Nikkor 1,4/85 ; 2,0/105 DC ; 2,0/135 DC so gut wie LEICA

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Zauberer31

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

als angehender PRO und absoluter Nikon-Neuling steht bei mir nach momentanem Stand ein Systemwechsel von LEICA auf Nikon an.
Habe bisher im Porträtbereich nur mit den Summicrons und Elmarits im Brennweitenbereich 60-135 mm zutun gehabt, und interessiere mich jetzt für folgende Nikkore ---> Micro 2,8/60 ; 1,4/85 ; 2,0/105 DC & 2,0/135 DC.
Wollte mir diese zunächst erstmal in sehr gut gebrauchtem Zustand zulegen.

Wie bitte sind Eure Erfahrungen mit den genannten O`s .

Erwarte natürlich "Leistungsreserven" --> sprich Vergrößerungsfähigkeit bis 1/2 m² sollte schon gegeben sein. Verwende viel den Fuji Neopan Across 100. Das arbeiten vom Stativ aus versteht sich natürlich von selbst.

Ich danke jetzt schon mal für Eure möglichst zahlreichen Meinungen und Statements.

Viele Grüße aus HH
 
Anzeigen
R

Robert Hill

Guest
Hallo Zauberer31,

Du hast Dir sehr schöne Nikon Objektive ausgesucht, vom Micro 2,8/60 und dem 1,4/85 kann ich aus eigener Erdahrung sagen, dass sie sehr gut sind.

Unterschiede zu Leica wirst Du im direkten Vergleich sicher sehen, wenn Du genau hinschaust. Die Frage, ob besser oder schlechter ist Geschmacksfrage, Nikon zeichnet anders als Leica. Wenn Du digital nacharbeitest sowieso. Kommt auf Deinen Workflow an.

Mein Tipp: Ausprobieren.

Robert

PS.: Warum willst Du wechseln?
 
Kommentar
K

klaus harms

Guest
Re: Nikkor 1,4/85 ; 2,0/105 DC ; 2,0/135 DC so gut wie LEIC

Zauberer31";p="12116 schrieb:
Hallo,

als angehender PRO und absoluter Nikon-Neuling steht bei mir nach momentanem Stand ein Systemwechsel von LEICA auf Nikon an.
Habe bisher im Porträtbereich nur mit den Summicrons und Elmarits im Brennweitenbereich 60-135 mm zutun gehabt, und interessiere mich jetzt für folgende Nikkore ---> Micro 2,8/60 ; 1,4/85 ; 2,0/105 DC & 2,0/135 DC.
Wollte mir diese zunächst erstmal in sehr gut gebrauchtem Zustand zulegen.

Wie bitte sind Eure Erfahrungen mit den genannten O`s .

Erwarte natürlich "Leistungsreserven" --> sprich Vergrößerungsfähigkeit bis 1/2 m² sollte schon gegeben sein. Verwende viel den Fuji Neopan Across 100. Das arbeiten vom Stativ aus versteht sich natürlich von selbst.

Ich danke jetzt schon mal für Eure möglichst zahlreichen Meinungen und Statements.

Viele Grüße aus HH

Willkommen im Club!:)

Die ersten beiden "Scherben" kenne und nutze ich selber, sowohl an Analog als auch an Digital! Beide sind mit das Beste, was je ein Objektivhersteller an Glas sinnvoll verbaut hat!

Zu den anderen Objektiven wird sich sicherlich der eine oder andere hier outen!:)
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Zauberer,

ich habe das 1,4/85er AF-D, es ist einfach eine Traumobjektiv.

Roberts Meinung:
>>Unterschiede zu Leica wirst Du im direkten Vergleich sicher sehen, wenn Du genau hinschaust.<<

wage ich anzuzweifeln, vielleicht kann man messtechnisch noch Unterschiede feststellen, aber das man am Leuchtpult unterscheiden kann, ob das Dia mit Leica oder 1,4/85er Nikkor gemacht wurde, halte ich für absolut ausgeschlossen.

Da Du ja auch aus Hamburg bist, kanst Du vielleicht mal einen Blick durch mein Objektiv werfen.
Schick' mir ein Mehl oder eine PN.
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Wolle,

ich habe sie beide: Das Nikkor 1,4/85 und das Apo Summicron 2,0/90 ASPH. Wenn Du die Dias zusammen auf das Leuchtpult legst, siehst Du den Unterschied.

Versprochen.

Was nicht heissen soll dass das eine besser oder schlechter als das andere ist. Nur eben anders. Da entscheidet der Geschmack.

Nebenbei bemerkt. Wenn das Bild gut ist, ist es gut. Egal, ob mit dem Nikkor oder mit dem Summicron.

Robert
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Robert,

wie ist denn "anders"?

Könntest Du bei einem Dir unbekannten Dia sagen, ob es mit Leica oder Nikkor gemacht wurde?

>> Nebenbei bemerkt. Wenn das Bild gut ist, ist es gut. Egal, ob mit dem Nikkor oder mit dem Summicron. <<

Das sowieso.
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Wolle,

wenn ich nach einer Session Nikon- und Leica-Dias nebeneinander auf dem Leuchttisch habe, sehe ich den Unterschied. Auch, weil ich weiß, worauf ich dabei achten muss. Dem Kunden ist es ziemlich egal.

Anders ist die Art, mit dem Licht umzugehen. Leica-Objektive haben bei aller Präzision der Abbildung ein gewisses Extra, das man nicht beschreiben kann, Nikon zeichnet "technischer". Aber bevor ich jetzt endgültig in die Esotherik abdrifte, ein Tipp: In Hamburg habt Ihr ja "Leica bei Meister". Herr Meister ist einer der besten, wenn nicht der beste Leica-Händler Deutschlands.

Nimm Deine Nikon und bitte Herrn Meister ein paar Vergleichsaufnahmen machen zu dürfen. Und wenn Du Lust hast, komm vom 01. bis zum 03. Juli zum Leica Forumstreffen in den www.hessenpark.de. Du wirst auch einige Kollegen aus diesem Forum und ein paar Canon-Fotografen treffen. Also keine Scheu :)!

Bei dem Treffen kannst Du Dir die gesamte Lieferpalette von Leica gratis ausleihen und zwei Tage lang nach Herzenslust fotografieren.

Bei Interesse bitte eine PN.

Robert
 
Kommentar

Zauberer31

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Robert,

was meinst Du den bitte mit " zeichnet "technischer". Also ich werde mich jetzt bei den Gehäusen erst mal für ne F4 + F5 entscheiden. Die Leica Abbildungsleistung ist im KB Bereich schon einzigartig, da gibt`s wohl keine große Alternative. Bei mir war es aber leider auch so, das ich für meinen Geschmack wegen eines nicht vorhandenen AF mehr Ausschuß bei meinen Sessions hatte als mir lieb sein konnte. Und Ausschuß kostet einfach ( in der Digitalfotografie ist das dann natürlich kein Thema mehr ).

Daher hoffe ich, durch einen nun vorhandenen schnellen AF besagten Ausschuß erheblich reduzieren zu können und muß eben dafür die nun fehlenden 5-10% schlechtere Bildqualität in Kauf nehmen. Hoffe aber dadurch trotzdem noch besser abzuschneiden.

Robert, da Du ja nun bei Systeme hast ( ich als junger StartUp kann mir das leider momentan nicht leisten ) --> und das neue APO R2,0/90 Asph. ist schon ein Hammer *seuftz*; versuche doch trotzdem mal den Unterschied in Worte zu kleiden.

Apropo Leica bei Meister. Kenne den Laden gut. Herr Meister weiß wirklich wovon er spricht, dito seine Mitarbeiter.

Schönen Abend
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Zauberer31,

von der Leica kenne auch auch "nur" das M-System. Bei der SLR ist mir die Nikon auch lieber, aber das ist ein anderes Thema. Das APO 2,0/90 ASPH ist auch an der M ein Traum, leider ein gewichtiger. Ich nehme darum lieber das Macro Elmar 4,0/90 und freue mich auf das bald kommende Summicron-M 2,0/75 ASPH.

Wenn es Dir auf AF ankommt, vergiss die F4. Die wird zurecht als "beste MF-SLR mit AF Option" bezeichnet. Nach heutigen Maßstäben ist der AF der F4 nicht unbedingt ein kaufentscheidender Grund. Die F5 ist da schon besser, aber wenn Du auf AF wirklich wert legst, wirst Du um die F6 mit dem neuen, schnelleren AF-Modul nicht herumkommen. Leider hat Canon in diesem Punkt die Nase immer noch vorne, was mir erst letzten Donnerstag wieder bewußt wurde, als mich ein Kollege bat, mit dessen 10D ein paar Fotos zu machen.

Zum Unterschied: Die Leica-Dias "leuchten" einfach knackiger, die Details werden präziser aufgelöst und das Ganze hat eine homogenere Ausstrahlung. Wer einmal eine Führung durch die Optikfertigung in Solms mitgemacht hat, kann nachvollziehen, was ich meine.

Robert
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Registriert
rohi";p="12234 schrieb:
Die F5 ist da schon besser, aber wenn Du auf AF wirklich wert legst, wirst Du um die F6 mit dem neuen, schnelleren AF-Modul nicht herumkommen. Leider hat Canon in diesem Punkt die Nase immer noch vorne, was mir erst letzten Donnerstag wieder bewußt wurde, als mich ein Kollege bat, mit dessen 10D ein paar Fotos zu machen.

Robert

Versteh ich dich richtig, die 10D ist schneller wie die F6 ?
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Die F6 hatte ich nur kurz auf der Photokina in der Hand. Wenn sie so gut ist wie die 10D, kann man zufrieden sein. Bei der F5 habe ich AF in vielen Situationen noch ausgeschaltet, weil ich manuell schneller und sicherer war. Bei der 10D ist das nicht mehr nötig. Wenn ich die D2X habe, kann ich Euch sagen, ob Nikon mittlerweile gleichziehen konnte´.

Robert
 
Kommentar

Asgard

Unterstützendes Mitglied
Registriert
rohi";p="12240 schrieb:
Die F6 hatte ich nur kurz auf der Photokina in der Hand. Wenn sie so gut ist wie die 10D, kann man zufrieden sein. Bei der F5 habe ich AF in vielen Situationen noch ausgeschaltet, weil ich manuell schneller und sicherer war. Bei der 10D ist das nicht mehr nötig. Wenn ich die D2X habe, kann ich Euch sagen, ob Nikon mittlerweile gleichziehen konnte´.

Robert

Hi Robert,

ich habe nur den Vergleich F100 vs F6 und dieser Unterschied ist deutlich spürbar.
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Zauberer und Rüdiger,

OK.so sind die Nikkore nun mal schlechter als die Leicas, weil es nun einmal so ist. Aber wie berechnest Du die

>> fehlenden 5-10% schlechtere Bildqualität <<??

Genau genommen hast Du damit gesagt, dass das Nikkor 5-10 % besser ist, denn minus mal minus gibt plus:))

Übrigens, wofür brauchst Du den schnellen AF? Der der F5 ist schon nicht schlecht, wie da ein Anderer noch schneller sein soll, kann ich mir kaum noch vorstellen. Ich habe manchmal den Eindruck, dass es hier Leute gibt, die mehr Hörensagen als eigene Erfahrung verbreiten.
Wie ich schon einmal anbot, Du kannst F5 und 1,4/85 AF-D mal bei mir ausprobieren.
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Zauberer31,

was für Motive fotografierst Du bis jetzt bzw. willst Du professionell fotografieren? Deiner Fragestellung nach nehme ich an, Portrait? Wieso glaubst Du, hier mit Hilfe von Autofokus Deinen Ausschuss reduzieren zu können?

Drei der von Dir genannten Optiken (1.4/85, 2/105 DC, 2/135 DC) sind typische Portraitobjektive. Sie gehören zu den besten, aber auch zu den teuersten Optiken, die Nikon zu bieten hat. Warum willst Du Dir alle drei zulegen? Eines davon sollte locker reichen.

Gruß
Uwe
 
Kommentar

Dirk-H

Unterstützendes Mitglied
Registriert
@rohi

So wie ich das sehe, bilden die Leica Objektive den unscharfen Bereich anders ab, haben ein anderes, weicheres Bokeh. Ein DC-Nikkor müsste dies aber auch erreichen können.

Die Canon AF sollen übrigens bei schwachem Licht wesentlich schlechter sein als die von Nikon.
 
Kommentar

UweFlammer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Zauberer31,

noch eine ketzerische Frage: wenn Du die Dir bekannten Leica-Optiken toppen willst und Stativ für Dich selbstverständlich ist, warum dann nicht gleich Mittelformat? Gibt es, falls gewünscht, auch mit Autofokus (Mamiya 645, Contax 645, Rolleiflex 6008).

Oder war Deine Anfrage nur ein Fastnachtsscherz? In diesem Fall

NARRI, NARRO, HU HU HU!

Uwe
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin Uwe,

UweFlammer";p="12285 schrieb:
Oder war Deine Anfrage nur ein Fastnachtsscherz? In diesem Fall

NARRI, NARRO, HU HU HU!

Uwe

Den Verdacht habe ich langsam auch, zumal der Kerl auf mein wiederholtes Angebot, Linse und Kamera einmal auszuprobieren, überhaupt nicht reagiert hat.

Ein Troll aus dem Leica-Tal??
 
Kommentar
R

Robert Hill

Guest
Wolle,

im Leica Forum häufen sich solche Trolle auch zu Zeit. Lassen wir sie nach ihrer Fasson glücklich werden... Spinner gibt es überall.

Robert
 
Kommentar

Zauberer31

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ein herzliches Hallo an alle Forumsmitglieder und ein besonders spezielles Hallo an Robert und Wolle,

zunächst einmal ein herzliches Dankeschön an alle für Eure Postings.

Leider war ich in den letzten 2 Wochen sehr viel beschäftigt und somit nicht in der Lage hier im Forum rein zu schauen. UNSEREINS MUß NÄMLICH AUCH NOCH ARBEITEN ! ! !

Das Angebot von Dir Wolle, die F5 bzw. das AF 1,4/85 mal in die Hand nehmen zu dürfen, würde ich gerne alsbald einmal in Anspruch nehmen. Recht herzlichen Dank dafür.

Zu Deinen letzten Statements lieber Robert, fällt mir leider irgendwie nicht so recht viel inteligentes ein. Gestatte mir bitte den Tip, das Du mal ein wenig an Deinem Schreibstiel und Deinen Höfflichkeitsformen arbeiten solltest. Mich als Spinner und Troll zu titulieren nur weil ich ein paar technische Fragen gestellt habe, läßt mich doch sehr zweifeln.

Aber leider scheint es auch in diesem Forum, genauso wie im Leica-Forum, immer wieder mal Leute zu geben, welche doch recht weit in Ihren Formulierungen daneben greifen. Einige der Leicaaner z.B. rümpfen ( sehr zu meinem Bedauern) lauthals die Nase, über alle anderen Fotoliebhaber, welche sich nicht ein Fotoequipment im Wert eines Mittelklassewagens leisten können oder wollen.
DAS war übrigens auch der Grund warum ich von weiteren Postings in selbigem Forum weitgehenst Abgestand genommen hatte.

Jetzt scheint das Theater auf ähnlichem "Kindergartenniveau" hier gleich weiter zu gehen. SCHADE SCHADE SCHADE ! ! !


@ an den Administrator Klaus Harms: Was soll den sowas ? ? ? ? ? ? ? ? ?


Das ein MF System qualitativ besser ist als jedes noch so gute ( und teure ) KB ist mir auch klar. Und ich werde mir sicherlich auch noch ein solches zulegen.
Aber da ich wohl demnächst als "Assi" für längere Zeit weltweit unterwegs sein werde, ist ein KB-System einfach handlicher, leichter ( Flughäfen !!!) schneller und vor allem kostengünstiger.
Der Grund warum ich nun zunächst einmal zum Nikon-System wechsele sind schlicht und ergreifend reine Kostengründe. Da ja auf dem Gebrauchtmarkt die guten Nikkor trotz allem deutlich günstiger zu haben sind als die von Leica. Und durch mein Posting wollte ich einfach möglichst viele unabhängige Informationen zu den oben genannten O. haben, ( und zwar von Usern und nicht von Verkäufern . . . .).

Thats all

Zu der Frage warum ich glaube, das ich mit Autofokus meinen Ausschuß zu reduzieren glaube, kann ich folgendes antworten. Ich arbeite momentan an einer "freien Arbeit" extremer CloseUps --> was bedeutet, das ich bislang mit einem 90iger oder 100er (bei Blende 2,8 ) bis auf unter einen Meter an das Gesicht heran gehe. Bedingt durch meine verwendete Lichttechnik und Filter bedeutet dies dann bei 200 ISO eine Belichtungszeit von zumeist 0,7 sek. Während meiner Sessions bewegen sich die Damen und Herren natürlich trotzdem noch, was bei der geringen Tiefenschärfe einfach zu zuviel unscharfen Bilder führt. Bei einem guten AF brauche ich mich logischer Weise nicht mehr so sehr auf ein ständiges nachjustieren des selbigen zu konzentrieren sondern kann mich der eigentlichen Aufnahme witmen. :eek:

Noch einen schönen Sonntag alle zusammen.

P.S. Ich erlaube mir, hier mal eine aktuelle Arbeit mit einzufügen um oben geschilderte Arbeitsweise bildlich zu verdeutlichen.
 
Kommentar
Oben Unten