Nach Unfall mit D3, welche Kamera als neu Gebraucht


Moin, Moin Ihr Lieben,

nachdem ich ja schon ewig nicht mehr hier war habe ich auch gleich noch ein Problem.
Mir ist die D3, die ich vor 3 oder vier Jahren von Klaus erwerben konnte, am Wochenende abgestürzt und dabei voll auf das Prismengehäuse gelandet. Body gebrochen, Prisma in Spiegelkasten gerutscht, AF geht nicht mehr usw. Aus meiner Sicht ein Totalschaden. Das 105er Makro ist auch im Eimer...
Ich möchte mir natürlich wieder eine Kamera, gebraucht, zulegen. Ich weiß nur nicht ob die D4; D4s oder gleich die D5. Wobei letztere meinen Finanzrahmen wohl sprengt.

Auch wenn ich hier schon lange nicht mehr aktiv war, so war ich bis Sonntag dabei wieder etwas intensiver in die Fotografie ein zu steigen. Das tut auch dringend Not, da ich aufgrund massiver beruflicher Belastung kurz vor meinen zweiten Burnout stehe. Leute die mich von früher noch kennen wissen ja das ich mich immer total in die Arbeit rein knie...

Welche Kamera würdet ihr in Eure Überlegungen aufnehmen ohne das die finanzielle Belastung zu groß wird??
 

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
Moin, Moin Ihr Lieben,

nachdem ich ja schon ewig nicht mehr hier war habe ich auch gleich noch ein Problem.
Mir ist die D3, die ich vor 3 oder vier Jahren von Klaus erwerben konnte, am Wochenende abgestürzt und dabei voll auf das Prismengehäuse gelandet. Body gebrochen, Prisma in Spiegelkasten gerutscht, AF geht nicht mehr usw. Aus meiner Sicht ein Totalschaden. Das 105er Makro ist auch im Eimer...
Ich möchte mir natürlich wieder eine Kamera, gebraucht, zulegen. Ich weiß nur nicht ob die D4; D4s oder gleich die D5. Wobei letztere meinen Finanzrahmen wohl sprengt.

Auch wenn ich hier schon lange nicht mehr aktiv war, so war ich bis Sonntag dabei wieder etwas intensiver in die Fotografie ein zu steigen. Das tut auch dringend Not, da ich aufgrund massiver beruflicher Belastung kurz vor meinen zweiten Burnout stehe. Leute die mich von früher noch kennen wissen ja das ich mich immer total in die Arbeit rein knie...

Welche Kamera würdet ihr in Eure Überlegungen aufnehmen ohne das die finanzielle Belastung zu groß wird??
Die D4 ist jedenfalls saugeil und derzeit günstig zu haben, teilweise um die 1350 Euro. Sans Ear grüßt

So gegen 3000.00 maximal
Hupps, da haben wir gleichzeitig geschrieben: Dann die D4s. :)
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Warum eine schwere Einstellige mit begrenzter Auflösung und eher .... reduzierten Crop-Möglichkeiten? Ich meine, wenn man eine Einstellige vernünftig hinschmeisst ist die genauso hinüber wie eine Vierstellige ....
 
Kommentar
Stimmt. Aber ich bin die schweren gewohnt und finde auch das diese wesentlich besser in der Hand liegen. Abstürzen und kaputt gehen kann natürlich jede Kamera...
 
Kommentar

Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Mir war von den drei genannten die D4s eindeutig am sympatischsten. Ich bereue es immer noch ein bisschen sie verkauft zu haben (und werde mir ev. noch eine holen). Die D5 ist technisch zwar noch etwas besser aber die Bilder aus der D4s haben mir in den Grundeinstellungen besser gefallen und waren für mich leichter und schneller zu bearbeiten.

Ich muss allerdings auch sagen, dass eine D810/850 mit BG im Hochformat wegen des tieferen Griff nochmals besser/sicherer in der Hand liegt.
 
Kommentar

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
Ich würde auch zu einer D4s raten, am besten von einem "anständigen" Händler mit 12 Monaten Gewährleistung.
 
1 Kommentar
P
peter aus st. peter kommentierte
Moin Michael,
wenn Du wie von Kai vorgeschlagen die Bröselreste meiner abgestürzten D3 haben willst, dann teil mir mal diene Anschrift mit. Ich schicke sie Dir dann.. Den Originalkarton von Klaus habe ich noch ;) Ähmm Klaus, Du hast nicht durch Zufall ne gebrauchte D4s rum stehen?? ;):D
 

Emc2

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Moin,
meine erste Digitale war eine D700, ein paar Jahre später leistet ich mir die D5. Ich bin hellauf begeistert. Sie passt in meine Hände, auch bei Hochformataufnahmen. Ergonomisch also super. Der Rest natürlich auch!
Gruß Emc2
 
2 Kommentare
Kay
Kay kommentierte
" ... die D5. Wobei letztere meinen Finanzrahmen wohl sprengt. "
 
P
peter aus st. peter kommentierte
Kay
Genau DAS ist mein Problem Kai. Ich habe die Tage natürlich schon etwas geschaut, aber die D5.. da müsste am WE wohl ein Wunder geschehen... ;)
 

nikcook

Sehr aktives Mitglied
Die D4 S hat einen Expeed 4 Prozessor, die D4 einen Expeed 3 Prozessor. Entsprechend ist die D4S z.B. bei Vögeln im Flug einfach noch schneller und treffsicherer als die D4. Die Bildqualität scheint sich nicht groß zu unterscheiden. Für meine Zwecke würde es auch eine D4 tun.


Eine D4 geht bei Ebay schon für knapp über 1000€ raus (Auktion, nicht Sofort-Kaufen). Kürzlich wurde bei EB eine D4S zu einem krass niedrigem Preis verkauft (Auktion). Alle mit Auslösungen unter 200T. Man braucht halt etwas Geduld, die werden nicht jede Woche angeboten (Auktion). Sofort-Kaufen Angebote gibt es jede Menge.
 
Kommentar

Metalhead

Sehr aktives Mitglied
Bei dem Budget würde ich ebenfalls eher die D850 mit original Batteriegriff MB-D18 raten (gebraucht roundabout max. 2500€). Was sollte an dieser Kombi so viel schlechter sein als eine D4s oder gar D5, welche sogar teurer wäre. Im Gegenteil, ich finde das alles in allem sogar besser wegen dem Mehr an Features.
 
Kommentar

fwolf15

NF-F Premium Mitglied
Bei dem Budget würde ich ebenfalls eher die D850 mit original Batteriegriff MB-D18 raten (gebraucht roundabout max. 2500€). Was sollte an dieser Kombi so viel schlechter sein als eine D4s oder gar D5, welche sogar teurer wäre. Im Gegenteil, ich finde das alles in allem sogar besser wegen dem Mehr an Features.
klar ist die D850 eine Option, aber da muss man meiner Meinung nach auch schauen was man an Optiken hat, ich finde die D850 ist da schon recht anspruchsvoll
 
dembi64
dembi64 kommentierte
Kay
Kay kommentierte
Was heißt hier zu spät !!! Nun tu nicht so - jetzt kannst Du ihm ja eine Kamera schenken !
 
dembi64
dembi64 kommentierte
Kay
Sollte heute Abend mein Antrag durchgehen, dann gerne
 

1bildermacher1

Nikon-Clubmitglied
In der Schweiz wird die D5 schon ab ca 3300 CHF angeboten.

Gruss

Wolfgang
 
3 Kommentare
nikcook
nikcook kommentierte
Ich dachte das Thema ist durch. Mehrwertsteuer in der Schweiz ca 8% und ja Kameras sind in der Schweiz etwas günstiger. Bei Einfuhr fallen 19% MWST an. Wenn ich mich richtig erinnere, kann man die Kamera 1/2 Jahr nach Kauf in der Schweiz ohne MWST (Deutschland) einführen. Also Kamera kaufen und irgendwo in der Schweiz inkl. Rechnung eingraben und nach einem 1/2 Jahr wieder ausgraben und einführen :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:
Kay
Kay kommentierte
NICHT SCHON AB: Er schreibt, er will / kann nicht so viel - liest das keiner ???:cry:
 
P
peter aus st. peter kommentierte
Da muss ich erst die Lottozahlen vom WE vergelichen oder meine Mama um vorzeitige Auszahlung des Erbe bitten.... Im Ernst, bei drei Mille ist derzeit leider Schluss. Ich brauche ja auch noch ein neues 105 er Makro
 

P.Gnagflow

Sehr aktives Mitglied
Moin!

Ich besitze und benutze beide, die D4s und die D850. Die D850 ist ... eine hervorragende Ergänzung zur D4s. Eintauschen würde ich die "Dicke" gegen die 850er jedenfalls nicht. Vor allem nicht seitdem ich mit sehr gutem Erfolg Bilder aus der D4s auf 90cm Kantenlänge (und einmal auf 120cm) habe drucken lassen.

Freundliche Grüße

Wolfgang
 
Kommentar
Wieviel Auslösungen darf den so eine Gebrauchte schon haben?? Sind 160 tausend ok? Der Verschluss soll ja für ca 400 tausend ausgelegt sein...
 
nikcook
nikcook kommentierte
Ich hoffe, der Worst Case tritt nicht ein aber wir haben ja noch Michael / Beuteltier. :)
 
P
P.Gnagflow kommentierte
Ich bin da optimistisch. ich kenne mehrere Contarex super bzw. electronic, die seit 1971 / 72 klaglos funktionieren. Gut, hinschmeißen darf man sie halt nicht und es ist auch nicht wirklich sicher dass das was hier für Zeiss Ikon zutrifft, heute auch für Nikon gilt, aber ich habe ja mit allergrößter Wahrscheinlichkeit in 48 Jahren mein eigenes Haltbarkeitsdatum auch weit überschritten.
 
P
peter aus st. peter kommentierte
Moin, Moin, das heißt Mindesthaltbarkeitsdatum... ( MHD), das bedeute nicht das man deshalb verdorben ist ... :LOL:
Ist bei mir auch schon abgelaufen... Werde die Tage 58...
 

huckabuck

Sehr aktives Mitglied
Bei Calumet gibts ne D4s für unter 1400 gebraucht. Ich hab da schon öfter gebraucht gekauft, nie bereut.
 
2 Kommentare
nikcook
nikcook kommentierte
Calumet bietet drei D4S an . Ich würde die für 1779€ nehmen, da optisch bester Zustand von den dreien. Dazu 30 Tage Rückgaberecht auf alle Gebrauchtwaren und
12 Monate Gewährleistung, davon 6 Monate Garantie. Gut, die Auslösungen liegen bei 200T. Scheint auch "spät" produziert worden zu sein. Es ist aber alleine die Entscheidung vom TO. Viel Glück dabei :)

 
P
peter aus st. peter kommentierte
Die habe ich mir schon angeschaut... Calumet ist auch mir ein Begriff...
 
Hmm, auf Ibähh steht eine D4s zum Verkauf mit unter 70 tausend Auslösungen. Hat ein neues Bajonett da nach Aussage des Verkäufers öfter mit 600er Brennweite fotografiert wurde. Reperatur und Neujustierung durch Nikon Servicepoint Norderstedt. Rechnung liegt vor. Wird für unter 2000 Euronen angeboten.... Bin echt in Versuchung... Wäre sehr gut in meinem Limit....
 
Zuletzt bearbeitet:
2 Kommentare
nikcook
nikcook kommentierte
Dann sparst Du Dir schon mal den Clean und Check, den ich grundsätzlich bei einer gebraucht gekauften Nikon machen lassen würde, auch wenn sie von einem Händler kommt. Aussagen wie " Topzustand " sind für mich Schall und Rauch. :D Vor ein paar Jahren haben Anbieter noch häufiger ihre Nikon vor dem Verkauf zum Clean + Check geschickt. Ist leider etwas aus der Mode gekommen.
 
P
peter aus st. peter kommentierte
Nun, die Kamera war Anfang Mai beim Service Point. Von daher sollte das in Ordnung sein... Hoffentlich... Drin stecken tut man natürlich nicht...
 
Ok. Ich habe es getan. Die D4s geordert. Hoffentlich kommt das jetzt auch so wie versprochen... Ansonsten mussich doch nach HH kommen.. wo wurde Störtebecker, der Liekedeeler, noch mal nen Kopf kürzer gemacht?? Am Grasbrook??? ;)
 
P
peter aus st. peter kommentierte
Hmmm, soweit südlich bin ich nicht. Bin in Marburg gelandet, nach dem mich in Schleswig Holstein keiner mehr wollte. War als Mitarbeitervertreter bei Kirchens zu nervig und habe die damals doch glatt genötigt einen Sozialplan zu verhandeln und um zu setzten. Das hat es bei der Diakonie dreißig Jahre vorher nicht gegeben und wird es auch dreißig Jahre nacher nicht... Gut.. acht Jahre sind ja schon rum.... :eek: Mein Gott ich werde alt...
 
Kay
Kay kommentierte
In Marburg kann man sicher ganz gut leben.
 
P
peter aus st. peter kommentierte
Geht so..
 
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software