Mehrere Kinder fotografieren


S

StefanTü

Unterstützendes Mitglied
Ich habe das AF-S 35mm f/1.8. Einzelne Kinder habe ich schon super fotografieren können (Fokus auf die Augen). Was nehme ich für Einstellungen bei einer Kindergruppe (Fokus auf?)
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


of51

of51

Nikon-Clubmitglied
AF-S mit einem Meßfeld. Das dir am nächten stehende Kind anvisieren, AF-Einstellung halten (halbgedrückten Auslöser oder AF-L-Taste)
und dann die ganze Gruppe ins Visier nehmen.
Blende so weit zumachen das die Tiefenschärfe passt, dürfte bei 35mm kein Problem sein.
 
jazzmasterphoto

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
.

Mmh, Otto macht es sich zu einfach … :hnunu01:


Schon der Begriff "Kindergruppe" wirft viele Fragen:
brav sitzend oder stehend, dezent in Bewegung oder
wild tobend, in einer Schärfeebene oder gestaffelt?

Entsprechend viele Möglichkeiten des Fotografierens
samt Bildgestaltung gibt es denn auch.

Was ich jedenfalls nie machen würde, wäre – sorry! –
gemäß Ottos Vorschlag zu arbeiten, weil:
a) die Kombination aus AF-S mit Lock plus Schwenk
auf eine Gruppe schwer Unschärfe-anfällig ist und in
der Standardeinstellung bei Unschärfe der Auslöser
blockiert ist,
b) der Fokus auf das nächststehende Kind selbst bei
erhöhtem Abblenden i.a.R. nicht zu guter Bildgestaltung
führt.

Was ich stattdessen empfehle:
a) AF-C mit 9er-Gruppierung nutzen, wobei ich den
Fokuspunkt per Daumen passend legen würde – auf die
Augen ist gut, auf deren Schärfeebene tut es auch, vor
allem, wenn abgeblendet gearbeitet wird,
b) auf Schärfe-Unschärfe-Kontraste achten, was vor
allem bei sich bewegenden Kindern Dynamik visualisiert,
c) immer auf das Bild-dominierende Kind fokussieren,
egal wo es sich in der Gruppe befindet.


.
 
jazzmasterphoto

jazzmasterphoto

Erfahrenes Mitglied
Der TE ist Neueinsteiger mit einer D3000.
Da zitiere ich mich gern mal wieder selbst:

Einem guten Bild ist egal, womit es gemacht wurde.


Ansonsten kann man digital kostenlos alles und jedes
ausprobieren, was zu Film-Zeiten echtes Geld kostete.

Und wenn der TE was nicht versteht, kann er uns ja
fragen – wir werden es ihm schon erklären, denke ich.


.
 
Fotowettbewerb Refelxionen
Oben