MB-D10 Akkudiagnose mit Eneloop Akkus

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

scharue

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo Nikon Gemeinde,

ich benutze an der D300 den MB-D10 Batteriegriff und habe diesen mal mit Eneloop Akkus bestückt.

Wenn ich nun im Menü Akkudiagnose die Kapazität der Akkus abrufe, wird als Symbol eine voll geladene Batterie / Akku angezeigt.

Die Akkukapazität wird also nicht in % und auch die Anzahl der Aufnahmen wird nicht angezeigt. Ist das so richtig, oder liegt es an meinen Einstellungen?

Eingestellt habe ich unter Akkureihenfolge – Zuerst Akkus im MB-D10, und unter Akku-/Batterietyp Ni-MH – HR6 (Mignon, NiMH).

Sind meine Einstellungen richtig?


Für eure Hilfe bedanke ich mich schon mal bei euch.


Gruß Rüdiger
 
Anzeigen

Mattes

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo Rüdiger.

Dieser Effekt ist normal. Für die Prozentangaben und die Anzahl der Bilder pro Akkuladung braucht es einen Nikonakku mit Chip.

Ich benutze auch die Eneloops im MB-D10 und schaffe regelmässig zwischen 3.000 und 3.500 Aufnahmen mit einem Satz. Die Statusanzeige auf dem oberen Display ist aber eine gute Orientierung. Gegen Ende "verrecken" die Eneloops dann aber recht schnell, das liegt allerdings an deren Charakteristik und ist kein Fehler der Kamera.

Da ich den EN-EL3e in der Kamera in solchen Fällen als Reserve einplane, habe ich bisher nie Probleme bekommen. Selbst bei niedrigen Temperaturen und mehreren Stunden draussen halten die Eneloops wirklich gut.

Grüße

Mattes
 
Kommentar

scharue

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Registriert
Hallo Mattes,

danke für die prompte Antwort.

Hatte schon angenommen, dass die Anzeige nur mit den originalen Akkus funktioniert.

Dass die Eneloops auf einmal leer sind, habe ich auch schon in meinem SB-800 festgestellt.

Wenn ich die leeren Akkus dann im Ladegerät vor dem laden noch entlade, zeigt auch das Ladegerät an, dass die Akkus leer sind.

Die Eneloops sind echt super und haben tatsächlich bis zum Schluss die volle Leistung.


Gruß Rüdiger
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten