Meine Website - benötige Entscheidungshilfen zum generellen Aufbau


screech

Unterstützendes Mitglied
Moin zusammen,

ich bin in letzter Zeit häufiger am Verzweifeln. Warum? Ich kann mich nicht für ein Design entscheiden.
Meine aktuelle Website (mit Notepad erstellt) gefällt mir soweit recht gut. Schlicht, stilvoll, übersichtlich. Aber häufig sehe ich andere Internetseiten, die mich deutlich mehr überzeugen. Sei es durch einen simplen Blogaufbau, Hintergründe oder Inhalt. Selber schaffe ich es aber nicht, für mich die fesselnden Bestandteile aus den Internetseiten herauszuziehen.

Aber kommen wir mal zum Wesentlichen. Meine Internetseite findet ihr hier:


Der Aufbau ist so gewählt, dass man den Inhalt möglichst mittig sieht und die Höhe ist an die in den Galerien dargestellten Fotos angepasst.

Viele Leute finden das seitliche Scrollen super, weil die Fotos immer zentriert und vollständig dargestellt werden.

Leider schaffe ich es nicht auch die Textinhalte seitlich scrollbar zu machen, so dass ich mehre Seiten Informationen nebeneinander darstellen könnte. Stattdessen ginge nur ein vertikales Scrollen, was zur Folge hat, dass durch den schmalen Aufbau viel gescrollt werden müsste etc.

Generell wurde mir aber auch mehrfach gesagt: Warum mehr Text? Liest doch eh keiner!
Insipierende Seiten, die ich in letzter Zeit besonders gut fand sind u.a.:



Meine Fragen sind:
Sagt meine Internetseite so zu?
Sollte ich mehr Text draufpacken oder liest das eh keiner?
Sollte ich News weiter erstellen oder keine mehr schreiben?
Wäre eine Blogform vllt. Interessanter mit einer Galerie im neuen Fenster, die weiterhin seitlich scrollbar ist?
Was fehlt euch an wichtigen Inhalten?
 

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
ich bin der meinung du brauchst keinen text, denn bilder sagen mehr als tausend worte.

Beschränk dich auf das was dir an der Seite am wichtigsten ist, deine Bilder.
Es ist in der Regel so das man sich die eigene Homepage "übersieht". Deswegen gefällt dir schnell anderes und inspiriert dich deine Seite zu ändern.
Aber lass sie so wie sie ist !
 
Kommentar

mattg

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

schöne Seite und vor allem schöne Fotos. An das horizontale scrollen muß man sich gewöhnen, aber es hat was. Vorteile hast Du ja auch genannt.

Zu viel Text halte ich auch für unnötig...wie Du schon schreibst, liest ja eh keiner. :)

Zum horizontal srollbaren Text: Warum verpackst Du Deine Textseiten nicht in Bilder und ordnest sie so an wie die Fotos in der Galerie? Damit könntest Du ganz einfach, Deine Textseiten/Blöcke ebenfalls horizontal scrollen.
Einfach mit Photoshop fest definierte leere Bilder (in der Größe der Galeriebilder) erstellen und mit Text versehen usw...
Gruß Matt
 
Kommentar

Jock-l

Auszeit
Mit Nodepad ?

Hut ab, die wenigsten User kennen den Code bzw. nutzen aufgebohrte Editoren ... :up:

Nun, die Seite spricht an durch Klarheit und schlichtes Äußeres, Blogs und andere Seiten punkten durch Interaktion (Kommentare hinterlassen) oder opulenten Augenschmaus, aber mit zunehmenden Kompromissen im Code und einhergehend mit veränderter Darstellung in diversen Browsern.

Du mußt für Dich entscheiden, ob Du so wie bisher weitermachen möchtest- alles händisch eingeben, was auch gewisse Zeit in Anspruch nimmt- oder mittels grafischer Editoren arbeitend und dann vielleicht ausufernde Arbeit (mehr Beiträge, Bilderflut statt Akzente so wie jetzt).

Ich könnte mir vorstellen, so wie bisher weiterzumachen und für die News in einem (an das Design angepassten Rahmen) CMS/Blogsystem zu schreiben.

Jock-l
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Mir gefällt die Seite gut. Allerdings würde ich für die praktisch leere Titelzeile nicht so viel Platz verschenken und den Schriftzug mit Deinem Namen oben rechts nicht unten anschneiden, das sieht m.E. nicht gut aus.
 
Kommentar

eckerhart

Unterstützendes Mitglied
Sagt meine Internetseite so zu?
Hallo,
mir persönlich sagt sie nicht zu.
Mit dem seitlichen Scrollen könnte ich ja noch leben...
Durch den Filmsteifenmodus verschenkst du 2/3 der Bildschirmfläche, ohne daß es dadurch übersichtlicher wird.
Auch sind mir die Bilder zu klein. Mehr Text braucht's auf der Seite eines Fotografen keinesfalls, eher größere Fotos.
Dein Faforit "jessicaclaire.net" gefällt mir da schon besser. Lediglich der grüne HG sagt mir garnicht zu, ist bei dir wider besser.

Übrigens, was sind ältere News:confused:
 
Kommentar

screech

Unterstützendes Mitglied
Danke schonmal für die ganzen Anregungen. Hat mir schon sehr geholfen.

Zum horizontal srollbaren Text: Warum verpackst Du Deine Textseiten nicht in Bilder und ordnest sie so an wie die Fotos in der Galerie?
Dafür müsste ich erst wieder Bildbeschriftungen einfügen, da die Seite somit nicht mehr für Suchmaschinen und Blinde geeignet wäre.
Hab' den Gedanken mal verworfen zugunsten einer weiter im Folgenden beschriebenen Variante

Mit Nodepad ?

Hut ab, die wenigsten User kennen den Code bzw. nutzen aufgebohrte Editoren ... :up:
Danke. Dabei ist es eigentlich so einfach und macht Spaß. ;)

Ich könnte mir vorstellen, so wie bisher weiterzumachen und für die News in einem (an das Design angepassten Rahmen) CMS/Blogsystem zu schreiben.
Das ist die Lösung!
Ich hatte bislang nicht verstanden warum so manche Leute die Seiten trennen, aber es trifft es einfach. Das eine ist schlicht und sachlich und auf dem anderen Teil kann man sich mit Texten auslassen, die sich auch mal mit anderem beschäftigen.
Jessica Claire hat ja eine Mischung aus beidem, aber erstmal werde ich es ebenfalls getrennt halten.
Ist übrigens schon erstellt:

Auch sind mir die Bilder zu klein. Mehr Text braucht's auf der Seite eines Fotografen keinesfalls, eher größere Fotos.
Ich hatte früher eher das Problem, dass ich auf die 800x600 User Rücksicht genommen habe. Da ich das aktuell nicht mehr mache, hast du Recht. Werde die Fotos auf 500px Höhe umbauen. Dadurch wirken sie direkt besser als die bisherigen 400px.

Oben werde ich daher auch den Platz etwas beschränken

Danke nochmal.
 
Kommentar

pbhq

Unterstützendes Mitglied
Danke. Dabei ist es eigentlich so einfach und macht Spaß. ;)
Der Spaß mit dem Selberschreiben des HTML-Codes läßt sich im übrigen noch erheblich steigern, sofern Du den Firefox installiert und dazu noch das HTML-Tidy Plugin (checkt den HTML-Syntax). Mit dem Firebug Plugin läßt sich der HTML-Code zur Laufzeit im Browser editieren und somit erheblich Zeit sparen bei der Fehlersuche.

Als kleine Belohnung winkt dann ein halbwegs einheitlich Aussehen auf den gängigsten Webbrowsern ;).

PS: Ich erledige die Arbeit auch mit einem normalen Editor, denn das gebastel mit den ganzen Tools ist auf die Dauer nur zeitraubend und nervend :winkgrin:.
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software