Mitmachthema nach 13 Jahren Pause ...


Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Das blöde ist bei mir nur, dass ich den Rollei MSC 300 P habe, da ist nichts mit abfotografieren vom Projektor. Also werde ich weiter mit dem Balgengerät arbeiten.
Aber das Balgengerät ist eben sehr langsam.

Musst mit dem Rollei eben jedes Magazin zwei mal durchlaufen lassen, dann sollte es ja trotzdem gehen, oder?
Oder einen anderen alten Projektor kaufen.
Die Optik desselben ist ja egal!
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Tom.S

Sehr aktives Mitglied
Warum, willst du den Filmomat etwa kommerziell einsetzen?

Das Gerät finde ich schön und macht sicher viel Spaß. Bis auf einen Wechselsack, Chemie und einen ruhigen Ort fürs Filmeaufhängen braucht es nichts zusätzlich. Die Temperatur wird für Farbprozesse konstant gehalten und man erspart sich das Agitieren. Das Rumwerken mit Entwicklungsdose, Thermometer und Mensuren samt anschließender Reinigung ist mir bereits bei Schwarz-Weiß auf die Nerven gegangen.

Also Filmeinspulen in die Dose muss man auch mit dem Filmomat. Und die Dose muss man auch reinigen. Soviel einfacher als Jobo mit Lift ist das auch nicht.
 

Ando

Sehr aktives Mitglied
Also Filmeinspulen in die Dose muss man auch mit dem Filmomat. Und die Dose muss man auch reinigen. Soviel einfacher als Jobo mit Lift ist das auch nicht.
Aber beim Lift muss ich mich um den Wechsel der Flüssigkeiten kümmern, also dabei sein, während der Filmomat mir Freiheit gibt, mich derweil anderen Maschinen zuzuwenden, zB der Kaffeemaschine?
 

Ando

Sehr aktives Mitglied
Du bist offenbar auch ein Spaßkasper :

"
What price is the Filmomat?

The current price for the machine is 2599€. This incluces the machine and one 135/120 processing tank. Processing tanks for 4x5", 9x12cm and 5x7"/13x18cm are available for 80€ each. "
Ja, ein Kasper, der Spaß hat, sehr richtig.

Ich halte den Kaufpreis für den Filmomat für absolut angemessen. Ein, vom Entwickler selbst in Kleinstserie gefertigtes Gerät mit der üblichen Garantie und Gewährleistung. Verbaut werden nur hochwertige Komponenten, die auch künftig erhältlich sein werden. Direkte Beratung und Support vom Hersteller 24/7. Alleinstellungsmerkmal.

Ob jemand das Budget dafür hat oder haben möchte, ist - wie immer - ein anderes Thema.
 

franku

Sehr aktives Mitglied
Aber das Balgengerät ist eben sehr langsam.

Musst mit dem Rollei eben jedes Magazin zwei mal durchlaufen lassen, dann sollte es ja trotzdem gehen, oder?
Oder einen anderen alten Projektor kaufen.
Die Optik desselben ist ja egal!
Ja klar, das ist es. Manchmal hat man wirklich ein Brett vor dem Kopf.

Gruss
Frank
 

Danulon

Sehr aktives Mitglied
Gibt es wohl im Moment auch nicht zu kaufen
Nein, weil es ja über Kickstarter durch Interessenten finanziert wurde und erst einmal die auf die Lieferung der vorfinanzierten Sets warten. Erfahrungsgemäß dürfte dann aber sehr zeitnah auch der normale Kauf beim Hersteller möglich sein - falls er ausreichend große Chargen hergestellt hat.

Die deutliche Überfinanzierung des eigentlichen Ziels zeigt, dass es schon einen großen Bedarf für solcherlei Zubehör gibt. Nun liegt es am Unternehmen zu beweisen, dass es das Set seriös herstellen kann. Es gab ja leider schon Beispiele von unseriös durchgeführten Finanzierungen dieser Art, bei denen die Finanziers auf dem Schaden sitzen blieben.

Das soll aber kein Unkenruf sein - nur eine Kurzerklärung dafür, dass anders als bei vom Hersteller oder einer Bank vorfinanzierten Neuprodukten hier eine längere Pause bis zur Umsetzung folgt.

Bin selbst sehr gespannt, wie es sein wird. Ich habe bei dem Projekt mitgemacht und kann dann gerne berichten. Ich habe bisher noch nie selber Film entwickelt.
 
  • Like
Reaktionen: Kay

franku

Sehr aktives Mitglied
Aber das Balgengerät ist eben sehr langsam.

Musst mit dem Rollei eben jedes Magazin zwei mal durchlaufen lassen, dann sollte es ja trotzdem gehen, oder?
Oder einen anderen alten Projektor kaufen.
Die Optik desselben ist ja egal!
Noch mal zum Rollei Projektor. Da ich keine Lust habe das Set zweimal zu kaufen, werde ich selbst aktiv. Kann mir jemand den Typ der Lampen nennen, die dann einsetzt werden. Ich denke, dass es diese ist: Halogenlampe GY6.35 24 Volt 50 Watt 64445 U - Osram, kostet 2,99€. Dann bräuchte ich nur noch eine Opalglasscheibe, die ich wohl beim örtlichen Glaser bekomme, da bräuchte ich auch die Abmessungen.

Gruss
Frank
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Da ich keine Lust habe das Set zweimal zu kaufen, ....
Das würde ich auch nicht.
Ich würde nur eine Seite benutzen.

Ich kenne den Projektor jetzt nicht genau, aber ist es nicht möglich beim zweiten Durchlauf das erste Dia herauszunehmen (oder das Magazin eine Stelle vorzuschieben), so dass dann alle Dias im jeweils anderen Kanal gezeigt werden?



Die Opalglasscheibe aus dem Set ist tatsächlich eine dünne Kunsstoffscheibe, die man sich selber mit einer Schere passend schneidet.
Bei mir passte die dann einfach zwischen die Hitzeschutzscheibe und den Kondensor (also auf der lampenabgewandten Seite) noch rein ohne dass ich etwas ausbauen musste. Ich habe mal einen anlten LED Monitor zerlegt, da kam Kunststoff heraus, der genau so aussah. Hitzebeständigkeit wäre zu testen, aber mit der schwächeren Lampe sollte das ja kein großes Thema mehr sein.

Lampe kann ich nicht sagen, konnte keine Beschriftung entziffern.


Das Set ist natürlich zu teuer, ich wollte mir da eben die Zeit zum Herumprobieren hesparen, weil ich die Ergebnisse dringend brauchte.
 

franku

Sehr aktives Mitglied
Beim zweiten Durchlauf brauch ich nur bis zum zweiten Dia vorfahren, dann sollte es gehen. Der Projektor erlaubt ein Vorfahen des Magazins an eine beliebige Stelle. Werde trotzdem (noch) nicht das Set kaufen sondern selbst probieren. Wie steht denn der Glühwendel bei der Halogen-Lampe? Bei den 150 W Lampen ist er waagrecht.

Gruss
Frank
 

Wuxi

Sehr aktives Mitglied
Da müsste ich heute Abend nachsehen

Die gelieferte Lampe ist übrigens nichts besonderes . Sah genau aus wie die Originale. Das Licht ist gelber, so dass man schon einen Weissabgleich braucht. Im Set ist daher auch noch ein Testdia, welches sich sehr gut eignet den Standard-Weißabgleich zu ermitteln den man dann ein erster Näherung mal drüber bügelt.
 
Oben