Meine Erste DSLR D60 was noch an Zubehör ?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo an euch Nikoner .
Nachdem ich nun endlich auch auf den Digitalen Zug aufgesprungen bin habe ich mich für die Nikon D60 entschieden .

Ich habe mir die Cam erstmal mit Kit bestellt und passenden 4 GB Speicherkarte.

Was macht noch sinn .

Klar ne Tasche . Am liebsten ein Fotorucksack (Muss aber noch ein Lappi reinpassen )aber welchen ?
Blitz ?
Neue Scherben . Ja aber welche ?
Mein wünsche sind Kinderfotografie und Tieraufnahmen Familien Feiern. Keine Makro .
 
Anzeigen

Alexander Kunz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Zum Beispiel: Lichtstarkes Objektiv für Portraits (schönere Freistellung, mit leichtem Tele nicht so aufdringlich, z. B. 85mm). Noch eine Speicherkarte. Zweitakku. Drittakku. Viertakku (oderso). :) Schutzfilter - für die Frontlinse, wenn Du Kinderfotos machst (oder die Feiern etwas wüster werden). ;-) Stativ mit Kopf oder vielleicht für Deinen Zweck und/oder Monopod mit Neiger.
 
Kommentar

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also ein Stative habe ich aus meiner Ana. Zeit . Verbraucht die Cam den soviel Saft das man so viele Akkus haben sollte ?

Ich dachte eigendlich nur an einem 2 Akku .

Skyline und Polfilter die für Digital optimiert sind oder ?
 
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Verbraucht die Cam den soviel Saft das man so viele Akkus haben sollte ?
Habe zwar nicht die D60, aber in der Regl kommt man mit einem Akku schon recht weit.
600 Bilder und mehr ohne Blitz.

Ich empfehle dir jetzt gar nichts, denn ich denke das man erst mit seinem ersten/einzigen Objektiv losgehen und Fotos machen sollte.
Dann wirst du sehr schnell feststellen was du brauchst.
Ob mehr oder weniger Brennweite oder Lichtstärke.
Laß dir Zeit, denn übereilte Käufe kosten meist Geld, welches man besser investieren kann.

Welches Kit-Objektiv hast du? Es gibt mehr als nur eines.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Habe zwar nicht die D60, aber in der Regl kommt man mit einem Akku schon recht weit.
600 Bilder und mehr ohne Blitz.

Ich empfehle dir jetzt gar nichts, denn ich denke das man erst mit seinem ersten/einzigen Objektiv losgehen und Fotos machen sollte.
Dann wirst du sehr schnell feststellen was du brauchst.
Ob mehr oder weniger Brennweite oder Lichtstärke.
Laß dir Zeit, denn übereilte Käufe kosten meist Geld, welches man besser investieren kann...

Da kann ich mich nur anschließen - warte erst mal ab.
Das sinnvollste scheint mir da tatsächlich eine Fototasche, und die sollte mindestens 2 Nummern größer sein, als man zunächst meint...
 
Kommentar

joachim123

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Zur Fernauslösung die Infrarotfernbedienung ML-L3 finde ich recht nützlich.

War das erste Zubehör, dass ich zusätzlich gekauft habe.

Gruß

Joachim
 
Kommentar

PhysEd

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Mhh, Objektive machen immer Spass:

Zoom:
Sigma 10-20
Nikon 17-55/2.8
Nikon 70-200/2.8

Festbrennweiten
Nikon 10/2.8fisheye
Sigma 30/1.4
Nikon 50/1.4
Nikon 85/1.4
Nikon 105/2.8VR micro
Nikon 200/2
Nikon 300/2.8
Nikon 400/2.8

Kaufen kann man viel, X-Tausend Euros ausgeben auch. Obig genannte Liste ist bei mir noch nicht vollständig, Spenden werden gerne entgegengenommen.

Was ich damit sagen will. Blieb mal bei Kit, fotographier ne Weile und überlege dir was du möchtest. Ich dachte immer mehr und nochmehr Brennweite wäre alles, habe mir ein Tokina 80-400 gekauft. Die Linse ist ok, aber wahrscheinlich meine am seltesten benutzte...

Gruss
Michi
 
Kommentar

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Mal ne frage ich lese immer was von den Scherben vom Hersteller Tokina.

Wo kann man den diese beziehen und wie schaut es mit der Quali aus ?
Ich werde aber erst mal bei meinem Kit bleiben und dan schauen wie es weiter geht .

Was an art Taschen ist den eure erfahrung . Lieber ein Rucksack oder eine Richtig Tasche .

Da ich viel mit Frau Kind und Hund auf dem Fahrad unterwegs bin wäre ein Rucksack für mich besser geeignet nur wie schaut es das mit dem Schutz meiner Ausrüstung aus .

Meine Alte Analoge war immer sicher in einem Koffer verstaut , was für mich aber immer Stöhrend war auf dem Bike !!!
 
Kommentar

Alexander Kunz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Was an art Taschen ist den eure erfahrung . Lieber ein Rucksack oder eine Richtig Tasche.
Mir bekannte Taschenhersteller sind Tamrac und Lowepro, auf deren Webseiten findest Du viele Produkte.

Ein Rucksack ist angenehmer, eine Umgängetasche praktischer (nur meine Meinung). Den Rucksack muss man absetzen wenn man an das Zeug ran will, die Umhängetasche macht man elegant mit einer Hand auf. Oderso. Je nach Tasche.

Es gibt Rucksäcke die für einen Tagesausflug geeignet sind (im Sinne des Fassungsvermögens) und unten ein schön gepolstertes Fach für Kamera und Zubehör haben.

Kleiner Tipp von mir dazu: gleich von Anfang an davon ausgehen, dass das Zubehör sowieso MEHR wird... ;)
 
Kommentar

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
So ich habe grad glaube das schnäppschin meines Lebens gemacht . Die D60 incl dem VR Kit 18-55 + Sigma 18-200mm 1:3.5-6.3 incl 4 Gb SDHC karte für unglaubliche 435 € ergattert . Bald kann es dan los gehen mit den Knippsen
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
na dann hoff mal das die 4gb karte auch was taugt.
wo hast das paket denn gesehn ? denn nun überschneiden sich die brennweiten ja so extrem das das VR überflüssig is.
 
Kommentar

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Also das Kit habe ich bei Ebay ersteigert :D Ist nagelneu mit Rechung über Barverkauf . Will mal hoffen das ich keine Steine im Nikon Packet bekomme . Die Überschneidung der Brennweiten finde ich auch komisch . Aber mal sehen . Ich hoffe auf das Gute im Menschen !!!!!
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
ich hoffe mit dir :fahne: Wegen Rucksack lauf einfach mal zum Händler (ichbindchnichtblöd-markt / Geizistgeil) oder halt zum Fachgeschäft. Ich hab mich für nen günstigen 40 € Rucksack von Qpaq entschieden, und bin zufrieden damit. da passt nen nen 70-300er, Die Kitscherbe, der Body, nen Strobe und kleinkram wie objektivdeckel usw rein.
Du kommst auch einwandfrei schnell an die Kamera, ein Klipper lösen und Tasche von hinten nach vorn schwingen.
 
Kommentar

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ein Stative kan man da aber nicht daspacken . Also an die Tasche . Ich hatte da mal irgendwo einen Rucksack gesehen wo das ging .
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
nja das stimmt, aber dann sind die rucksäcke auch wieder riesig, und du musst den rucksack abnehmen um an die Kamera zu kommen. Einfach nen Assi bei dir haben der das Stativ schleppt und gut is das :up:
 
Kommentar

Faktorx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hab ja noch unseren kleinen Sohneman dabei . Der rennt schon ca 4 Monate mir so einer Digiknippse von Fischerpreis den ganzen Tag rum und Knippst alles was Ihn vor die Linse kommt . Aber am liebsten mag er sein Bobby Car und unseren Hund Boy zu fotografieren .

Aber der Rucksack schaut schon recht super aus .
 
Kommentar

pattn

NF-F Mitglied - "proofed"
Registriert
wie gesagt, bei den 40 € kann man immernoch was nachkaufen wenn deine Objektivpallette so enorm wächst. aber fürn Anfang ist die voll in Ordnung!
 
Kommentar
Oben Unten