Mobiler Drucker


F

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Hallo!

Bin auf der Suche nach einem mobilen Drucker, der bis 10 x 15 drucken kann und auch über einen Kartenleser verfügt. Hab mir den HP 145 und 245 angeschaut, aber die sind ja beide eher Müll.

Hat jemand schon ein nettes Gerät oder einen Tipp für mich?

Vielen Dank
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Martin F.

Martin F.

NF Team
Moin,

wenn Du nicht 10x15 Zoll meinst ;-) :
Olympus, Canon, Fuji, Sony haben sowas - aber als Thermosubl.-Printer.
Den Fuji NX 500 z.B. bekommt man um ca. 200,- - 20 Blatt 10x15 Foto-Premium-Papier mit 235g kosten ca. 10,- - allerdings sparst Du da auch Farbpatronen, die dieser Druckertyp nicht braucht, Farbe ist im Papier.

Gruss - Martin
 
BernhardJ

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Hallo Martin,

Uh! Da kostet ja ein 10x15 Ausdruck ne Mark! Ist ein stolzer Preis für die Mobilität.

Da latsche ich lieber zufuß zum Labor meines Vertrauens - da bin ich auch mobil und die Fotos kosten nur 1/4 ;~)

Frage: wie ist denn die Qualität von so einem Thrmosublimierer mit Farben im Papier?

Grüße - Bernhard
 
Martin F.

Martin F.

NF Team
Tja,

wenn Du das natürlich mit Schlecker oder D.M. vergleichst ;-)

Ich dachte, Du brauchst für sofort vor Ort irgendwelche Prints, so wie man früher Polas gemacht hat... damit verglichen sind doch 0,50 pro Bild geradezu günstig - und um Längen besser als die ollen Polas!

Gruss - Martin
 
BernhardJ

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Kann sein, dass Firelighter den Drucker wirklich mobil braucht, dann müßte es aber ein bateriebetriebenes Gerät sein.

Nix Drogeriemarkt, Photo Studio 13 macht mittlerweile auch mit Minilabs Geschäfte, die Qualität ist garnicht so schlecht für den Preis.

Und die Sofortbildkamera (bzw. Polaroid-Back fürs Mittelformat) ist bis jetzt meine einzige digitale: Foto machen, 2 Minuten warten, aufn Scanner legen, fertig!
So hat man gleichzeitig eine Datei und ein hochwertigen Abzug, preiswert und schnell - he,he.

Grüße - Bernhard
 
Marv

Marv

Unterstützendes Mitglied
Bevor dann jemand behauptet, ich hätte nix gesagt:

Ich selber nutze eine HiTi 630 PS Thermotranse - Kartenslot für CF und SM, eigenes kleines Display und Bedienung über Kabel-FB. Die Qualität der Ausdrucke kann gegen jede Ladenbelichtung anstinken und ist überdies laminiert, d.h. unkaputtbar.

Preis eines Bildes liegt bei ca. 60 Cent, ich bin durch Großeinkauf bei ca. 45 Cent. Ich nutze den Drucker zu Hause für die Bilder für's eigene Fotoalbum, da ich dadurch einkleben kann, wann ich möchte, und nicht, wenn Labor liefert - auf Wunsch eben auch sehr zeitnah :wink:

Der Punkt: ich habe 2 davon (der zweite wurde auf Reserve angeschafft, aber danach nie benutzt, war aber ein tolles Angebot).

Bei Interesse: PN an mich, ich bin allerdings erst wieder am Freitag Online.

Gruß Marv
 
BernhardJ

BernhardJ

Sehr aktives Mitglied
Fuji Instant FP oder Polapan 8,5x10,8cm für Mittelformat-Sofortbild-Magazine eben.

Grüße - Bernhard
 
F

Firelighter

Unterstützendes Mitglied
Jau, wie bereits vermutet wurde, brauche ich das Ding wirklich "mobil" um am Ort Fotos zu produzieren. Batterien sind nicht Pflicht, dann muss aber das Auto als Stromquelle herhalten. Kartenslots deswegen, da die Kamera in der Zeit doch oft schon wieder im Einsatz sein soll und deswegen nicht am Drucker hängen soll.
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Ich habe den Epson PictureMate.

Das Ding wird über Netzteil (12V) betrieben, damit könnte ein Betrieb über Autobatterie möglich sein, müßte man mal erfragen.

Mit dem Drucker selbst bin ich sehr zufrieden. Ich habe einen Epson DIN A3 Fotodrucker und nutze den PictureMate nur um bestimmte Bilder ganz bequem von der Karte aus ohne PC zu drucken. Epson behauptet, daß die Bilder länger haltbar seien als die der bisherigen Tintendrucker. Sie geben 100 Jahre an, nach Abzug des branchenüblichen Lügenfaktors kann man vielleicht mal von 10 Jahren ausgehen.

Die Kosten liegen bei 0,40 EUR pro Bild. Teuer, aber gut und bequem.

Grüße
Andreas
 
Oben