Muss XP neu aufsetzten!!!

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

o-balboa

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo alle zusammen,

ich habe seid 2 Tagen diverse Probleme mit meinem Laptop und habe das System auf Vieren, etc geprüft. Kurz und knapp: Ich habe den "ntos.exe" Virus drauf und habe auf diversen Foren gelesen, man solle unverzüglich das System neu aufsetzen.:motz:
Und da ich gerne meine Kontodaten über das Internet abrufe, werde ich das auch schnellstmöglich machen:down:
Meine Frage nun: Ich finde die recovery CD nicht mehr, die bei dem Laptop dabei war und ich habe nur die OEM Version von XP installiert. Kann man bei Microsoft eine neue Recovery CD bestellen oder in dem Fachgeschäft, wo auch der Laptop gekauft wurde?

Vielen Dank für eure Hilfe
 
Anzeigen

7angus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo.

Probier mal den Support anzurufen, dann hast du die Antwort direkt.
Meiner Erfahrung nach versuchen die schon zu helfen.

Grüße

Marc
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Moin,

das ist ärgerlich ... meine Erfahrung ... support ist wirklich bemüht ... die recovery disc sind häufig an der hardware des Systems angelegt und von dieser abhängig ... ob eine andere CD hilft, kann ich nicht sagen ...

eine Frage, die mich und wohl auch die anderen interessiert ...

wie hast Du den Virus entdeckt und mit welchen Programm ...?
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Es gibt Tools mit denen man die Seriennummer auslesen kann, ich müsste das ggfs. noch irgendwo haben. Die notieren und eine passende XP CD/DVD organisieren und manuell installieren, falls Du keine Recovery mehr bekommst.

Ich denke aber, dass Du den Virus auch so wegbekommen solltest und nicht neu installieren musst.
 
Kommentar

peere

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

wenn du schon einmal weisst das du einen Virus hast - prima.
Jetzt mach mal nicht die Pferde scheu und lass den Laptop mal vom Netz, sichere deine Daten (CD/DVD brennen) und lad dir von einem anderen Rechner die Knoppicillin LiveCD aus dem Netz - damit konnte ich schon den ein oder anderen Freund aus einer misslichen Lage befreien.
hier der Link
Danach sollte alles wieder gehen, prüfe dann auch deine Daten CD/DVD die du gebrannt hast direkt auf Viren ;)
 
Kommentar

Husky

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Google doch mal eiwenig nach ntos.exe - da gibt es x Hinweise im Netz.
Zum Beispiel hier.

Aber Du hast schon Recht: in diversen Foren lief das immer wieder auf eine komplette Neuinstallation hinaus.
Und insbesondere auch auf das Ändern sämtlicher Zugangsdaten/Passwörter aus Sicherheitsgründen.

Andererseits wird immer wieder von erfolgreichen Löschungen berichtet (Knoppix & Co.).
Wobei aber doch oft noch Einträge irgendwo in der Registry zurückzubleiben scheinen.
Denke aber, dass man mit intensiver Googlelei da eine Lösung finden sollte. Auch ohne vollständiges Recovery.

Mein Beileid. Und viel Erfolg.
 
Kommentar

Holger Gerhardt

Unterstützendes Mitglied
Registriert
...
Meine Frage nun: Ich finde die recovery CD nicht mehr, die bei dem Laptop dabei war und ich habe nur die OEM Version von XP installiert. Kann man bei Microsoft eine neue Recovery CD bestellen oder in dem Fachgeschäft, wo auch der Laptop gekauft wurde?

Vielen Dank für eure Hilfe

Hallo,

hat der Notebookhersteller evtl. eine Recovery-Partition auf der Festplatte eingerichtet?
Die würde in der Datenträgerverwaltung von Windows angezeigt.


Gruß,
Holger
 
Kommentar

ollonois

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Solange Du die Lizenz oder die Seriennummer noch hast, kannst Du von jeder beliebigen WindowsXP-CD installieren. Meist kleben die Hersteller den Lizensschlüssel irgendwo auf das Gehäuse.

Wenn Du die Lizenz nicht mehr hast, bist Du eigentlich nicht mehr berechtig Windows zu nutzen.
 
Kommentar

o-balboa

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo allerseits,

ersmal danke für die Antworten von euch. Seriennummer, etc habe ich noch alles. Es ist eine Sony Laptop und auf den Partitionen ist keine Recovery drauf. :down: Hatte ich auch zuerst dran gedacht. Habe jetzt den Support von Sony angeschrieben und hoffe bald eine Antwort zu bekommen. Zum Glück hatte ich meine Bilder und privaten Daten auf einer separaten Partition und habe sie gleich extern gesichert und an einem anderen Rechner gescannt.

Der Virus ist mir aufgefallen, da sich keine Updates von Antivir und anderen Softwares durchführen ließ. Außerdem konnte ich diverse Programme wie z.B. Nero nicht mehr starten. Eine Fehlermeldung sagte, es konnte die "so-und-so" Datei nicht finden.
Daraufhin habe ich Spybot durchlaufen lassen, welches auch 2 Einträge gefunden hatte, diese aber nicht löschen konnte. Dann habe ich es mit HiJackZhis versucht und mir das Logfile auswerten lassen. Da bin ich dann auf den "ntos.exe" Eintrag gestoßen.

Ich habe mich eigentlich schon für das Formatieren entschieden, da ich mehrmals über verbleibende Registryeinträgen, etc. gelesen habe.
Wird halt eine installationsreiches Wochenende am Schreibtisch (sofern der Support mir einen geeigneten Lösungsvorschlag gibt)
Aber mit einem Glas Rotwein und etwas Geduld passt das schon...:D

Werde Berichten, was der Support mir schreibt...

Olli
 
Kommentar

atzi63

Aktives NF Mitglied
Registriert
manchmal lässt sich ein System so retten:
- fremd booten von einer Rettungs-CD (Knoppix, BartPE, WinPE, ...)
- Backup Userdaten, z.B. auf ein Netzlaufwerk oder USB-Festplatte
- Virenscanner / Suchtools laufen lassen, alles was seltsam ist löschen
- reset, vermutlich bootet nix mehr
- Reparaturinstallation von winXP-CD laufen lassen, fertig.

Tip für Neuinstallation:
kauf dir ne neue Platte mit USB-Adapter.
bau sie aus dem USB-Gehäuse aus
bau sie in den Laptop ein
installiere Windows und einen gescheiten Virenscanner.
steck die alte mittels USB-Adapter an.
So kannst Du mit einem garantiert virenfreien System die alte Platte überprüfen, Daten sichern usw.
Der Stress eines Datenverlustes fällt komplett weg, und die alte Platte dient fortan als Backupmedium oder als grosser Speicherstick.
Viel Erfolg! Johannes
 
Kommentar

Holger Gerhardt

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Du kannst dir auch eine CD erstellen.

http://www.heise.de/software/download/ct_slipstreamer/39047

Ob das aber von einem verseuchten System aus vernünftig ist?

Wenn du es versuchen willst:
Als Installationsdateien wählst du das Verzeichnis C:\Windows\i386
Im Zielverzeichnis wird eine ISO erzeugt, mit der du dann eine CD brennen kannst.

Ich würde keinen Servicepack integrieren. Damit hatte ich gerade Probleme. Bei der Installation von der erzeugten SP3-CD kam es dann zu einem Fehler.

Ausserdem sollte man nichts anderes tuen, während das Programm läuft. Nach meinem Eindruck hängt es sich sonst gerne mal auf.

Gruß,
Holger
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Solange Du die Lizenz oder die Seriennummer noch hast, kannst Du von jeder beliebigen WindowsXP-CD installieren. Meist kleben die Hersteller den Lizensschlüssel irgendwo auf das Gehäuse.

Wenn Du die Lizenz nicht mehr hast, bist Du eigentlich nicht mehr berechtig Windows zu nutzen.

Das ist nicht ganz richtig, es gibt OEM-, Update- und Voll-CDs/DVDs. Eine Seriennummer kann nur mit der passenden Version verwendet werden. Beim NB sollte eine OEM dabei sein.

Das mit der Lizenz ist superkritisch gedacht und möglichweise nicht mal korrekt. MS hat Keys gespeichert die etliche Tausende Male im Umlauf sind. Da dies hier nicht der Fall sein dürfte, steht einer weiteren Verwendung eigentlich nichts im Weg. Solltest Du nur den falschen Datenträger haben, dann installiere mit einem geliehenen Key (ohne Internet Verbindung), ändere ihn anschließend in Deinen um und aktiviere XP danach.

Ich drücke Dir aber die Daumen, dass Du ihn wegbekommst.

Evtl. installierst Du ein zweites XP nach C:\XP oder D:\XP, installiere dort einen AV Scanner, bereinige Dein Altsystem und deinstalliere das 2. XP wieder (natürlich alles offline).
 
Kommentar

o-balboa

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also, kurzes Update vom Support center:

Ich wurde vorhin ANGERUFEN und man teilte mir mit, dass ich bereits heute Abend, spätestens morgen früh eine neue Recovery CD bekommen würde (per Mitarbeiter). Sie baten mich um die Seriennummer, Kaufdatum, etc und gut war.
Ich weiß, das bei dem Notebook kauf eine Garantie dabei war, die mir 24 Monate lang das Notebook weltweit austauschen würde, falls es kaputt gehen würde....aber das jetzt...obwohl die Garantie schon lange abgelaufen ist....nicht schlecht wie ich finde.

Jetzt hoffe ich das die CD auch wirklich bald kommt.

Habe mich ja schon mit Rotwein und der ProfiFoto eingedeckt:D
 
Kommentar
G

G.Laymann

Guest
Ich spare mir die Zitate, sondern gebe so Tipps:

Die verlinkte Version von Knoppicillin bringt nichts - keine Virenscanner. Kann man nachrüsten, man gebraucht aber Knowhow.

Seinen Lizenzkey findet man mit http://www.heise.de/software/download/magical_jelly_bean_keyfinder/36531

Statt ein nagelneues USB-Festplattengehäuse zu opfern, kauft man sowas: http://www.alternate.de/html/produc...2.0_auf_IDE_und_SATA/142394/?articleId=142394

Eine "Installations-CD" mittes "Slipstreamer" von einem infiziertem System zu machen, ist - sorry - Schwachsinn. Solange nicht nachvollzogen worden ist, was der Schädling auf dem System exakt angestellt hat, ist jede Datei des Systems indiskutabel.

Userdaten eines infizierten Systems auf ein Netzlaufwerk zu sichern, ist ebenfalls dumm. Man macht ein forensisches Abbild auf eine externe Festplatte. Dieses wiederum kopiert man und nur auf der Kopie macht man Experimente mit Wiederherstellung.

Da ntos.exe unter %windir%\system32 liegt, war der User als Admin unterwegs. Das ist dumm, dümmer, am dümmsten. Man gönne sich 0,50 € und lade http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/2005/23/112

Wenn man ein illegales Windows hat, kann man es legalisieren, wenn man einen neuen Key hat: http://www.heise.de/software/download/key_update_tool_key_aktualisierungstool/35935
 
Kommentar

Barney

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wenn ich das alles so lese weiss ich warum ich auf Obst steh. :cool:
 
Kommentar

Husky

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wenn ich das alles so lese weiss ich warum ich auf Obst steh. :cool:
Heißt ja auch: one apple a day - takes the doctor away.
Warum soll das nicht übertragbar sein :winkgrin:

Nochmals viel Glück und gutes Gelingen, Olli :up:
 
Kommentar
Oben Unten