Merkfähigkeit der Programmart

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Moin,

auf Terminen wähle ich in den verschiedenen Programmen meistens ähnliche Einstellungen.

A: fast immer 2,8 (für Portraits mit dem 1,8 85, niedrige Iso)
M: fast immer 5,6 - 8 (innen Blitzen/Weitwinkel, relativ hohe Iso, jedenfalls immer nah am vorhandenen Licht. Und fast immer mit zurückreguliertem Blitz)
S: fast immer 1/15 (draußen Blitzen, niedrige Iso, 2. Vorhang)
P: den kompletten Rest

Es ist ja nun so, dass sich die Modi die Einstellungen nicht merken. Wenn ich also von M auf A wechsel, wird mir Blende 6,3 angeboten. Und umgekehrt: Wenn ich von A nach M wechsel, bleibt ja die 2,8-er eingestellt.

Ich weiß, das ist nur eine Kleinigkeit (und für die meisten NFF-ler dürfte das völliger Blödsinn sein). Sie stört mich aber, wenn's fix gehen muss (und es muss eigentlich immer fix gehen) ... kann ich das ändern an der D300, gibt es so etwas wie Voreinstellungen für Programmarten?
 
Anzeigen

Daniie

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Vielleicht verstehe ich die Frage falsch, aber irgendwie würde mir das recht sinnlos erscheinen.

Die Kamera merkt sich die Einstellungen sehr wohl. Aperture und Shutter Priority zeigen immer genau das an, was ich zuletzt verbrochen hab. Und M kombiniert einfach beide eingestellten Werte. Da man M ohnehin IMMER anpassen sollte und nix voreinspeichern kann, würde mir eine solche Funktion wirklich überlfüssig vor kommen. Aber ich guck noch mal ins Handbuch...
Wär doch mal gespannt, was der Rest so meint.
 
Kommentar

Sans Ear

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
irgendwie würde mir das recht sinnlos erscheinen.

Ja, ich habe befürchtet, dass ich der Einzige sein könnte, dem das sinnvoll erscheint. :D Andererseits gibt es sieben Millionen Einstellungen an der D300, die ich nicht nutze, weil sie für mich nicht sinnvoll sind.

Noch ein Erklärungsversuch: Wenn ich die Programmart A einstelle, könnte meine (!) D300 mir sofort die 2,8 anbieten. Sie wählt aber die Blende, die ich vorher mit einem anderen Objektiv in einer anderen Programmart genutzt habe - und das ist auch nicht gerade sinnvoll. Verstehst du jetzt, was ich meine?
 
Kommentar

Elmer

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Gute Idee, aber noch nicht in der D300 verwirklicht.
Ich arbeite an einer ausgedruckte Liste, welches meiner Objektive mit welcher Einstellung optimale Ergebisse für mich liefert und versuche mich dann daran zu halten, wäre schön, wenn man das einprogrammieren könnte
 
Kommentar

koubi

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Jaja so ist es . Die Nikon ist halt keine Minolta Dynax 7D. Die einstellungen habe ich auch vermisst an der Nikon D300. Sollte doch meinen bei diesem Preis sollte es doch gehen. Bei der 7D konntest Du 3 Speicherplätze nehmen. Du stelltest alles so ein wie du es möchtest und dann abspeichern auf 1. Wieder einstellen wie du es möchtest und auf 2 abspeichern unsw.

Koubi
 
Kommentar
Oben Unten