Naturgewalt: Bergsturz


Michael K.

NF-F Premium Mitglied
diese Wolke ist ausnahmsweise :) mal keine, sondern durch einen Bergsturz verursacht


Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



geschätzt 40 Tonnen Gestein brachen gestern aus dieser Flanke am Piz Linard und donnerten zu Tal.

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!



die Chance einen Bergsturz zu Fotografieren ist sehr gering, deshalb zeige ich die Bilder.
 

Heng-Sten Berg

Unterstützendes Mitglied
Toll das du zur rechten Zeit dort warst und ausserdem die Kamera schnell genug aus dem Rucksack kriegtest!

Wie schätzt man das Gewicht eines Bergsturzes?
 
Kommentar

t.hei

Unterstützendes Mitglied
Gut das du auf der anderen Seite zum fotografieren gestanden hast, und nicht da wo das Geröll abgegangen ist.:eek:
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
...passiert immer wieder und leider fordern Eis und Steine auch immer wieder Opfer....

Trotzdem: schön festgehalten...:up:
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
also 40 tonnen dürfte dann doch eher ein bergstürzlein, denn ein bergsturz sein, oder? :)
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Also wirklich, Berge sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Hast Du wenigstens mal nachgesehen, ob auf dem Geröll Made in Taiwan stand? ;)
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Also wirklich, Berge sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Hast Du wenigstens mal nachgesehen, ob auf dem Geröll Made in Taiwan stand? ;)
die taiwanesen lassen ihr geröll in der zwischenzeit in china produzieren... :)
 
Kommentar

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
also 40 tonnen dürfte dann doch eher ein bergstürzlein, denn ein bergsturz sein, oder? :)
könnte auch mehr gewesen sein, das hier verbaute Granit ist recht schwer.

Mit dem Felssturz am Einerkofel, an dem letzten Septembär 60.000 Tonnen zu Tal gingen, kann ich natürlich nicht mithalten :D
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
2.800 kg

habe nochmals "genau" nachgerechnet. Die Ausbruchmasse betrug ca. 10x10x2 Meter. Somit wären das 560t gewesen. Allerdings ist die Masse ja nicht durchgehend massiv, somit eher weniger :)
das klingt doch schon viel besser... ich hatte erst kürzlich 3 tonnen kies im hof liegen, das war ein häuflein, das hättest du nicht mal gesehen wenn es den berg runtergerutscht wäre... :)
 
Kommentar

vobl

NF-F Platin Mitglied
:D und ich dachte die lassen ihr Geröll in Indien unter Kinderhand produzieren :rolleyes:
...und die Deutschen kaufens dann beim Baumarkt als Biokiesel und pflastern damit ihre Vorgärten.:fahne:

Aber das führt einfach vom Thema weg.
Die Bilder sind schon wegen des Seltenheitswerts interessant
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software