Neuer PC, was muss rein?


theokraut

Unterstützendes Mitglied
Hallo @ All,

bin gerade dabei mir einen neuen PC zusammenzustellen. Jetzt bin ich unsicher, was ich so wirklich haben muss. Auf die Kohle kommt es mir jetzt mal nicht so richtig an. Ich will halt dass er lange hält und nicht nervt! Ich mache sehr viel (1-2 h/d mit Office-Anwendungen rum und nutze das Internet) Natürlich will ich auch etwas komfortabler als jetzt ein paar Bilder mit Capture NX bearbeite, mache dies aber nur hobbymäßig und ziemlich selten (3-4 mal im Monat) Spielen tue ich überhaupt nicht.

Ich habe mir gerade einen PC bei meinem persönlichen Computerfuzzi bestellt, der ist echt super, hat aber keine Ahnung von Fotografie. Er empfiehlt Intel Core 2 Duo (ich glaube so um die 3 Ghz), 4GB Ram, 2x750GB Festplatte.

Was sagt ihr, an was muss ich denken, benötige ich eine besondere Grafikkarte?

Danke schonmal Theo
 
G

Gelöschtes Mitglied 19830

Guest
Wenn Du die Kiste nicht schon hättest, würde ich Dir zu einem iMac raten. Hast keine Probleme mit Viren/Würmern/Trojanern, brauchbare Photo-Programme (iPhoto), Office-Anwendungen sind identisch zum PC - und wenn Du nicht auf Ballerspiele stehst - da sind PC´s wohl schneller - wär´s keine schlechte Wahl. Aber wohl zu spät...

Gruss,
Alexander
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ach Gott, da gibt es so vieles. Was ich auf jeden Fall empfehle ist möglichst viel Speicher, also mindestens 4GB (wobei es da auch drauf ankommt, welche Betriebssystemversion, drüber brauchst Du ja 64Bit). Bzgl. Grafikkarte: sowohl VGA- als auch Digitalausgang ist heutzutage ein "Muß".
 
Kommentar

theokraut

Unterstützendes Mitglied
Nö, zu spät ist nix, habe zwar alles festgemacht, bestellt wird aber erst ende nächster Woche.

Vor Mac hab`ich ein bißchen Angst, ich bin echt ein reiner Anwender udn ich brauche absolute Wondowskompatibilität (beruflich). Ich habe Sorge, dass ich das nicht hinbekomme.

Wir haben uns wegen der besseren einbindung eines Notebooks auf Vista Ultimate 64 geeinigt.
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Wer einen PC nach GHz, GB & Co. kauft, kauft falsch. Auch der Rechner, den Dir Dein Händler vorgeschlagen hat, klingt sicher wie ein Fön und die Komponenten werden in der Regel leider auch nicht "cross-ge-checkt".

Mein Vorschlag:
Warte bis November oder Dezember. Üblicherweise kommt dann in dem wieder ein Artikelschwerpunkt, wo mehrere Rechner vorgeschlagen werden. Und: es wird immer gesagt, was man ändern kann.

Die Rechner sind leise und auch für Photoshop hinreichend schnell, solange man nicht täglich 150 Bilder bearbeiten muss.
 
Kommentar

theokraut

Unterstützendes Mitglied
Er sagte was von nem gedämmten Gehäuse, einer passiv gekühlten Grafikkarte und nem leisen Lüfter. Ich habe ihn auch so verstanden, dass er die Komponenten nach kompatibilität zueinander ausgesucht hat.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Wenn Du die Kiste nicht schon hättest, würde ich Dir zu einem iMac raten. Hast keine Probleme mit Viren/Würmern/Trojanern, brauchbare Photo-Programme (iPhoto), Office-Anwendungen sind identisch zum PC - und wenn Du nicht auf Ballerspiele stehst - da sind PC´s wohl schneller - wär´s keine schlechte Wahl. Aber wohl zu spät...

Gruss,
Alexander
Ich arbeite seit es Internet Zugänge gibt mit Windows Rechnern, anfangs ohne seit Jahren mit Router. Security Software war immer installiert und aktuell. Ich hatte aber nicht einen Alarm, das heißt es wäre auch ohne diesen Schutz gegangen. Von daher relativiert sich der Mac-OS Vorteil.

Ich mag das Apple Zeug nicht und bislang ist bei mir Apple-frei Zone und das soll auch so bleiben.

Nö, zu spät ist nix, habe zwar alles festgemacht, bestellt wird aber erst ende nächster Woche.

Vor Mac hab`ich ein bißchen Angst, ich bin echt ein reiner Anwender udn ich brauche absolute Wondowskompatibilität (beruflich). Ich habe Sorge, dass ich das nicht hinbekomme.

Wir haben uns wegen der besseren einbindung eines Notebooks auf Vista Ultimate 64 geeinigt.
Solange der nicht deutlich über 700,- EUR kostet klingt das schon mal ganz ok.

Du musst aber aufpassen, denn nicht alle SW läuft auch unter 64-Bit Vista.
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 19830

Guest
Ich arbeite seit es Internet Zugänge gibt mit Windows Rechnern, anfangs ohne seit Jahren mit Router. Security Software war immer installiert und aktuell. Ich hatte aber nicht einen Alarm, das heißt es wäre auch ohne diesen Schutz gegangen. Von daher relativiert sich der Mac-OS Vorteil.
Da hast Du dann aber Glück. Ich habe eine Reihe PCler im Freundeskreis - die haben fast stündlich neue Viren - und würden liebend gerne wechseln, wenn sie nicht beruflich auf spezielle Anwendungen angewiesen wären.

Gruss,
Alexander
 
Kommentar

theokraut

Unterstützendes Mitglied
Kostet deutlich über 700€, nämlich ca. 1000€. Das einzige jedoch bei dem ich mir wirklich sicher bin: Mein Computerfuzzi haut imich nicht übers Ohr. Der ist `ne ehrliche Haut, eigentlich ein Freund von mir.

Was könnte denn mit der 64bit Version nicht laufen?
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Da hast Du dann aber Glück. Ich habe eine Reihe PCler im Freundeskreis - die haben fast stündlich neue Viren - und würden liebend gerne wechseln, wenn sie nicht beruflich auf spezielle Anwendungen angewiesen wären.

Gruss,
Alexander
Rund 20.000h Glück? Das überzeugt mich nicht.

Dann würde ich eher vermuten, dass sich Deine Freunde auf Erotik-, Crack- & sonstigen fragwürdigen Seiten rumtreiben.

Ich wüsste zwar nicht welchen Vorteil ich bei Apple hätte, würde mir das aber näher anschauen wenn ich nicht auch aufgrund einiger Anwendungen auf Windows angewiesen wäre.

Alleine die Garantie von 1 ggü. 2 Jahren bei den meisten Herstellern im NB Bereich wäre für mich aber schon ein KO-Kriterium.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Kostet deutlich über 700€, nämlich ca. 1000€. Das einzige jedoch bei dem ich mir wirklich sicher bin: Mein Computerfuzzi haut imich nicht übers Ohr. Der ist `ne ehrliche Haut, eigentlich ein Freund von mir.

Was könnte denn mit der 64bit Version nicht laufen?
Ist da die Vista Lizenz im Preis enthalten? Dann würde der Preis in etwa passen.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Jepp,

kannst du mir noch einen Tip geben mit welchen Programmen ich Stress bekommen könnte?
Leider nicht, da ich noch die 32-Bit Version einsetze.

Mache doch mal eine Liste und frage Deinen Lieferanten oder poste die hier. Oder suche mal hier im Forum, dazu gab es schon Diskussionen.
 
Kommentar

ibo-dev

Unterstützendes Mitglied
Meine Empfehlung:

-Intel Core 2 Quad Q9450 mit einem guten Kühlkörper nahe zu Silent betreibbar. (zumindest meiner :D)

-Corsair XMS2 DHX Series DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (TWIN2X4096-6400C4DHX)

-ASUS P5Q, P45

-ASUS EAH3650 SILENT/HTDI/256M

-Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II


Und wenn Geld keine Rolle spielt, als Systempartition:

-OCZ Core Series 128GB, 2.5", SATA II


LG, Deniz

Edit...

Wegen 64-Bit : Ich nutze seit erscheinen von Vista diese Version, habe noch kein einziges Programm meckern gehört (aussser das Plugin von Nikon zum Betrachten der *.NEF mit dem WinExplorer :motz:)
 
Kommentar

CycoDAB

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Meine Empfehlung:

-Intel Core 2 Quad Q9450 mit einem guten Kühlkörper nahe zu Silent betreibbar. (zumindest meiner :D)

-Corsair XMS2 DHX Series DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (TWIN2X4096-6400C4DHX)

-ASUS P5Q, P45

-ASUS EAH3650 SILENT/HTDI/256M

-Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II


Und wenn Geld keine Rolle spielt, als Systempartition:

-OCZ Core Series 128GB, 2.5", SATA II


LG, Deniz

Edit...

Wegen 64-Bit : Ich nutze seit erscheinen von Vista diese Version, habe noch kein einziges Programm meckern gehört (aussser das Plugin von Nikon zum Betrachten der *.NEF mit dem WinExplorer :motz:)
Meiner Meinung nach der erste vernünftige Vorschlag, dem ich auch uneingeschränkt zustimme.
 
Kommentar

theokraut

Unterstützendes Mitglied
Denkst du ich brauche wirklich einen 4-Kern-Prozessor? Ich dachte für die 0815-Anwendungen + Bildbearneitung würde ein 2-Kerniger völlig ausreichen. Oder ist das alles nur wieder eine Frage der Zeit und in zwei Jahren ärgere ich mich?
 
Kommentar

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Ich würde auch eher von einem 4-Kerner abraten, da die höhere
Stromaufnahme (im Idle) sich m.E. nicht rentiert, wenn die
Rechenleistung nicht (oder nur selten) ausgenutzt wird.

Eine Samsung "F1"? :rolleyes:

MfG, Jürgen
 
Kommentar
W

Wolle

Guest
Moin,

die Kompabilität von Mac und Windows ist gegeben. iWorks öffnet und bearbeitet sowohl Excel- als auch Word- und PP-Dateien. Die mit iWorks erstellten Dateien können auch als Windows-Dateien gespeichert werden.
Wem das nicht reicht, der besorgt sich "Windows for Mac" oder Ähnliches.
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Meine Empfehlung:

-Intel Core 2 Quad Q9450 mit einem guten Kühlkörper nahe zu Silent betreibbar. (zumindest meiner :D)

-Corsair XMS2 DHX Series DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL4-4-4-12 (DDR2-800) (TWIN2X4096-6400C4DHX)

-ASUS P5Q, P45

-ASUS EAH3650 SILENT/HTDI/256M

-Samsung SpinPoint F1 1000GB 32MB SATA II


Und wenn Geld keine Rolle spielt, als Systempartition:

-OCZ Core Series 128GB, 2.5", SATA II
:lachen::lachen::lachen::lachen:

Toll - und das für ein System, dass sich hauptsächlich langweilen wird. Hast Du die Anforderungen gelesen???? Wenn ich "selten CNX2" lese, werden das die Grundkorrekturen sein, selten entrauschen, Filter nie. Prima, dann verbraten wir fröhlich Strom für einen Rechner, der überqualifiziert ist.

Ich könnt mich kringeln. Das sind empfehlungen, die auch ein Computerfritze von sich gibt, der seinen Kunden nicht zuhört.

Mein derzeiter Rechner ist noch ein PIV Northwood, also alt. Der Rechner würde dem Threaderöffner vermutlich reichen. Betrachtet man die _relevanten_ Benchmarks für einen solchen Rechner, kostet ein Rechner mit _mehr_ Leistung heute nur 200 €.

Noch mal der Rat an den Threaderöffner: Warte noch etwas auf den Artikel (s. o.), lass Dir den Rechner (ggfl. mit mehr Speicher) bauen. Fertig.

Oder gehe zu einem Händler, der keine Casemodder bedient.
 
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Hast keine Probleme mit Viren/Würmern/Trojanern, ...
Wieso denn das nicht?:nixweiss:
Sind die immunisiert?:nixweiss:

Fakt ist das es sich bisher nicht gelohnt hat für Macs solchen Scripte zu schreiben, da die Nutzerzahl doch zu gering war/ist.
Laut Kasparsky wird es jedoch immer schwieriger in PCs einzudringen
und die Tendenz sich nun an den MAC-Nutzern zu vergreifen, ist steil ansteigend.
Also, aufgepaßt, oder hat man vielleicht schon Besuch? :D
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software