motorrad auf schwarzem hintergrund


joschi12

Unterstützendes Mitglied
war heute den ganzen tag in der garage,hab 2 baustrahler rechts und links,ca 2meter vom motorrad aufgestellt u versucht mir das schattenspiel einzustellen. die schwarze leinwand bekam ich erst eben u werde diese noch gleich montieren.
danach hab ich sämtliche einstelllung an der kamera vorgenommen um jeweils die veränderungen zu sehen.tja was soll ich sagen,irgendwie will sie net so wie ich will,besser gesagt ich hab net viel ahnung davon.
fang ich mal an:
manueller weissabgleich mit nem papier bekam ich nicht hin----kein messwert obwohl ich wie in buch beschrieben vorgegangen bin,also hatten meine bilder alle einen rotstich(wie zu erwarten) ok,hab dann den weissabgleich auf kunstlicht gestellt u erziehlte damit keinen rotstich mehr sondern für meine augen eine normale farbtemperatur.

ok,dann hab ich für bild 1 folgende einstellungen gehabt:
programm A
F3,8
belichtungskorrektur +2
blitzkorrektur 0
belichtungsmessen matrix
Autofocus Afa
iso 200
weissabgleich kunstlicht

dann habe ich für bild 2 alle einstellungen beibehalten ,nur die blende hoch auf f22.nun versteh ich echt nicht warum sich da nichts getan hatt am bild trotz änderung der blende??

Wie würdet ihr das ganze einstellen??
was mach ich falsch??
was haltet ihr von der qualität der bilder?
wie findet ihr die beleuchtung?

ich wollte eigentlich das der hintergrund unscharf wird oder würdet ihr das nicht empfehlen??

 

pws

Nikon-Clubmitglied
................
F3,8
belichtungskorrektur +2
............nur die blende hoch auf f22..............
Willst Du absichtlich überbelichten? Warum +2?
Bei Blende 22 wird wohl alles wieder unschärfer. Stichwort Beugungsunschärfe.
Eher die Blendzahl klein halten. Hast Du schon mal daran gedacht mit EBV den "unscharf" Hintergrund zu bearbeiten?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Joschi,

zu deiner Frage ... hier fehlt einmal der Abstand zum Hintergrund ... da Du auch sehr weit vor dem bike aufgenommen hast, liegt selbst bei Blende 3,5 der Schärfebereich noch auf dem Garagentor ...

schau mal auf dieser Seite ... da kannst Du die Schärfentiefe berechnen ...



welches Objektiv hast Du verwendet ... ich schätze mal das 18-55'er ..?

.
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Naja wenn du mit schwarzem Hintergrund fotografierst, ist es relativ egal ob du nen unscharfen Hintergrund hast oder nicht, allerdings solltest du die Blende bei solchen aufnahmen wie bruno schon sagte niedrig halten.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Warum hast Du Dir den so ziemlich schlechtesten Hintergrund ausgesucht? :confused:

Stell das Bike doch vor eine Eisdiele oder irgendeinen anderen passenden Hintergrund. Dann kannst Du die Blende bspw. auf einen Wert zwischen 5,6 und 16 stellen (am besten beides und später entscheiden).

Oder aber Du suchst Dir eine farblich passenden weiter entfernten Hintergrund (vielleicht grün oder blau) und stelle das Bike mit entsprechendem Abstand auf, dann 1-2 Blenden abblenden und ggfs. ein wenig frontfokussieren, so dass das Bike gerade noch scharf wird. Ggfs. dafür mal eine entsprechende Optik ausleihen.
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
ok,dann hab ich für bild 1 folgende einstellungen gehabt:
programm A
F3,8
belichtungskorrektur +2
blitzkorrektur 0
belichtungsmessen matrix
Autofocus Afa
iso 200
weissabgleich kunstlicht

dann habe ich für bild 2 alle einstellungen beibehalten ,nur die blende hoch auf f22.nun versteh ich echt nicht warum sich da nichts getan hatt am bild trotz änderung der blende??

QUOTE]


Hallo Joschi,

bei Belichtungsprogramm A hast Du die Verschlußautomatik eingestellt. Die Kamera stellt automatisch die passende Verschlußzeit zur gewählten Blende ein. Egal, ob Du bei Blende 4 mit 1/500 sec. oder bei Blende 22 mit 1/15 sec.arbeitest, die Lichtmenge, die durch das Objektiv fällt, bleibt gleich. Deswegen kannst Du in der Belichtung auch keine Änderungen erkennen.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

aXCell

Unterstützendes Mitglied
Es ist ein Teufelskreis....
Hast du einen Automatik Modus gewählt (Auto,P, S oder A) arbeitet deine Kamera quasi gegen dich.
Denn, drehst du einen Wert runter, regelt deine Kamera den entsprechenden Gegenwert hoch.
Soll heissen, willst du die Blendenöffnung verkleinern, regelt die Kamera die Belichtungszeit nach oben nach (im Modus "A", im Modus "S" gibst du der Kamera die Belichtungszeit vor und sie wählt die passende und verfügbare Blende dazu.)

Um mit statischem Licht (Baustrahler) zu lernen und Erfahrung zu sammeln, empfiehlt sich, so skuril es auch klingen mag, der Manuelle Modus "M".
Stelle hier _einmal_ ungefähre Werte ein. (Als Beispiel: Blende 5,6 und 1/200), damit machst du ein Bild und nun veränderst du immer nur einen Wert, schritt für schritt.
So siehst du am besten, welcher Wert welche Auswirkungen auf dein Ergebnis hat.
Ganz grob gesagt:
- Kleinere Blendenzahl (Größere Öffnung für das Licht) verändert die "Tiefe" des Schärfebereichs
- Kleinere Belichtungszeit (Verschluss kürzer geöffnet) verändert die Grundhelligkeit des Bildes.

Inwieweit dann noch ISO Wert, Lichtstärke des Objektivs, Brennweite, Abstände dazu kommen, kommt in den weiteren Lernphasen. (Die ich auch noch abhaken muss)
 
Kommentar

joschi12

Unterstützendes Mitglied
ok,seh ich das jetzt richtig das ich:
programm A
F3,8
belichtungskorrektur 0
blitzkorrektur 0
iso 200
autofokus AFA
nehmen soll?

Was haltet ihr von dem weissabgleich mit der "birnen"einstellung der kamera?

Was hltet ihr von der ausleuchtung des motorrads?

messfeldsteuerung hatte ich das unterste der 3 optionen(???)oder ist das in meinem fall egal?

was haltet ihr von der qualität des bildes(platt,scharf ect)

ok das mit der unschärfe lass ich dann weg da mir der platz(leinwand) nach hinten bzw weg von der garage fehlt.

was kann ich noch besser machen?

vielleicht kann mir jemand mal in kurzform (so wie ich oben) die ganze kamera-einstellungen sagen,Auf dieser basis kann ich dann zu und abgeben.hätte zumindest dann mal das grobe:)

danke euch vielmals und gruss
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Wenn die Wände auch noch farbig sind, sind nicht nur die Baustrahler für die Farbtemperatur verantwortlich. Es gibt farbige Reflexe, die einen neutralen Weißabgleich schwierig machen können. Du willst ja Personen auf das Bike setzen, dann sei vorsichtig mit den Hauttönen.
Hast Du schon den Fotolehrgang im Internet durchgearbeitet? Den Link hatte ich Dir schon in Deinem 1. Beitrag gegeben. Dann müsstest Du so langsam die Beziehungen von Verschlußzeit und Blende verinnerlicht haben. Schau es Dir noch einmal an.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Joschi,

warum benutzt Du nicht dass hier im Forum angebotene Image-Hosting? Dann erschieinen Deine Bilder in Deinem Beitrag gleich in der richtigen Größe. Nicht jeder hat Lust, sich an Deinen Thumbnails die Augen zu verderben oder noch eine Klickorgie zu veranstalten. Du würdest dann hier auch mehr Meinungen erhalten.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Baxx.

Unterstützendes Mitglied
Wie würdet ihr das ganze einstellen??
was mach ich falsch??
was haltet ihr von der qualität der bilder?
wie findet ihr die beleuchtung?

ich wollte eigentlich das der hintergrund unscharf wird oder würdet ihr das nicht empfehlen??
Deine Bilder sind schon heftig überbelichtet (um es nochmal zu sagen).

Der Ansatz, das Bike in der Garage zu fotografieren, ist schonmal gut, aber leider ist deine viel zu klein :D . Hier kannst du u.u. Details aufnehmen, aber eine Session für das komplette Bike würde ich dann lieber in einem grösseren Raum oder draussen machen.

Für Unschärfe im Hintergrund musst du näher ran und/oder der Hintergrund weiter weg.
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
mit sicherheit besser , aber die ränder des hintergrund sollten nicht mehr sichtbar sein, deshalb wenn dann bild eins von den letzten!
 
Kommentar

Baxx.

Unterstützendes Mitglied
hallo leute,
was hatet ihr von den einstellungen?
Nicht schlecht, kommt viel besser als die ersten Versuche. Was mir dazu noch einfällt:

Der hintere Teil ist unscharf. Also entweder Blende mehr zu, oder das Bike direkt von der Seite fotografieren (dann möglichst aufrecht...). Oder gleich mehr frontal, so dass sich das Hinterteil in der Unschärfe verliert.

Die Beleuchtung ist irgendwie... nicht so interessant. Vielleicht mal nur schräg von einer Seite beleuchten, um Strukturen besser rauszuholen bzw. das ganze spannender aussehen zu lassen.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software