Marienkäfer Makro

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
D

Dans

Guest
Servus, alle zusammen

habe da ein Makrobild von einem Marienkäfer.
Es ist mehr oder weniger das erste Makro versuch von mir.
Wäre echt dankbar wenn Ihr es beurteilen würdet, Verbesserungsvorschläge, Tipps, Tricks.

176304891ea4971d63.jpg


Exif:
Blende 18
Zeit 1s
ISO 400
WB Direktes Sonnenlicht
Matrixmessung

PS.Ihr dürft das Bild natürlich auch Bearbeiten
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeigen
B

bob-emsland

Guest
Hallo Dans,

Glückwunsch ... und alle Achtung für dein erstes Makro :up: ...

eine kleine Anmerkung hätte ich aber doch ;) ... eine kleine Nuance weniger bei der Belichtung ... vielleicht - 2/3 ... oder - 1 Lw ...

ansonsten gefällt mir der Bild-Aufbau sehr gut ...
 
Kommentar

duospilus

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich finde das Foto auch gelungen.
Wenn das erste Makro so gut wird, dann kann man auch schon mal Makrosüchtig werden.
Immer schärfer, immer größer, immer mehr.:D
 
Kommentar

immerich

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Deinen Marienkäfer hast Du gut getroffen. Schöne Aufnahme.
Zwei Tipps:
1. Besser wäre schräg von oben bzw. von vorn.
2. Vielleicht beschneidest Du das Bild noch mal ein bisschen. Die Hauptsache ist doch der Käfer und nicht das Etwas auf dem er sitzt.
 
Kommentar

RolandOeser

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Auf den ersten Blick glaubte ich, eine Goldplatte mit Stempelung
als Kopf zu erkennen. Schönes Bild.

Roland
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Bildtechnisch würde ich sagen o.k., aber: ist der schon abgenippelt (wo sind seine Beinchen)? Was sind das für Insektenbeine, die da unter dem Marienkäfer herauskucken?
 
Kommentar
D

Dans

Guest
Bildtechnisch würde ich sagen o.k., aber: ist der schon abgenippelt (wo sind seine Beinchen)? Was sind das für Insektenbeine, die da unter dem Marienkäfer herauskucken?

Servus,
Monster he..:monster:
Der ist ganz Ok, nicht abgenippelt, sehr aktiv sogar.
Wahrscheinlich weil es kein Europäisches Marienkäfer ist, sondern aus Asien.
 
Kommentar

Pinsel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dieses Makro kann sich schon sehen lassen! Nun noch einige Tipps von mir:

Schärfeebenen: Wenn möglich - also soferne es das Objekt und die Situation zulässt - kannst Du versuchen mehrere Bilder mit unterschiedlichen Schärfepunkten zu machen. Der Schärfepunkt Deines Bildes könnte um einen Tick weiter hinten liegen. U.U. kannst Du dann diese Bilder zu einem tiefenscharfen Bild mergen. (Betonung liegt auf u.U.).

Parallelität: Soferne es das Objekt, die Bildgestaltung sowie die Gegebenheiten es zulassen kannst Du versuchen eine zum Objekt parallelere Position einzunehmen um das Objekt sowei möglich seitlich ganz scharf abzubilden - natürlich ginge diese Position bei Deinem Bild auf Kosten des Betrachtungswinkel und dadurch würde man weniger von dem Kopf / Auge erkennen.

Licht: Man kann auch auf das Licht soferne es das Objekt, die Bildgestaltung sowie die Gegebenheiten zulassen (sorry dieser Absatz muß immer wieder geschrieben sein, sonst könnte das entbehrliche Beiträge zur Folge haben ...) Einfluss nehmen. Man kann hartes Licht (Segelleinen) abmildern und Schatten (Blatt Papier, Folie) aufhellen. Manche Insekten neigen dazu das Licht extrem zu reflektieren - Käfer gehören zu diesen Reflektoren, aus diesem Grund ist es soferne es das Objekt, die Bildgestaltung sowie die Gegebenheiten zulassen von Votreil wenn direktes hartes Licht abgemildert wird. Desweiteren empfiehlt sich u.U. eine Belichtungsreihe wiederum soferne es das Objekt, die Bildgestaltung sowie die Gegebenheiten zulassen.

Die Exifs finde ich in Ordnung:
Blende 18
Zeit 1s
ISO 400
WB Direktes Sonnenlicht
Matrixmessung

ISO könntest Du noch reduzieren soferne es das Objekt, die Bildgestaltung sowie die Gegebenheiten zulassen.

Weissabgleich: Probiere mal WB Schatten. Das Bild wurde um 18:38 vermutlich irgendwo bei uns in Mitteleuropa aufgenommen. Ich denke WB Direktes Sonnenlicht müßte für einen wolkenlosen Mittagssonnenhimmel hinkommen. Kann mich aber auch irren, da ich mich nicht mit den D300 Einstellungen beschäftigt habe.

Wie gesagt Dein Makro kann sich schon sehen lassen!

Eine Kleinigkeit ist mir noch aufgefallen. Wie dem auch sei, es hat so den Anschein als als wäre Dein Käfer in irgendeiner Form verstümmelt. Das vordere Bein scheint abgetrennt dazuliegen das mittlere Bein scheint überhaupt verlorengegenagen zu sein. Meine Beobachtung muß aber nicht der Realität entsprechen, allerdings hat es so den Anschein ...
 
Kommentar
D

Dans

Guest
Servus,
soferne es das Objekt, die Bildgestaltung sowie die Gegebenheiten zulassen:up::up::up:

Danke :4you:
 
Kommentar
Oben Unten