M31 und M33


twinkle star

Unterstützendes Mitglied
Hallo Zusammen, :hallo:
ich bin neu hier im Forum; ich hatte per Zufall entdeckt, dass es hier auch ein Forum für Astrofotografie gibt. Ich fotografiere schon mein Leben lang mit Nikon und seit ca 2 Jahren schaue ich mit der Kamera zum Himmel.
Hier zwei meiner letzten Bilder: alle gemacht mit Nikon D70 mod, 300mm Festbrennweite, F/5,5, ISO800:
M31:
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


M33:
Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!


Die D70 sitzt auf Skywatcher EQ3 Nachführung. Die Belichtungszeit bei M31 betrug ca 1Std und bei M33 ca 2Std.
Vielleicht gefällt Euch ja mein Einstand :).
Viele Grüße,
Angelika
 

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
WOW, mit dem Equipment solche Bilder da ziehe ich meinen imaginären Hut. :up::up::up:
 
Kommentar

marshaj

Nikon-Clubmitglied
Super!
Irgendwo habe ich einmal gelesen, daß die D70 für sowas wegen Modifikationsmöglichkeiten besonders gut sei. Wird das durch D70mod beschrieben? Wenn ja, dann wäre ich interessiert, was das bedeutet.

.
 
Kommentar

twinkle star

Unterstützendes Mitglied
Hallo Hans-Jürgen,

Zunächst einmal ein Dankeschön, dass Euch meine Bilder gefallen.

Ja, meine D70 ist modifiziert. Die DSLRs sind ja herstellerbedingt im roten etwas blind. Für die Astrofotografie sind aber gerade die H - alpha Regionen interessant. Wenn man die erwischen will, bedeutet das entweder extrem lange Belichtungszeiten oder halt Ausbau des Sperrfilters und Ersatz durch einen z.B. 700nm Filter. Dann werden die Bilder rötlich und das Ganze erfordert allerdings aufwendige Bildbearbeitung.
Ich habe das bei Optik-Makario machen lassen; kostet so um die 260€ (das soll keine Werbung sein- ich bin lediglich zufrieden damit). Eine umgebaute Kamera ist für die Tagesfotografie allerdings nur noch bedingt einsetzbar, es sei denn man fotografiert im HA Bereich, auch hier mit der entsprechenden Bildbearbeitung kann man tolle Bilder mit grandiosen Effekten herzaubern - aber das ist ein anderes Thema.
Att.Peter:
danke für den Link, schaue ich mir an wenn ich Euch die nächsten Bilder zeige.

Liebe Grüße,
Angelika
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software