MOBILE BLITZANLAGEN - billig oder teuer? Tips?


jalitt

Unterstützendes Mitglied
MOBILE BLITZANLAGEN - billig oder teuer? Tips?

Wer hat Erfahrungen mit mobilen Studioblitzanlagen gemacht?

Im Profi-Bereich gibts ja z.B. das Bowens Travel Pack + Gemini Geräte, oder von Profote den Acute, neu auch ein mobiles Gerät von Multiblitz...

In der unteren Preiskategorie finde ich nur das mobile Blitzset von Walimex. Hat leider sehr lange Blitzladezeiten - und obs sonst was taugt??

Wer kann weiterhelfen oder hat gar selbst Erfahrungen?!
 

smep

Sehr aktives Mitglied
Ich habe seit April den Profoto Acute B 600 R (mit integriertem PocketWizard-Empfänger) und bin sehr zufrieden damit.

Robust, zuverlässig, schnelle Blitzfolge und ich kann auch meinen Ringblitz anschliessen.
Gewicht und Grösse sind tragbar, so dass man ihn oft und gerne mitnimmt auch ohne Assistent.

Beim Pro B2 den ich vorher immer ausgeliehen hatte ist das nicht der Fall, ziemlich Schlepperei (aber auch mehr Power).

Ich habe lange darauf gewartet, dass Profoto einen Akku-Generator für die Acute-Serie bringt.
 
Kommentar

Kai Licht

Unterstützendes Mitglied
Ich habe auch den Acute B 600 R (mit integriertem PocketWizard-Empfänger) wie Stefan und bin begeistert.

Wichtig ist halt: sind die Folgezeiten flott? Hat er genug Leistung? Und: geht er weit genug runter? Beim ist es so, dass er nur einen Anschluß hat aber das reicht mir on location an sich aus.

Generell gilt: mit Profoto machst Du nichts falsch, ist eine schwedische Edelmarke, die in gut zehn Jahren den Markt aufgemischt haben. Sind durch die Rent-Studios gezogen und haben die Generatoren aus Brusthöhe fallen lassen und danach einfach weitergeblitzt. Das hat die Vermieter überzeugt. :D

Bowens ist auch gut und etwas günstiger. Multiblitz hatte ich früher mal, spielt heute aber keine so große Rolle mehr, die waren vor 10-15 Jahren mal en vogue.

Walimex... naja. Wär mir zu billig. Was nützt es Dir, wenn Du nur alle 5 oder 6 Sekunden ein Bild machen kannst? Ich will drei pro Sekunde machen... :rolleyes:

Wichtig ist auch, wie genau man regeln kann! Nur drei Stufen oder zehn?

Es kommt übrigens nicht nur Licht raus, das muss auch bei unterschiedlichen Leistungen dieselbe Farbe behalten! Sonst kommst Du heim und die Hälfte ist blaustichig...

Achte auch auf die Lichtformer! Profoto hat ein gute Auswahl. Am besten ist, Du mietest Dir erstmal einen Generator und ein, zwei Köpfe – je nachdem, was Du machen willst.

Mein Rat: eher teuer, also Profoto oder Bowens.

SG,
Kai
 
Kommentar

jalitt

Unterstützendes Mitglied
wieviele Anschlüsse hat der Profoto 600 Acute R?

und: seit wann gibt es dieses Gerät von Profoto (scheint mir recht neu auf dem Markt zu sein)?

Wie hoch sind die Anschaffungskosten?

Grüsse!
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software