Corona im Forum

Neuer Bildschirm EIZO oder BENQ?


K73

Aktives NF Mitglied
Hallo zusammen,

ich arbeite eigentlich zu 90% am Laptop, aber ab und an brauche ich doch ein großes Display. Zur Zeit nutze ich einen EIZO FlexScan 19 Zoll welcher aus dem Jahr 2005 stammt, glaube ich. Nun soll etwas Neues her.
Bei meinen Recherchen in den einschlägigen Elektromärkten und Computergeschäften in der Umgebung bin ich auf den BENQ PD2700u gestoßen. Dieses Gerät soll unter den Bildbearbeitern einen ganz guten Ruf als Alternative zu den teuren EIZO Bildschirmen haben.

Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dem Benq Monitor? Eine Alternative wäre für mich der ab Februar lieferbare EIZO CS2731.

Viele Grüße
 

VisualPursuit

Sehr aktives Mitglied
Das wird Dir kaum jemand anders als mit Prospektwissen beantworten können.
Mit Eizo macht man erfahrungsgemäß kaum was falsch.

Wer mit seinem Monitor zufrieden ist, hat oft beschlossen zu glauben daß er
sein Geld nicht an der falschen Stelle verbraten hat. Viel ernster darf man das
nicht nehmen.
 

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Wenn man das ideale Modell bei Eizo gefunden hat, sollte man Eizo kaufen. Die Nutzungsdauer entschädigt jeden Preis. Ich habe inzwischen drei 23" Eizos in Full-HD, die seit 2011!!!! im Einsatz sind. Einer davon wurde schon zweimal getauscht, was in der Garantiezeit von 5 Jahren problemlos klappte. Allerdings muss sagen, dass es sehr gute Monitore z.b. von Dell gibt, die deutlich günstiger sind, auch exquisit verarbeitet sind und bei guter Bildqualität auch langlebig sind.
Zu Benq kann ich nur sagen: Preislich immer attraktiv, qualitativ auch hochanständig. Nach der Sauerei, mit der Benq die Siemens Handysparte plattgemacht hat, kaufe ich von denen allerdings nix mehr. Aus Prinzip.
 

fx33

Nikon-Clubmitglied
Falls es irgendwie hilft: ich habe dem BenQ SW240. Beworden wird er mit einer Farbwiedergabe von 99% AdobeRGB. Tatsächlich erreicht er bei mir nach Kalibrierung mit dem Spider 4 98% sRGB. Was für den Preis - knapp 450€ - ein guter Wert ist. Du kannst bei prad.de umfängliche Testberichte anschauen, leider nicht zu den von Dir ins Auge gefassten Monitoren. Ich habe ein mit Testberichten aus den letzten 24 Monaten verlinkt. Vielleicht findest Du ja dabei deinen Traummonitor.
 

Emc2

Aktives NF Mitglied
Hallo zusammen,

ich arbeite eigentlich zu 90% am Laptop, aber ab und an brauche ich doch ein großes Display. Zur Zeit nutze ich einen EIZO FlexScan 19 Zoll welcher aus dem Jahr 2005 stammt, glaube ich. Nun soll etwas Neues her. ...
Hallo,
mir macht die Bildbearbeitung nur an einem schnellen PC und einem farbkalibrierten Monitor Spaß. Ich habe den Eizo ColorEdge CG2730. Bildbearbeitung ohne farbkalibrierten Monitor führt zu Enttäuschungen: Du hast das Bild am Monitor kreiert und wunderst Dich, dass das Bild in der Diashow deine Arbeit nicht angemessen darstellt.
Gruß Emc2
 

K73

Aktives NF Mitglied
Das ist ja das Problem. Ich habe ein Notebook mit IPS-Panel das nach der Kalibrierung mit dem Spyder10 nur auf 76% sRGB kommt. Die WErgebnisse im Druck sind mehr als bescheiden.

DELL werde ich mir mal genauer ansehen. Das EIZO perfekt ist, ist keine Frage. Ich scheue mich nur ein wenig wegen des Kosten/Nutzen Verhältnisses bei mir.
 

Klaus Harms

Administrator
Teammitglied
Auch hier sind Eizo Monitore seit Jahren alternativ los im Einsatz. Übrigens ist Eizo seit vielen Jahren Partner der Community, so dass wir zudem einen ganz kurzen Draht zum Service haben, wenn er denn mal gebraucht wird.
 
  • Like
Reaktionen: K73

W116

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Hallo K73,

für Informationen zu Monitoren bediene ich mich gerne bei
Hier ein Vergleich zwischen den von Dir ausgewählten Monitoren:
Auch wenn beide Modelle dort noch nicht getestet wurden findet man ein paar Informationen:



Viel Erfolg und schöne Grüße,
Stefan
 
  • Like
Reaktionen: K73

pixelschubser2006

Sehr aktives Mitglied
Auch hier sind Eizo Monitore seit Jahren alternativ los im Einsatz. Übrigens ist Eizo seit vielen Jahren Partner der Community, so dass wir zudem einen ganz kurzen Draht zum Service haben, wenn er denn mal gebraucht wird.
Klingt sehr gut... allerdings ist der Nutzen überschaubar. Den Eizo Service braucht man nur selten, und wenn, dann ist man dort direkt erreichbar und hilft prompt. Einfach ein super Laden! Habe vier Eizos neu gekauft, und für Videoproduktion (Events) kaufe ich jetzt auch noch ein bestimmtes Modell gebraucht. Hat beim ersten Exemplar problemlos geklappt.
Was mir bei sowohl bei Eizo und (off topic) auch bei meinem 2017er MacBook Air aufgefallen ist: Da wird aus der Panel-Technologie mehr rausgeholt, als man landläufig glaubt. Da ist offenbar doch ne Menge Spielraum drin!
 

Johnars

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Auch ich habe einen 32 Zoll Eizo man gönnt sich ja sonst nichts. Mir gefällt bei meinem vor allem der augenschonende Papiermodus, da ich viel in Foren etc. unterwegs bin!
 
  • Like
Reaktionen: K73

tengris

Sehr aktives Mitglied
Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dem Benq Monitor?
Ich habe schlechte Erfahrungen mit dem Benq EW3270ZL. Sehr gutes Bild für fast kein Geld, aber störungsanfällig.

Es gibt eine ganze Klasse von 27" Monitoren, welche alle das gleiche Wide Gamut IPS Display von LG Philips mit 2560x1440 Pixeln einsetzen. Zum Beispiel Dell, Fujitsu, HP, LG und so weiter. Ein Dell U2711 ist hier nach einigen Jahren Grafikeinsatz in den Gaming Betrieb abgewandert, das kann er aber auch. Alle diese Monitore unterscheiden sich im wesentlichen daran, welchen Aufwand sie bei der Elektronik so treiben. Hier kann man als Hersteller sparen oder man kann glänzen.

Was mir beim Wide Gamut Display noch aufgefallen ist: Spiele nicht Microsoft Solitaire mit dem Ding. Das hat ein Rot, dass dir die Augen raus fallen. So etwas kann nicht wirklich gesund sein.
 
  • Like
Reaktionen: K73

Falter

Sehr aktives Mitglied
Gute Erfahrungen hier mit Profimonitoren von Eizo und NEC. Den NEC habe ich übrigens gekauft nachdem ein gleichwertiger Dell zwar gut war, aber viel zu hell und sich auch nicht ausreichend reduzieren liess.

Ansonsten empfehle auch ich die Tests von prad.de
 
  • Like
Reaktionen: K73

adventure

Sehr aktives Mitglied
Eine Alternative wäre für mich der ab Februar lieferbare EIZO CS2731
Damit bist du sicher sehr gut augestellt. Ich habe den Vorgänger CS2730 bei mir zuhause. Im Geschäft arbeiten wir alle mit verschiedenen Eizos der CG-Serie.
Aber wie gesagt, die CS-Serie ist auch sehr gut und vor allem preislich interessanter ;)
 
  • Like
Reaktionen: K73

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Was mir beim Wide Gamut Display noch aufgefallen ist: Spiele nicht Microsoft Solitaire mit dem Ding. Das hat ein Rot, dass dir die Augen raus fallen. So etwas kann nicht wirklich gesund sein.
Ich hatte einmal eine Begegnung mit einem einem sogenannten Wide-Gamut-Display und mußt feststellen, daß es auch
nach wiederholten Versuchen der Kalibrierung immer noch unbefriedigende Farben gezeigt hat. - Auch übertriebenes Rot
habe ich festgestellt. Und das, wie gesagt, trotz Kalibrierung.
Ich habe den Kaufvertrag dann wiederrufen und mir ein Gerät mit einem Display zugelegt, welches sich zwar nicht "Wide Gamut"
schimpft, aber auch einen weiten Farbraum bietet und nach Kalibrierung über 90 Prozent sRGB anzeigen kann. Allerdings, ohne
daß irgendetwas übertrieben dargestellt würde.

Ach so, das war bei Notebooks. Das dürfte bei einem Monitor mit Wide-Gamut-Display anders aussehen, weil ein Monitor in der
Regel eine andere - aufwendigere - Ansteuerung für das Display hat als es bei einem Notebook üblich ist.
Ich würde trotzdem Vorsicht walten lassen und einen entsprechenden Monitor gleich nach Lieferung zu kalibrieren versuchen.

Grüße, Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: K73

tengris

Sehr aktives Mitglied
nach wiederholten Versuchen der Kalibrierung immer noch unbefriedigende Farben
Ich bin mir nicht sicher welcher Komponente ich da die Schuld geben soll. Der Dell U2711 war ein Monitor, der wenig Kalibrierung benötigte. Heisst soviel wie dass der vorher - nachher Vergleich wenig Unterschied zeigte. Kalibriert habe ich ihn mit dem Spyder 3, wobei ich jetzt von Datacolor Produkten nicht so die hohe Meinung habe, was aber hauptsächlich auf die Scherzsoftware zum Spyder 2 zurück ging. Die Farben waren ok und auch bei Bildbearbeitung nicht übersättigt. Der Farbraum des Wide Gamut Displays geht deutlich über sRGB hinaus und hat für den größeren Adobe RGB Farbraum so in der Größenordnung von 97%, wenn ich mich recht erinnere.

Ich denke, dass der rote Augenkrebs bei Solitaire nicht vom Display, sondern von den Spielkarten kommt. Das sind synthetische Farben, die wahrscheinlich in der Natur in dieser Sättigung nicht vorkommen. Und wenn, dann würde sie wahrscheinlich schon der Sensor oder die JPEG Konvertierung beschneiden. Ein normales sRGB Display - wie der betagte Philips 200P4, auch IPS, aber mit üblichem Gamut - stellte dieses Rot harmlos dar. Auch ein Dell Notebook mit IPS Display verhielt sich unauffällig. Am Dell U2711 lief es Amok.
 

K73

Aktives NF Mitglied
Vielen Dank für die vielen Hinweise und interessanten Erfahrungen. Ich denke ich werde mir den neuen EIZO CS2731 bestellen. Der entscheidende Punkt war dann die integrierte docking station. Hier kann ich die Maus, Tastatur etc. an den Monitor anschießen und brauche nur noch ein Kabel für meinen Laptop.
 

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
..also mein Eizo ColorEdge CG247wird dieses Jahr 6 Jahre alt, er tut was er soll und das ohne Murren.

Vor ca. 4 Jahren habe ich, aus wirtschaftlichen Gründen, einem Fotokollegen BENQ empfolen den er auch gekauft hatte.

Ist irgendwie peinlich, da er seit letzem Jahr doch einen Eizo hat. BENQ hat es nicht mehr geschafft.

Ansonsten ist BENQ, technisch gesehen, immer Top. Irgendwie scheint es mit Lebensdauer nicht so zu funktionieren.

Gruß

Peter


P.S. Ja. er hatte noch Garanite, aber was nutzt das wenn die Kunden warten.
 

cjbffm

Registrierte Benutzer_B
Die Eizos sind schon ab Werk sehr gut eingestellt. Ich habe meinen zuhause mit unserem Referenz-Testbild getestet. Fazit: kalibrieren nicht nötig.
Nun ja, bei einem Eizo würde ich eine Ausnahme machen... ;)
Ich dachte an andere Hersteller.

Grüße, Christian
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software