Motorsport Aufnahmen D60

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

jorare

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Am Wochenende findet das Hauenstein Bergrennen statt.
http//www.msc-r.de/


Diemal werde ich erstmals mit meiner D60 dabei sein (als Zuschauer). Man kommt relativ nahe an die Strecke ran (ca 10m). Der Modus ist Einzelzeitfahren über mehrere Runden in verschieden Klassen. Also kurz gesagt, 2 Tage lang von morgens bis Abends Motive satt. Nun meine eigentliche Frage. Wie würdet ihr an die Sache rangehen?. Alles über das Programm Sport oder manuell. Möglichst nah ranzoomen, was teilweise nicht so einfach bei der hohen Geschwindigkeit ist oder später zuschneiden. Serienbildfunktion an oder aus, Raw oder jpeg. 55-200 oder 18-55 Objektiv.
Natürlich freue ich mich über jeden Tip oder Anregungen im Bezug auf Motorsport Aufnahmen.

Gruß
Joachim
 
Anzeigen

pws

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Auf jeden Fall Serienbildfunktion an.
Und je nach der Lichtstärke Deiner Objektive die ISOzahlen so einsetzen, dass Du kurze Zeiten zum "Einfrieren" der Fahrzeuge hast. Für Mitzieher eher längere Zeiten nehmen. Kenne mich jetzt bei der D60 nicht aus. Aber AF-C wird es auch da geben.

Hier noch einige Links mit guten Beispielen zum orientieren:
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=64389
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=63354
http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=62064
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Möglichst nah ranzoomen, was teilweise nicht so einfach bei der hohen Geschwindigkeit ist oder später zuschneiden. Serienbildfunktion an oder aus, Raw oder jpeg. 55-200 oder 18-55 Objektiv.

Ich persönlich würde in RAW fotografieren und beide Objektive mitnehmen. Denn man weiß nie, was noch auf Dich zu kommen kann, vielleicht kommst Du näher dran, als Du jetzt denkst, wenn Du den Veranstalter fragst. Oder Du nimmst mal eine Position ein, wo Du eher das Tele benötigst. Wobei näher dran, bedeutet nicht, dass Du das Tele nicht brauchst und auch umgekehrt.
 
Kommentar

mcyork

Unterstützendes Mitglied
Registriert
N'Abend,

war vor ein paar Wochen beim Bergrennen in Eschdorf/Luxemburg und habe mir auch zwei Tage dafür Zeit genommen.
Abgesehen von den Fotos der stehenden Fahrzeuge habe ich viel für die fahrenden verschossen.
Die besten Ergebnisse habe ich wie folgt erreicht:
200mm, nahe an die Strecke und die Autos aus der Kurve kommend mit Serienfunktion ablichten (http://www.flickr.com/photos/york_heyde/2473825023/)
Wegen der Lichtverhältnisse (teilweise Schatten) war es nicht ganz einfach. Bei 200mm plus Crop ist die Mindestzeit 1/320. Teilweise bin ich bis zu 1/1000 gegangen. ISO auf Auto, aber auf max 800 begrenzt.
Offenblende hatte mir nicht gefallen (Schärfebereich zu klein), so dass ich meist bei 5.6 fotografiert habe. Dadurch konnte ich auch den langsamen AF ausgleichen. Damals mit der D80 hatte ich noch mehr Probleme mit dem AF. Daher habe ich mich wirklich auf den Moment konzentriert, wo die Autos eine möglichst geringe Geschwindigkeit auf mich zu hatten. Direkt auf mich zu fahrende Autos habe ich kein Mal scharf bekommen. Die waren einfach zu schnell!
Ach ja, mittleres Fokusfeld auswählen, ist schneller als die Dynamik.

Der wichtigste Lerneffekt kam am ersten Abend, als ich die Bilder gesichtet habe und mir für den nächsten Tag die beste Position und die besten Belichtungseinstellungen ausgesucht habe. An diesen beiden Tagen habe ich ca. 1000 Bilder verschossen (und die D80 schafft ja nur max 3 Bilder/sec und hört bei RAW auch nach den 3en auf!!!)

Also, Zeit nehmen, ausprobieren, zwischendurch sichten und sich auf viel Ausschuß einstellen ;-)

Viel Erfolg

Gruß York
 
Kommentar

jorare

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Nachdem ich nun wieder zuhause bin, will ich Euch ein paar Ergebnisse zeigen.
Es ist wirklich nicht einfach, so Mitzieher Photos zu machen. Der grösste Teil ging total in die Hose, weil entweder unscharf oder nur das halbe Auto auf dem Bild war. Wenn ich über die "Sportautomatik" mit schnellen Verschlusszeiten ging, waren die Auto zwar schön scharf aber es fehlt halt an Dynamik. Also von 1500 Bildern gefallen mir gerade mal 100 gut und ganz wenige sehr gut. Aber es war das erste mal und ich hoffe das nächste mal wird es besser. So nun noch ein paar Bilder:












Gruß
Joachim
 
Kommentar
Oben Unten