mechanisches Problem F 80


A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Liebes Forum,

bin neu und habe schon ein Problem.
An der F 80 klemmt der Abblendhebel, der die Blendensteuerung am Objektiv bedient. Nach Installation des Objektives (AF + AF-D Nikkore) und 2-5 Aufnahmen sitzt der Abblendhebel fest und lässt sich nur per Hand in die Ausgangsposition per leichtem druck bringen.
Wer kann mir helfen und darüber hinaus gute werkstätten nennen, die dieses Gehäuse überprüfen können.

Vielen Dank.
 
Sie können die Werbung durch ein Premium-Abonnement und ein Update Benutzergruppe ausschalten. Zudem unterstützt jedes Abonnement die Community. Jetzt Abonnement buchen.


Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo,

so ist das mit den Problemen, sie warten nicht, bis man nicht mehr neu ist :)

Die F80 hat eine Abblendtaste, also einen Knopf zum Drücken. meinst du diesen?

Nikon Servive points sind in der Nikon HP aufgelistet, dort dürfte das kein problem sein.

Gruss

Michael
 
R

Ralf D.

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

das hört sich nach einem Defekt an der F80 an.

Ich würde mal (ohne Filme) experimentieren, ob der Fehler eindeutig reproduzierbar ist und ob der Fehler nur bei bestimmten Blendenwerten aufftritt, Also mal im A-Modus bei kleinster und bei grösster Blende solange auslösen, bis der Hebel klemmt.

Die zweite Frage ist, woran der Blendenhebel genau hängen bleibt. Es ist eigendlich kaum möglich, das Ding zu verbiegen, es sei denn mit falschen oder defekten Objektiven. Vieleicht ist da ja auch nur ein Stück Film oder was auch immer reingeraten. Aber auf keinen Fall auf die Idee kommen, mit Fett, Öl oder Schraubenzieher selber nachzuhelfen!

Prinzipiell muss die Kamera in die Werkstatt. Das sollte aber auch jede "freie" Fotowerkstatt machen können. Aber mit 50 - 100 Euro musst Du rechnen. Sag uns Die Region aus der Du kommst und man kann Dir einen Tip geben.

Gruss,
Ralf
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Habe es erst jetzt richtig verstanden, dachte, du meinst einen Hebel aussen an der Kamera.

Wenn innen der Abblendhebel streikt, kann es teuer werden. Bist du der Erstbesitzer? Falls nicht, ist es schon möglich, dass da jemand etwas verbogen hat. Das Problem ist, dass dieser hebel mit der Spiegelmechanik zusammenhängt.

Gruss

Michael
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
erstmal vielen Dank für die Antworten.
Das sich festsetzten des Abblendhebels ist in allen Programmen, A,S,P gleich. (Leider) bin ich Zweitbesitzer (ebay) und weiß daß ich nichts verbogen oder falsche Objektive benutzt habe aber dennoch bei sehr genauem Hinsehen (Lupe) habe ich minimale Berührungsspuren am Gehäuse innen entdeckt, verursacht durch den Abblendhebel und festgestellt, daß der Hebel verbogen sein müsste. Mit konzentriertem, feinfühligen Druck habe ich korrigiert und nach zwei Versuchen ist die Funktion wieder OK! Dabei ging es höchstens um 1/10 mm. Viele Tests auch mit Abblendknopf liefen ohne Fehler ab. Trotzdem, möchte ich von einem Fachmann alles überprüft haben und wenn mir jemand einen Tip für eine gute freie Fachwerkstatt geben kann, wäre toll.
Die F 80 ist in einem sehr guten und gepflegten Zustand.
Regional wäre für mich der Großraum Kassel gut.

-z.B. vor einigen Jahren gab es eine Fotowerkstatt in Friedrichshafen, geführt von zwei sehr netten älteren Männern die leidenschaftlich alles Optisch und Feinmechanische zerlegten.

Vielen Dank, Lars.
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
Hallo Lars,

>>-z.B. vor einigen Jahren gab es eine Fotowerkstatt in Friedrichshafen, geführt von zwei sehr netten älteren Männern die leidenschaftlich alles Optisch und Feinmechanische zerlegten.

So jemand kenne ich auch. Das Problem ist nur, dass die heutigen Kameras viel Elektronik enthalten. Der Hebel wird elektromagnetisch gesteuert, da kommt man mit Feinmechanik nicht mehr weit.
Mach eine Reihe Probeaufnahmen auf Diafilm. Dabei solltest du eine Dejustierung erkennen.
Falls noch Probleme sind, schick die Kamera an einen Nikon Servicepoint, wie Albrecht in Fellbach oder Mandic in Frankfurt.

Gruss

Michael
 
A

Anonymous

Unterstützendes Mitglied
Hallo Michael,

was meinst Du; ich sollte eine Dejustierung erkennen?
Ich würde auf Dia-Filmen versuchen, die Belichtung zu überprüfen, aber wie?

Lars
 
Michael K.

Michael K.

NF-F Premium Mitglied
na ja, der Hebel steuert eine bestimmte Position der Blende an. Wenn er nun zwar wieder läuft, aber nach oben oder unten verbogen ist, müsste die Belichtung daneben liegen.

Vielleicht ist ja auch alles halb so wild und er war nur leicht seitlich verbogen.

Wenn du mit den Resultaten zufrieden bist, würde ich erstmal nichts machen.

Michael
 
Oben