Megafliege

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

dieses Exemplar der Fliege saß letzte Woche bei uns im Garten... Nachdem sie mich und die ungelenken Versuche mich mit dem Stativ ihr anzunähern anfangs skeptisch beäugte, hatte sie wohl zuletzt selber Spass an der Geschichte und stand mir geduldig Model. Und obwohl ich sie zum Schluss mit meiner Geli versehentlich "eingehüllt" habe, sie ließ sich nicht stören und blieb sitzen....


In Angedenk des Mitsommerfestes diese Woche habe ich sie Johanna getauft. In diesem Sinne - Danke Johanna!


8383468002ea9d209.jpg



P.P.S.: Weiß jemand wie man es schafft, dass die Facettenaugen sichtbar werden? Entweder bin ich unfähig oder das Objektiv (alle Blenden durchprobiert, überall das selbe Resultat) kann es nicht auflösen???
 
Anzeigen

Slayer

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Nicole,

finde deine Johanna wirklich sehr gelungen!

Nicole schrieb:
P.P.S.: Weiß jemand wie man es schafft, dass die Facettenaugen sichtbar werden? Entweder bin ich unfähig oder das Objektiv (alle Blenden durchprobiert, überall das selbe Resultat) kann es nicht auflösen???

Also mit einer Blende von über 13, ist mMn die Belichtungszeit wohl schon zu lange um die Facetten sichtbar werden zu lassen.

MfG
Rico
 
Kommentar

Heng-Sten Berg

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ist ja easy, in PS die Nadel heraus zu retuschieren... :)


Falls ohne Nadel ist das Bild echt eine jagdliche Leistung!
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Heng-Sten Berg schrieb:
Ist ja easy, in PS die Nadel heraus zu retuschieren... :)


Falls ohne Nadel ist das Bild echt eine jagdliche Leistung!
Was meinst Du mit "Nadel"? Das Bild ist nur leicht nachgeschärft... :nixweiss:
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Slayer schrieb:
Also mit einer Blende von über 13, ist mMn die Belichtungszeit wohl schon zu lange um die Facetten sichtbar werden zu lassen.
Hallo Rico,

wie ich schon schrieb, ich habe alle Blendenstufen durchprobiert. Hatte ja lange genug Zeit.... Das ist ja gerade das was ich nicht verstehe :nixweiss:!
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nicole schrieb:
Was meinst Du mit "Nadel"? Das Bild ist nur leicht nachgeschärft... :nixweiss:
:platsch: :platsch: :platsch: Du meinst die Nadel um Insekten auf Korkplatten festzustecken...! Nein, die Fliege ist absolut freiwillig dort sitzengeblieben und ich habe ihr auch kein Klebstoff unter die Füße gegeben! Ehrenwort! :rolleyes:
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Sehr schönes Makro, obwohl ich da nicht so der Fän von bin. Kompliment an Dein Model! :)

Gruß Erik
 
Kommentar

ChristianS

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Nicole schrieb:
P.P.S.: Weiß jemand wie man es schafft, dass die Facettenaugen sichtbar werden? Entweder bin ich unfähig oder das Objektiv (alle Blenden durchprobiert, überall das selbe Resultat) kann es nicht auflösen???
Schwer zu sagen. Auf dem ersten Blick sieht das Bild ja knackscharf aus und bei diesem Maßstab sollten auch die Facettenaugen sichtbar sein. Die Blende ist dabei nicht so wichtig, sofern die Schärfe exakt auf den Augen liegt. Ich habe das Bild mal kopiert und vergrößert, da ist es nicht mehr ganz so punktscharf. Oder das ist hier ein Exemplar mit extrem kleinen Facetten. Welches Objektiv war denn an der Kamera?

Gruß Christian
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
ChristianS schrieb:
Welches Objektiv war denn an der Kamera?
Tokina ATX 100 Makro. Eigentlich sollte es das Objektiv per se schaffen - habe zumindest schon Fotos damit gesehen....

Gibt es Insekten bzw. Fliegen, die so kleine Facettenaugen haben, dass man sie mit herkömmlichen Mitteln nicht auflösen kann??? Hat da jemand eine Ahnung oder so eine Fliege schon mal in der Richtung fotografiert?
 
Kommentar

Nicole

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Slayer schrieb:
Bei Blende 29 und einer Belichtungszeit von über einer Sek., reicht ein kleiner Windhauch um die Schärfe verwehen zu lassen...:rolleyes:
Hmmm, rein subjektiv habe ich es als 100 % windstill empfunden, aber dennoch könntest Du recht haben.... Bis bekleideter Mensch einen Lufthauch spürt, muss es schon ordentlich winden...
 
Kommentar

jarod308

NF Mitglied
Registriert
:up::up::up:
Absolut tolles Fliegenportrait,gefällt mir sehr gut

Gruß Daniel :hallo:
 
Kommentar

waddehadedueda

Sehr aktives Mitglied
Registriert
das Foto ist echt toll! Gratulation....


Aber ich werde mir diese Viecher jetzt nicht mehr ansehen. Vor lauter Spinnen, Würmern, Fliegen etc. kann ich heut' nacht wieder nicht schlafen. Grrrrrr..... schüttel

Gruß
Kay
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten