Lowepro Fastpack 100


gromit

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

hat jemand diesen Rucksack im Einsatz und kann etwas dazu sagen? Bisher war nur über die größeren Modelle etwas zu lesen, ich suche aber einen der relativ schmal ist und den ich mit der nicht als Fototasche genutzten Crumpler The Daily XXL zusammen einsetzen kann und der einen Schnellzugriff bietet.

Es soll eine keiner Ausrüstung für unterwegs reinpassen, bestehend aus S5pro (D200) mit angesetztem Tamron 24-135, einem 70-210 und evtl dem Tamron 28-75. bzw einem 1,8/50

Hatte bisher 2 Jahre lang den großen Holst eingesetzt und einen Slingshot 200 ausprobiert - das mit dem diagonalen Gurt ist nichts für mich.

Bitte um Erfahrungen!

Danke
 

gromit

Sehr aktives Mitglied
so, ich hab das Teil bestellt gehabt, inzwischen bekommen und um es vorneweg zu sagen: Es ist bereits wieder zur Rücksendung verpackt.

Im Einzelnen:

Schön kompakt, leicht, gut verarbeitet, großes Daypack mit Kleinteilfächern und Karabiner für Schlüssel. Kamerafach wie Slingshot 100. Faßt eine D200/Fuji S5 mit dem dicken Tamron 24-135 (wenn man den zweiten Einteiler rausbaut), einem kompaktem 70-210 und auch noch eine (aber nur reingelegte) Festbrennweite. Vorne noch 2 Kleinfächer am Daypack und an Kamerateil, Speicherkartenfächer im Deckel des Kamerafachs, Netztasche außen und am Gurt noch je ein Sliplock und eine Tasche für Handy bzw mp3-Player. Nett. Anbei ein paar Bilder (miese Quali da Handykamera, sorry)

Eigentlich genau das was ich suchte. Aaaaber ...

Handling:

Die Schnellzugriffsfunktion ist ein schlechter Witz. Man soll aus einem der Gurte rausschlüpfen und dann nach vorne schwingen. Das mag beim Slingshot ja funktionieren aber beim Fastpack geht das nicht ohne sich dabei zu verrenken oder ich bin einfach zu blöd bzw verwöhnt:)
Zudem sind diese Reißverschlüsse nichts was wirklich das Attibut "Schnellzugriff" verdient, dazu sind sie einfach zu fieselig. Liebe Macher bei Lowepro, schonmal gesehen wie das bei Holst aussieht? So gehört das und nicht so wie bei Euch. Doppelreißverschluß mit Kordel und Silikonschlauch als Griff dran, Schnellverschluß-Konnektor. Die Chinesen haben das bei der Slingshot 300-Kopie genauso gebaut (Godspeed), nur statt Konnektor ein Klett dran.

Gut, man kann auch damit leben. Ich hatte schon angedacht den rechten Gurt aufzutrennen und einen Konnektor einzubauen, bleibt aber als schwerwiegendste Kritik der folgende Punkt der das Ganze unsinnig erscheinen läßt.

Tragekomfort:

Nicht vorhanden. mickrige Polsterung, eckig, sitzt wie ein Ziegelstein am Rücken, schwitzig. Erinnerungen an den Billigrucksack von Lidl wurden wach. Für einen solche renomierten Hersteller wie Lowepro ein Armutszeignis. Ein zum Vergleich getragener Tamrac Adventure 6 ist um Welten besser (und gleich zeuer, aber eben keinen Schnellzugriff).

Ich hab damit 2 Nachmittage verbracht und entnervt aufgegeben. Mag ja sein daß Lowepro bei den klassischen Rucksäcken die Nase vorn hat, aber diese Slingshots und Fastpacks können Andere besser (den Primus hab ich nicht probiert und will das eigentlich auch nimmer). Nach dem Slingshot 200 ist der Fastpack 100 die zweite Enttäuschung aus dem Hause Lowepro.

Mein Fazit: für mich untauglich.

Nach 2 Jahren mit dem Holst Rucksack Größe L (der mir zur Kombination mit der Crumpler Daily XXL zu groß ist) gibts einfach keine Alternative zu diesem.

Als Konsequenz daraus habe ich mir jetzt den Holst in Größe M bestellt und muß mal schauen ob ich irgendwo geposterte Fachtrenner mit Klettverschluß herbekomme. Lieber verzichte ich auf die ganzen Kleinteilfächer als auf Tragekomfort und Schnellzugriff.
 

Anhänge

Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software