Mein erstes Wildlife

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Ben Fredericson

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo an alle :)

erst das zweite Posting und direkt eins zum Thema Foto-Diskussion. Aber darum bin ich hier, ich will lernen lernen lernen und das geht am besten mit Kritik und Tipps.

Zum Foto:
Heute gemacht auf dem Heimweg. Hab dazu das Nikon 300mm F4 an meiner D300 benutzt. ISO 500, F4 1/500. Hier gibt es sehr viele Bussarde und ab und zu auch mal Milane und die sitzen fast immer an den selben stellen. Heute hatte ich Glück und er ist erst nach ein paar Sekunden weg geflogen

Eigene Kritik:
Ich mag den Ausschnitt und mit der Qualität bin ich auch zufrieden (für das was man vom AF-S 300mm F4 erwarten kann). Die Farben sind vielleicht etwas mau. Hab sie schon etwas in Lightroom aufgemotzt aber ich neige dazu es gerne mal zu übertreiben und dann sieht es richtig s**** aus. Werde wohl noch diese Woche einen Kenko Konverter ordern.

Und jetzt Ihr. Freue mich über jede Kritik!
 

Anhänge

  • DSC_0959_bad.jpg
    DSC_0959_bad.jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 167
Anzeigen
W

Wolle

Guest
Moin,

sieht so aus, als ob es eine leicht verwackelte Freihandaufnahme ist.
Ansich ist die Qualität des 4/300 hervorragend.

Die flauen Farben könnten auch am harten Sonnenlicht liegen. Ist das Foto um die Mittagszeit herum entstanden? Dann ist es kein Wunder.
 
Kommentar

Ben Fredericson

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Moin,

sieht so aus, als ob es eine leicht verwackelte Freihandaufnahme ist.
Ansich ist die Qualität des 4/300 hervorragend.

Die flauen Farben könnten auch am harten Sonnenlicht liegen. Ist das Foto um die Mittagszeit herum entstanden? Dann ist es kein Wunder.

Ja ist freihand. Gemacht so gegen 18:00 Uhr.

EDIT: Öhm, ich sehe gerade das diese Version hier irgendwie etwas "matschiger" ist als die, die ich bei Flickr hochgeladen habe: http://flickr.com/photos/xjrlokix/2871028560/sizes/o/ auch auf meiner Festplatte sieht es schärfer aus. Werden die Bilder hier nochmal runter gerechnet?
 
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Das könnte eine schöne Aufnahme sein und der Beschnitt ist nach meinem Geschmack,
aber leider ist der Vogel unscharf und der Pfosten, auf dem er sitzt, scharf.
Das lenkt sehr ab, finde ich.
 
Kommentar

Frank.W

Auszeit
Registriert
Hallo,
300mm ist schon sehr wenig für einen Bussard wildlife !
Die Bildgestaltung finde ich auch ganz nett, der Bussard dürfte aber doppelt so groß auf dem Bild sein.
Ich finde das Foto auch verwackelt, wenn Du den nächsten ablichtest solltest Du dir eine Auflage suchen für Deine Ausrüstung. Ich fotografiere Bussarde grundsätzlich aus dem Auto.
 
Kommentar

welle

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Die Qualität die du bei Flickr hochgeladen hast, gefällt mir deutlich besser. :up:
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Sind immer sehr schön, solche ersten Wildlife Erfolge und das Bild auf flickr finde ich auch von der Qualität in recht gut.
Da 300mm generell für Wildlifebilder bis auf ganz wenige Ausnahmen zu kurz ist, kommt man bei dieser Art der Fotografie leider um lange Brennweiten nicht herum.
Man will irgendwann einigermaßen formatfüllende Ergebnisse und scharf sollen die Bilder nicht nur auf dem Bildschirm, sondern auch auf größeren Ausbelichtungen werden. Das AF 4,0 300 mit 1,4x Kenko war damals auch meine Einstiegsdroge...

Gruß
Heiko
 
Kommentar
Oben Unten