objektivdeckel" am Start, bei weniger Licht und wenns mal wirklich sscharf sein soll noch das 50 1:1.8, welches ich nicht missen möchte.
Überwiegend ist aber das 18-70 drauf.
Naja, was soll ich sagen, ich hätt´auf Reisen gerne ein wenig mehr nach oben...
Ohne hier gleich, wie in anderen Threads einen rieseigen Glauebenskrieg zwischen FB und BC usw. zu entfachen, würde es mich einfach nur interessieren, ob es hier die eine, oder den andern gibt der einen ähnlichen Wechsel vollzogen hat.
Konkret:
WW: Wirklich so schlecht wie schon gelesen?
Einzig Nutzbarer Bereich 24-120?


Ach, auch wenn ich´mir schon denken kann, ich freue mich auf die "Haudraufs":motz:

:fahne:Eigentlich lautet meine Frage an die Gemeinde:
18-70 behalten oder gegen 18-200 tauschen.

Gruß Torkel
 

StLeicht

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich hatte das 18-55, das 18-70, das 18-135 und ich habe das VR 18-200 (in der Reihenfolge, zwei davon waren Kitoptiken zur Kamera). Alle vier schenken sich leistungsmäßig fast überhaupt nichts, mein 18-200 ist sogar erheblich besser, als es mein 18-70 und mein 18-135 waren. Dies führe ich aber auf Fertigungsschwankungen zurück. Wenn du mehr Brennweite brauchst, kann ich das VR 18-200 als Reiseoptik also durchaus empfehlen. Für alle Tage würde ich aber inzwischen keine der Linsen mehr wollen, deshalb habe ich mein VR 18-200 jetzt auch an die Tochter mit ihrer D60 gewissermaßen "dauerausgeliehen". Ich wechsele lieber wieder.

Gruß Steffen
 
Kommentar

chrisw

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Torkel,

ich habe auch das 18-200er an der D50 (und hatte vorher das 18-55 und dann das 18-70). Bei der Bildqualität ist für mich kein spürbarer Unterschied zu merken, also du verbesserst dich diesbezüglich mit dem 18-200er nicht. Allerdings ist es auch nicht schlechter als das 18-70er, und du bekommst mehr Brennweite und den VR dazu.
Da ich oft mit Familie (2 Kleinkinder) unterwegs bin, ist bei mir fast nur noch das Superzoom drauf, da ich zum Objektivwechsel oft keine Zeit habe oder sozusagen keine Hand frei habe.
Wie dir schon bekannt sein dürfte ist die Verzeichnung im WW-Bereich relativ stark, und im Tele-Bereich lässt die Schärfe etwas nach.
Trotz dieser Nachteile meiner Meinung nach ein sehr empfehlenswertes Allround-Objektiv für Spaziergang, Ausflug, Reise, etc.

Stört dich das Obj.-Wechseln nicht und benötigst du besonders den Tele-Bereich, würde ich allerdings eher das schon genannte 70-300er VR als Ergänzung zum 18-70er nehmen.

Falls noch nicht bekannt - Tests gibts z.B. hier: http://www.photozone.de

Grüße,
Chris
 
Kommentar

skrapi

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hallo Torkel!
Habe vor 2 Wochen den Wechsel vom 18-70 zum neuen 16-85 VR! gemacht und habe es nicht bereut. Unten wesentlich mehr u. oben das Quentchen mehr das mir oft fehlt. Wenns dann wirklilch länger wird, setze ich mein 70-300 VR! ein. Ja, VR bringt wirklich was, wenn es sich nicht bewegt.

lg Gerhard
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Konnte bei meinen 18-70er und 18-200er Objektiven im identischen Bereich keinen gravierenden Unterschied feststellen.

Ab Anfang September soll ja ein neues 18-105 VR auf den Markt kommen - zusammen mit der D90 und das scheint preislich noch unter dem 16-85er zu liegen...

Vielleicht wird das ja die Alternative, wenn wirklich nur etwas mehr Brennweite oben gewünscht ist.

Helmut
 
Kommentar

Rollingstone

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
:fahne:Eigentlich lautet meine Frage an die Gemeinde:
18-70 behalten oder gegen 18-200 tauschen.

Hallo Torkel,
also wenn Du möglichst "nur" 1 Objektiv "immerdrauf" haben willst, dann nimm das 18-200, und VR hast Du dann obendrein. Mir fehlt aber noch die folgende Info: Was machst Du mit den Aufnahmen? Ich mache außer der Präsentation am Monitor nur Fotobücher damit (bisher bei fotobuch.de), und dafür reicht mir die Qualität des 18-200 allemal, aber erst nachdem ich mir DXO gekauft habe. DXO optimiert die Mängel dieses Objektivs recht gut weg.
Wenn ich nicht mit Bedarf an langer Brennweite rechne, dann mach ich das 16-85 drauf und steck das 70-300VR in die Tasche.
 
Kommentar

torkel

NF Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,
ja erst mal danke für die Anregungen.
Tja, wie man so liest geben sich sich die beiden Objektive obtisch nicht so viel. Da ich mit dem 18-70er bisher ganz gut ausgekommen bin, bestärkt mich das ja ein Stück weit zum Wechsel.
Der Händler meines Vertrauens würde mein 18-70 in Zahlung nehmen und mir das 18-200 für 429,-- verkaufen.
Was meint ihr, guter deal?

Zur weiterverwendung meiner Bilder, dass das meiste im digitalen Archiv landet, ca. 70%. Der Rest geht in Druck.

Gruß torkel
 
Kommentar
Oben Unten