Microdrive


K

klapdar

Guest
Hallo Nikon User
Habe mir einen Hitachi Microdrive zugelegt ,aber die D100 kann nichts damit anfangen.Zeigt mir im Display CHA an.
Habe mit der D100 versucht die Karte zu Formatieren hat nicht funktioniert.
Die Karte hat eine Kapazität von 4GB. Ist sie zu groß für die D100 ???
Am Pc wird sie erkannt und funktioniert !
Was mache ich falsch ? ;)
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


foxmulder

Auszeit
Compatible with CompactFlash cards Type I and Type II including IBM (and now Hitachi) MicroDrive hard drives up to 4 GB. Firmware v2.0 is required for body to recognize cards/drives larger than 2 GB, and cards/drives must be initially formatted as FAT32 in a computer. (Early v1.x firmware supported FAT16 only, so without the firmware upgrade the D100 will only "see" 2 GB of available memory on larger cards.)
Aber wie gesagt, Wikipedia.... ;)

Gruß
Dirk
 

AF

New member
Hallo,

ich benutze das Microdrive DSCM11000 Typ 2 von Hitachi mit einer Kapazität von 1GB in einer D100. Es funktioniert zuverlässig seit Jahren. Dieses Microdrive ist eines der ersten, die auf dem Markt erschienen.

Beste Grüße von AF
 

AndyE

Well-known member
Willkommenin der Welt der vielen Standards.

Die D100 kann nur CF Karten (der Microdrive hat dieses Format) bis 2GB ansprechen. Ist eine Beschränkung der D100 Firmware (FAT16 statt FAT32).

Nimm eine kleinere CF Karte - bei 8 Euro sollte die Investition keine große Hürde sein und zuverlässiger/schneller ist sie auch.

LG, Andy
 

Mblank_de

Registrierte Benutzer_B - NF-F "proofed"
Ich erinnere mich noch dunkel :)

Deutliche Nachteile waren noch:

- ein enormer Stromverbrauch mit Microdrive, ich kenne
es noch so das ein Microdrive in der D1 keinen Ruhezustand
kennt und ständig läuft.

- erhebliche Wärmeentwicklung die nach einer Weile wirklich
unangenehm war und auf die Gummierung geht (Ablösung beschleunigt sich)
(keine Ahnung ob es die Karte oder der Stromverbrauch war - aber es war unangenehm)


- relativ hohe Ausfallquote, meine Microdrives sind alle hinüber,
meine CF Karten gehen und gingen alle noch, egal wie alt.

Die wurden aus andern Günden entsorgt 8, 16, oder 32MB braucht
man heute nicht mehr wirklich :lachen:

Damals haben wie die nur genommen weil wirklich viele Bilder darauf
passten - CF in dieser Grösse gab es nicht oder waren wesentlich teurer.
 

foxmulder

Auszeit
Damals haben wie die nur genommen weil wirklich viele Bilder darauf passten - CF in dieser Grösse gab es nicht oder waren wesentlich teurer.
179 € im Sommer 2003für 1 GB, eine entsprechende CF-Karte kostete das Doppelte.

Gruß
Dirk
 

Talon4Henk

New member
Auch ich habe noch in 4GB Microdrive von Hitachi. Auch ich habe es damals wegen des deutlich geringeren Preises gekauft...

Ein weiteres Problem, ab einer Druckhöhe von ca. 6000 Meter hatte ich häufiger Ausfälle des Microdrives. Es hat sich dann bei niedrigeren Höhen wieder eingerenkt aber ärgerlich war es trotzdem.
 

foxmulder

Auszeit
Ein weiteres Problem, ab einer Druckhöhe von ca. 6000 Meter hatte ich häufiger Ausfälle des Microdrives. Es hat sich dann bei niedrigeren Höhen wieder eingerenkt aber ärgerlich war es trotzdem.
Damit warst du ja auch doppelt so hoch wie du lt. Spezifikation hättest sein dürfen. ;)

Gruß
Dirk
 

Talon4Henk

New member

akerit

New member
Wenn ihr keine Verwendung mehr fuer die Microdrives habt, bitte per PN melden.
Danke
 

night.shift

New member
Preise für Speichermedien 2002/2003:
SanDisk Ultra 256 MB: € 199,00
IBM Microdrive 1GB : € 250,00
Da fiel die Entscheidung leicht, einen besonders hohen Stromverbrauch habe ich damals, in der D100, nicht bemerkt.
Die D100 kostete im Jahr 2002 € 3000,00 (sie tut übrigens immer noch ihren Dienst, war noch nie defekt, ebenso wie der Microdrive).
Viele Grüße aus Preetz,
Jan
 

argo04

New member
Hallöchen,
an alle, die eine D100 noch in Benutzung haben! Es gibt von Jobo einen Adapter von CF auf SD/SDHC. Dieser Adapter hat einen eigenen Controller und umgeht die 2 GB Grenze. Ich habe ausschliesslich 4 GB SDHCs darin im Einsatz und noch nie Probleme gehabt. Die Preise für 4er SDHCs sind ja Dank der Internethandys ins Bodenlose gepurzelt. Noch etwas: In diesen Adapter kann man auch noch einen SD auf SDmicro-Adapter einstecken, dann klappt das Ganze auch mit den kleinen Karten.
Gruß argo04
 
Oben