Mahnmal in s/w


paul_le

Unterstützendes Mitglied
N´abend!

hoffe, ich habs nicht schonmal hier gezeigt...Jüdisches Mahnmal Berlin in s/w:

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 

knv

Unterstützendes Mitglied
Gefällt mir auch gut, vor allem die Kontraste Himmel- Mahnmal wirken gut in S/W.
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Die SW-Umsetzung ist sehr gut, aber von der Perpektive bin ich irgendwie nicht so richtig überzeugt... Irgendwas fehlt da noch, aber ich weiß nicht, was...

Gruß Erik
 
Kommentar

Sascha Gaber

Unterstützendes Mitglied
Robert. schrieb:
Gefällt mir sehr gut...Hübsche Perspektive, Himmel, s/w
:up: ich kann mich Robert nur anschließen :up:

:rolleyes: diese Perspektiven liebe ich :rolleyes:

deshalb :sunflower: :sunflower: :sunflower: :sunflower: :sunflower:

mfg
 
Kommentar

paul_le

Unterstützendes Mitglied
okay, "einen hab ich noch...!" :rolleyes: :D

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar

merler

Sehr aktives Mitglied
Gefallen mir beide sehr gut - was fehlt Dir denn da jetzt, Erik...?

Lösen bei mir als Kubrick-Fan natürlich gewisse Assoziationen zu "2001 - space odyssey" aus.
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
Das zweite ist geil! Jetzt weiß ich auch, was mir beim ersten fehlt: das Flugzeug, das zwischen den Hochhäusern durchfliegt. :)

Nein, ich glaub mittlerweile doch, daß es gut ist und ich nur mal eine andere Meinung haben wollte. :)

Gruß Erik (trotzdem ist das zweite besser :p)
 
Kommentar

AJA

Auszeit
mir geht's wie Erik, irgendwie fehlt noch etwas am ersten Bild. Bild zwei auf Anhieb erste Sahne.:up:
 
Kommentar

Lordfubbes

Sehr aktives Mitglied
So, ich mal wieder, jetzt hab ich's, was mir beim ersten fehlt: der Größenvergleich. Die Perpektive ist zwar sehr beeindruckend, aber das könnten entweder Wolkenkratzer mit 50mm oder aber kleine flache Steine mit hypothetischen 6mm (verzeichnungsfrei) sein. Ein Mensch oder irgendwas, was einem vertraut ist von der Größe her, an einem der Steine, vorzugsweise einem der hinteren, würde das Bild für mich viel spannender machen.

Gruß Erik
 
Kommentar

paul_le

Unterstützendes Mitglied
@ Lorfubbes:

stimmt, eine Person im Gegenlicht stark von unten aufgenommen - das hätte vielleicht noch was :rolleyes: Das nächste Mal... :)
 
Kommentar

epikur

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

mir gefallen beide grundsätzlich erstmal sehr gut. Das erste überzeugt durch die Perspektive, das zweite durch seinen gradlinigen Aufbau. Da es hier nicht nur um schöne Bilder geht, sondern (auch) um das Mahnmal als solches (zumindest empfinde ich das so), würde mich persönlich eine Person erst einmal stören. In diesem Sinne vermisse ich da nicht unbedingt etwas.
Wenn schon Mensch, dann so inszeniert, daß es zum Mahnmal passt (irgendwas mit Verzeifelung/Trauer). Auch ein Flieger wäre geeignet, dann würde aber weitere Interpretationsmöglichkeiten mit ins Bild kommen, die das Bild/Bildaussage verändern würden. Alles nicht schlecht, aber halt ein anderes Bild.

Was ich persönlich für "suboptimal" halte, ist die S/W Ausarbeitung. Im ersten Bild saufen mir die Tiefen zu oft zu sehr ab und es ist insgesamt etwas zu dunkel. Im zweiten brennen die Lichter im Himmel aus und es fehlt IMHO insgesamt etwas an Kontrast. Ich denke, die Tonwerte geben hier, zumindest wenn die Bilder als RAW vorliegen, noch einiges mehr an Abstufungen her.

Hört sich jetzt wahrscheinlich viel negativer an, als es ist. Sind so oder so sehr gute Bilder :)

Wie immer gilt: ist nur meine Meinung und ansonsten sowieso (fast) alles Geschmacksache :)

lg, stefan
 
Kommentar

sam25

Nikon-Community VIP Member
Mir gefallen beide gut. Ich mag auch eine bestimmte "Düsterheit" bei solchen Motiven....sie werden ja auch immer aus einem dunklen Anlass aufgestellt...
 
Kommentar

paul_le

Unterstützendes Mitglied
epikur schrieb:
Was ich persönlich für "suboptimal" halte, ist die S/W Ausarbeitung. Im ersten Bild saufen mir die Tiefen zu oft zu sehr ab und es ist insgesamt etwas zu dunkel. Im zweiten brennen die Lichter im Himmel aus und es fehlt IMHO insgesamt etwas an Kontrast. Ich denke, die Tonwerte geben hier, zumindest wenn die Bilder als RAW vorliegen, noch einiges mehr an Abstufungen her.
das stimmt, das erste ist EBV-mäßig etwas bearbeitet. Die Steine sind links aufgehellt und als neue Ebene drüber gelegt, das Problem mit dem Aufhellen des gesamten Bild war, dass der Himmel sofort seine "dramatische" Stimmung verliert. Beim zweiten überstrahlt der Himmel, stimmt auch. Naja, vielleicht bin ich nochmal dort, dann mach ich´s nochmal :rolleyes:
 
Kommentar

epikur

Unterstützendes Mitglied
Hallo,

paul_le schrieb:
das stimmt, das erste ist EBV-mäßig etwas bearbeitet. Die Steine sind links aufgehellt und als neue Ebene drüber gelegt, das Problem mit dem Aufhellen des gesamten Bild war, dass der Himmel sofort seine "dramatische" Stimmung verliert.
arbeitest Du mit Masken? Sollte kein Problem sein, nur die gewünschten Stellen aufzuhellen und die anderen so zu lassen, wie sie sind oder sogar noch abzudunklen (der Dramatik wegen :)).

vg, stefan
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software