Mein erstes Baby-Portrait

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Stephanie78

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ist das Bild vom Schnitt und der Aufnahmehöhe her OK?
Würde eine leichte Weichung der Haut besser aussehen
(habe in der Richtung hier nichts gemacht)?


178364867e8cc15bf7.jpg
 
Anzeigen

Dirk S.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Vom Schnitt her find ich es gut. Da würd ich alles so lassen. Auch die Haut. Babys haben doch schon schöne glatte weiche usw. Haut :)

Einzig das hintere Auge könnte aus meiner Sicht entwas schärfer sein.
 
Kommentar

pbhq

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ist das Bild vom Schnitt und der Aufnahmehöhe her OK? Würde eine leichte Weichung der Haut besser aussehen (habe in der Richtung hier nichts gemacht)?

Vielleicht bin ich als Vater meines gerade 1-jährigen Juniors voreingenommen, aber mir gibt das Bild überhaupt nichts. Weder vom Schnitt, als auch der Perspektive. Sorry Stephanie ... :nixweiss:
 
Kommentar

YASPH

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Vielleicht bin ich als Vater meines gerade 1-jährigen Juniors voreingenommen, aber mir gibt das Bild überhaupt nichts. Weder vom Schnitt, als auch der Perspektive. Sorry Stephanie ... :nixweiss:

Hallo Stephanie leider muss ich ihm recht geben, mir geht es auch so,
schön als Erinnerung fürs Fotoalbum mehr aber nicht.

Die Haut des Babys würde ich so lassen lediglich die Nase könntest du noch
leicht korrigieren.
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
alles seltsam angeschnitten was seltsam angeschnitten werden kann... finger, jäckchen... nein, ich finde das bild nicht gut
 
Kommentar

Stefan_N

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Stephanie,

bei dem von dir gezeigten Bild ist die Nase und die Hand schärfer als die Augen. Da kann man auch mit EBV nix machen. Das ist ein gravierender Aufnahmefehler.

Ansonsten finde ich, hätte etwas mehr Abstand, mehr Raum um den Kopf eine natürlichere Perspektive erzeugt. Da das Kind ja liegt ist auch die aufrechte Stellung des Kopfes auf der Aufnahme optisch nix genaues.

Ich würde mir an deiner Stelle für den Anfang keine schlafenden Kinder als Modells aussuchen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es deutlich leichter ist ein waches Kind schön darzustellen als ein schlafendes.

Wenn du kein professionelles, weiches Licht zu verfügung hast, geh' lieber weiter weg und versuche mit Aufhellern zu arbeiten. Das ist besser als mit EBV an der Haut rumzupfuschen.


Evtl. auch Geschmackssache aber auch bei den Aufnahmen meiner eigenen Tochter finde ich die 'wachen' deutlich ansprechender.

Schlafende Kinder im Arm der Mutter/des Vaters sind was anderes, das ist aber doppelt schwer, da ja dann beide vorteilhaft dargestellt werden müssen.

Gruß

Stefan
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
alles seltsam angeschnitten was seltsam angeschnitten werden kann... finger, jäckchen... nein, ich finde das bild nicht gut

ausnahmsweise gebe ich woici mal Recht. Wenn Du eine Hand darstellst muss die Hand zwingend 5 ganze Finger haben. Das gilt bei Babys erst Recht, denn die Form der Hände ist Teil des Kindchenschemas, das Kinder so niedlich macht.

Über Kopf anschneiden kann man streiten: wenn die Augen auf 2/3 bzw im goldenen Schnitt liegen, fehlt immer oben etwas Kopf. Der eine mag den goldenen Schnitt, der andere ganze Köpfe. Für Passfotos gibt es da klare Regeln- für Portraits schlafender Kinder nicht.

ansonsten find ich das Licht zu flach und den falschen Fokus echt störend. Es muss immer ein Auge scharf sein. so scharf, dass man die Wimpern zählen kann.

aber ein süßes Kind hast du da. das muss man Dir lassen.
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Vielen Dank für eure Kritik!

Zum falschen Fokus - ich habe auf das vordere geschlossene Auge
fokussiert, die Nase ist aber am schärfsten.

Da ich dieses Problem jetzt schon öfters hatte (bei verschiedenen
Objektiven) kommt mir so langsam der Verdacht, das vielleicht
bei der D80 in der Hinsicht was nicht in Ordnung sein könnte.

Kann das sein und wenn ja - ist so eine Reperatur teuer?
(Die D80 habe ich jetzt seit Anfang November letzten Jahres, weiß
nicht, ob da noch Garantie drauf ist).

Nichtsdestotrotz soll das natürlich keine Entschuldigung dafür sein, dass
das Bild nicht so gelungen ist, leider habe ich kein Bild von dem Baby,
wo die Hand ganz drauf ist (nur die alleinige Hand ohne den Rest vom
Baby).

Zumindest habe ich den Eltern was Gutes getan, die freuen sich über
die Bilder :)

aber ein süßes Kind hast du da. das muss man Dir lassen.

Ist nicht meins ;).
 
Kommentar

Alexgucky

NF Mitglied
Registriert
Würde eine leichte Weichung der Haut besser aussehen
(habe in der Richtung hier nichts gemacht)?

also ich bin kein Profi.:) . Hab mal per EBV 40 Grad nach rechts gedreht und schwarzweiss gemacht dabei etwas mit den einstellungen gespielt.

vielleicht hast du Lust das Auszuprobieren.

Gruss
Alex
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Zum falschen Fokus - ich habe auf das vordere geschlossene Auge fokussiert, die Nase ist aber am schärfsten.

Da ich dieses Problem jetzt schon öfters hatte (bei verschiedenen
Objektiven) kommt mir so langsam der Verdacht, das vielleicht
bei der D80 in der Hinsicht was nicht in Ordnung sein könnte.

Passiert mir auch immer beim Fokussieren und anschliessendem Verschwenken. Die Ungenauigkeit ist nur 1-2cm- das ist das Stück, dass Du beim Verschwenken entweder unwillkürlich wackelst oder aber die vordere Linse bewegst- der Lichtweg wird einfach ein Anderer.

Hat die D80 mehrere AF Messfelder? Wenn ja, kannst du mal die Auswahl des AF-Messfeldes mit der Kamera am Auge mit der hinteren Wippe üben oder zumindest mal ausprobieren, ob das gleiche Problem bei den anderen Messfeldern auch auftritt.
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Arno,

ich schwenke die Kamera nicht, ich suche mir ein AF-Messfeld aus,
das zu meinem gewünschten Bildauschitt passt und ich fokussiere
bei Menschen/Tieren immer auf die Augen (bzw auf ein Auge).

Ich verstehe echt nicht, warum dann andere Bereiche im Gesicht
schärfer sind als das anfokussierte Auge ...
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
hallo stephanie,

ich kann mir nicht vorstellen, dass da wo das Auge von dem Kind ist ein AF-Sensorfeld war- also musstest Du die Kamera doch bewegen, oder liege ich da so falsch?

Bei mir ist das meistens die Fehlerquelle. Aber meine F90X hat ebenso wie meine S1pro nur jeweils 1 AF-Messfeld. Wo die bei der D80 sind weiss ich nicht.

seltener kommt dazu, dass ich nach dem Scharfstellen unwillkürlich noch etwas näher an mein Motiv herangehe oder Abstand nehme- einfach, weil ich mit dem Auschnitt unzufrieden bin. Aber das ist seltener geworden...
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich wähle den Bildauschnitt, dann schaue ich, welches Fokusfeld dem
Auge am nächsten kommt, wähle dieses und schwenke den Bildauschnitt
leicht, bis das Auge im ausgewähltem Fokusfeld liegt - dann erst drücke
ich den Auslöseknopf halb durch und fokussiere auf das Auge.
 
Kommentar

arno_nyhm

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
(...) und schwenke den Bildauschnitt
leicht, bis das Auge im ausgewähltem Fokusfeld liegt - dann erst drücke
ich den Auslöseknopf halb durch und fokussiere auf das Auge.

... und wähle dann erneut den Bildausschnitt.

Q.E.D. würde ich sagen.

bei einer Distanz von wenigen Zentimetern wie bei deinem obigen Bild reicht ein schwaches verschwenken aus, um die Distanz zwischen Frontlinse und Auge um 2-3mm zu verändern. Das ist genau die Tiefe einer Kindernase.

aber natürlich kann auch der AF-Sensor unpräzise sein. kommt auch vor. Hast Du das Problem bei allen AF-Sensoren oder nur bei einem bestimmten?
 
Kommentar

Stefan_N

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
... und wähle dann erneut den Bildausschnitt.


aber natürlich kann auch der AF-Sensor unpräzise sein. kommt auch vor. Hast Du das Problem bei allen AF-Sensoren oder nur bei einem bestimmten?

Die nichtzentralen Sensoren sind in der Regel schonmal nicht so genau wie der Zentrale. Zudem ist bei solchen Nahaufnahmen das System schon ziemlich an der Grenze seiner Möglichkeiten. Dazu noch der Verschwenkungsfehler und ein kleines bischen den Abstand verändert, das genügt um den Fokus auf die Nase zu setzen. Ich mach bei solch kritischen Schärfesituationen meist mehrer Aufnahmen in der Hoffnung den Fehler damit zu bewältigen. Manchmal klappts :)

Gruß

Stefan
 
Kommentar

woici

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Die nichtzentralen Sensoren sind in der Regel schonmal nicht so genau wie der Zentrale.


richtig gerade d200/d80 sind da ziemlich anfällig... ich verwende fast ausschliesslich den kreuzsensor in der mitte... deutlich weniger ausschuss...
 
Kommentar

atzi63

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
:eek::eek::eek::eek::eek:
ne ne woici hat fast immer Recht:hehe:

soweit ich das verfolgt habe immer.
Ausserdem ist das Baby vermutlich garnicht echt.
- es schläft
- es hat keinen Popel in der Nase
- es hat keine fusseln zwischen den Fingern
Ich habe noch nie ein Baby gesehen wo das alles zutrifft.
:fahne:
 
Kommentar

Stephanie78

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
soweit ich das verfolgt habe immer.
Ausserdem ist das Baby vermutlich garnicht echt.
- es schläft
- es hat keinen Popel in der Nase
- es hat keine fusseln zwischen den Fingern
Ich habe noch nie ein Baby gesehen wo das alles zutrifft.
:fahne:

Habt ihr mich ertappt - na gut, das Baby ist natürlich unecht
und in PS zusammengebastelt worden ... :rolleyes: ;)

Pssst - es gibt auch Babys, die zwischendurch sauber gemacht werden :winkgrin:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten