Nikkor 10,5mm Fisheye und Graufilter

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo an alle,

die Suchfunktion hat mir leider nichts gebracht, deswegen hoffe ich, das mir trotzdem jemand weiterhelfen kann.
Ich besitze dieses Objektiv ( siehe Überschrift ) und würde dafür einen Graufilter benötigen.
Von seitens Nikon`s wurde mir mitgeteilt das dieser spezielle Filter nicht mehr hergestellt wird.
Auch im Internet hab ich nichts passendes gefunden.

Vielleicht kann mir von euch jemand sagen wo ich so einen Filter bekomme.

Vielen Dank im vorraus
 
Anzeigen

dibie

NF Mitglied
Registriert
Das Fisheye hat ja einen rückseitigen Filterhalter, hier passen Filterfolien 27 x 27 mm, ggf. selber zurechtschneiden.

Gruss Jürgen
 
Kommentar

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Vielen Dank für den tip, auf die Idee bin ich nicht gekommen.

gruß daniel
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Kommentar

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Mit diesen fingerprints könnte mann sicher coole efekte erziehlen:hehe:

Eine sogenante mechanisch-digitale signierung des Bildes.:lachen:
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Eine sogenante mechanisch-digitale signierung des Bildes.:lachen:

Die Idee ist klasse! :up: Ich werde mal umgehend versuchen, meinen Fingerprint zu digitalisieren und als Wasserzeichen zu verwenden.
 
Kommentar

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Also wenn das CSI Miami kann, dann können wir das schon lange.
Stell dir vor, rechts unten auf deinen Bildern ein Fingerprint, ich glaube das hät sogar das gewisse etwas!

Aber pass beim Digitalisieren auf das du keinem Verbrechen auf dem Leim gehst.:cool:
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Stell dir vor, rechts unten auf deinen Bildern ein Fingerprint, ich glaube das hät sogar das gewisse etwas!

Yep, haargenau so hatte ich mir das vorgestellt. Dann fehlt mir nur noch das BKA als Kunde... :hehe:
 
Kommentar

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Wie wärs dann mit einem Fingerprintauslöser ( he ein neues Wort :rolleyes:), für die Kamera, dann würde das lästige Filter wechseln wegfallen, wenn man ein anderes Objektiv draufschraubt.

Sozusagen auch als Diebstahlschutz ür die Cam.:)
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Kommentar

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hät es sowas bei meiner geliebten F4 gegeben dann wäre sie noch in meinem Besitz:motz:.

Aber den Dieb wünsch ich sowieso das der Belichtungsmesser vor lauter Heimweh die falschen Daten zum Auslöser schickt und einen kleien Stromstoss dazu:hehe::hehe:
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Hät es sowas bei meiner geliebten F4 gegeben dann wäre sie noch in meinem Besitz:motz:.

Was mich auf die Frage bringt, warum Kameras einen GPS-Empfänger, aber keinen Sender eingebaut haben. Dann könnte man geklaute Cams genauso leicht orten, wie den geklauten Porsche, in dem sie liegen...
 
Kommentar

iglf4

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Also ich muß schon sagen , diese Thread fing ja harmlos an, aber schön langsam entwickelt er sich sehr interessant.

Das mit dem GPS hat schon sein Potenzial. Ganz einfach das Signal der Cam ins TomTom Navi reingetipt und schon kann die Verfolgung losgehen, vorraus gesetzt,man hat was schnelleres als einen Porsche und die Lizenz dazu " sprich Polizei ":D

daniel
 
Kommentar

yellowshark

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was mich auf die Frage bringt, warum Kameras einen GPS-Empfänger, aber keinen Sender eingebaut haben. Dann könnte man geklaute Cams genauso leicht orten, wie den geklauten Porsche, in dem sie liegen...

Weil GPS nur in eine Richtung geht. Sonst müsste in der Kamera noch ein Mobilfunksender oder sowas sein.

Übrigens hat Solmeta jetzt auch ein Foto-GPS für die D90 mit Kompass auf dem Markt. Das DP-GPS N90.
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten