Lightroom 1.1: Zentraler gemeinsamer Catalog

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
T

Tinker

Guest
Wenn ich mit Lightroom 1.1 von verscheidenen Rechnern im Netzwerk aus auf einen zentralen, gemeinsamen Foto-Catalog zugreifen möchte, was muss ich wo einstellen?

Danke für Eure Hilfe,

Tinker
 
Anzeigen

bernd!

Sehr aktives Mitglied
Soweit ich das in der Version 1.1 verstanden habe geht das nicht! Du kannst aber mit sogenannten Exports arbeiten um von einem Rechner zum andern Rechner die Bilder mit entsprechenden Metadaten übertragen zu können.

Damit läßt sich zumindest das Notebook/Desktop Szenario gut abdecken - von einer netzwerkbasierten Lösung ist Lightroom aber dennoch ein stück entfernt.

Gruß, Bernd
 
Kommentar

Retina

Unterstützendes Mitglied
Wenn Du den gemeinsamen Katalog nicht von zwei Rechnern aus gleichzeitig verwenden willst, reduziert sich das Problem doch auf die Verlagerung der Datenbank (und Bilder) auf ein Netzlaufwerk, oder? Das geht. Ich habe hier gerade kein LR zur Verfügung, aber irgendwo kann man einstellen, dass LR beim Start nachfragen soll, welche DB verwendet werden soll. Dort gibt es dann auch die Option eine neue anzulegen...

Gruß,
Burkhard
 
Kommentar
T

Tinker

Guest
... leider kommt als Antwort von LR1.1:

"Lightroom Catalogs cannot be on network volumes..."

:down: :mad: :motz:

Tinker
 
Kommentar

Retina

Unterstützendes Mitglied
Hm, vermutlich ist SMB für die vielen, häufigen Zugriffe auf das DB File nicht die leistungsfähigste Variante, da ja wirklich fast jeder Knopfdruck in LR dort protokolliert wird. Ob es nicht geht oder einfach nur sehr langsam ist?

Es gibt aber verschiedene Arten externen Speicherplatz über das Netzwerk anzusprechen. Bei ordentlich schnellem Netzwerk wäre vielleicht iSCSI eine Variante, bei der keine spezielle Hardware benötigt wird. Ob und wie gut das von Windows unterstützt wird, wissen Forenkollegen aber besser. :nixweiss:

Gruß,
Burkhard
 
Kommentar

peterkdos

Sehr aktives Mitglied
...die Adobes Antwort kann ich nicht nachvollziehen.

Es sei denn, die meinten eine „richtige“ Netzwerkanwendung die vom Server abgerufen wird.

Die zweite, und aus Performancegründen bessere Variante ist, dass man auf den Arbeitsstationen LR lokal installiert, und wie von Burkhard beschrieben, nur die LR –Datenbank(en) auf den Server legt. Das geht und funktioniert, ist aber, im Gegensatz zur „richtigen“ Serverdatenbank, nur von einem Anwender gleichzeitig zu benutzen. ( Nach dem Motto: Der letzte, der speichert, hat immer Recht !)

Übrigens, das geht auch mit 1.0.

Gruß

Peter
 
Kommentar
T

Tinker

Guest
@peterkdos:

... und wie geht das bei Dir einzustellen?

Danke, Tinker
 
Kommentar
F

Frank B.

Guest
Ich heiß zwar nicht Peter, aber das geht wie folgt.

Die DB an den ort in deinm Netz kopieren wo di sie haben möchtest, z.B. SAN, etc.

Dann LR öffnen, Ctrl + U drücken, dann unter dem Reiter Allgemein Deine neue Standardbiliiothek auswählen...und das wars dann.

LG
Frank

moz-screenshot.jpg
moz-screenshot-1.jpg
 
Kommentar

bernd!

Sehr aktives Mitglied
Retina schrieb:
Hm, vermutlich ist SMB für die vielen, häufigen Zugriffe auf das DB File nicht die leistungsfähigste Variante, da ja wirklich fast jeder Knopfdruck in LR dort protokolliert wird. Ob es nicht geht oder einfach nur sehr langsam ist?
Das Problem liegt nicht im SMB sondern in der Tatsache, dass wenn die DB auf einem Netzlaufwerk liegt ein Mechanismus implementiert werden muss welcher entweder einen gemeinsamen Zugriff sperrt oder die Konsistenz sicher stellt.

Retina schrieb:
Es gibt aber verschiedene Arten externen Speicherplatz über das Netzwerk anzusprechen. Bei ordentlich schnellem Netzwerk wäre vielleicht iSCSI eine Variante, bei der keine spezielle Hardware benötigt wird. Ob und wie gut das von Windows unterstützt wird, wissen Forenkollegen aber besser. :nixweiss:
Ja, geht unter Windows und Linux - nur nicht von mehreren Rechner gleichzeitig, da das zu einer korrupten Disk führen würde. Eine auf iSCSI oder Fibrechannel basierte Disk wird als lokales Laufwerk im Betriebssystem sichtbar und auch als solches gehandhabt.

Die mittelfristige Lösung von Adobe wird deswegen eine zentrale Datenbank sein, z.B. der Support von Oracle, MySQL, SQL Server ...

Gruß, Bernd
 
Kommentar
F

Frank B.

Guest
bernd! schrieb:
Die mittelfristige Lösung von Adobe wird deswegen eine zentrale Datenbank sein, z.B. der Support von Oracle, MySQL, SQL Server ...

Gruß, Bernd

Bei mir läuft es unter Oracle, keine Probleme, einwandfrei!!

LG
Frank
 
Kommentar

Retina

Unterstützendes Mitglied
bernd! schrieb:
Das Problem liegt nicht im SMB sondern in der Tatsache, dass wenn die DB auf einem Netzlaufwerk liegt ein Mechanismus implementiert werden muss welcher entweder einen gemeinsamen Zugriff sperrt oder die Konsistenz sicher stellt.


Ja, geht unter Windows und Linux - nur nicht von mehreren Rechner gleichzeitig, da das zu einer korrupten Disk führen würde. Eine auf iSCSI oder Fibrechannel basierte Disk wird als lokales Laufwerk im Betriebssystem sichtbar und auch als solches gehandhabt.

Den gleichzeitigen Zugriff hatte ich ja bereits in Beitrag #3 ausgeschlossen.

bernd! schrieb:
Die mittelfristige Lösung von Adobe wird deswegen eine zentrale Datenbank sein, z.B. der Support von Oracle, MySQL, SQL Server ...

Gruß, Bernd
Das wär´s in der Tat. Da die jetzige Variante scheinbar ohne Constraints auskommt sollten kaum herstellerspezifische Sonderheiten benötigt werden.

@Frank: Hattest Du nicht ´mal erzählt, dass man unterschiedliche DBs über ODBC für LR verwenden kann? Das Konfigpanel habe ich allerdings bisher nicht gefunden...

Gruß,
Burkhard

edit: war ich wieder zu langsam... Wie hast Du die Konfig gemacht?
 
Kommentar
T

Tinker

Guest
Bei mir erscheint nach der Eingabe von Control-U und der Auswahl des Pfads (auf einem anderen Rechner):

"Lightroom cannot use the catalog location you have chosen because it is located on a network volume ...."

:down:

Tinker
 
Kommentar

Retina

Unterstützendes Mitglied
Also Frank, wie lautet denn nu´ das Rezept für die Umleitung auf ODBC? :threat:
 
Kommentar

Photo 2002

Unterstützendes Mitglied
Hallo,
eine Frage, was muß ich machen, wenn ich meine Bild Ordner von der PC Festplatte, auf eine eine externe Festplatte ablege, und die Daten von Lightroom erhalten möchte bezw. weiterarbeiten möchte. Wichtig ist mir das suchen auf externen Festplatten mit Stichwort-Tags.(auch noch nach einigen Jahren)
Danke und liebe Grüße
Erich Auderer
 
Kommentar

Husky

Unterstützendes Mitglied
Das hört sich aber alles nicht sehr anwenderfreundlich an.

Ich hatte die Kritik (zum Beispiel in der CHIP) schon mitbekommen, dass Lightroom ja offensichtlich nur von der Festplatte C aus betrieben werden kann, was ich auch schon grenzwertig finde - ist aber gerade noch so zu tolerieren. Dass es nun aber auch derartige Umstände bereiten soll (wenn denn überhaupt lösbar?) hier gar Bilder aus anderen Datenbanken oder gar von anderen Festplatten/Medien über Lightroom einsehen, öffnen und bearbeiten zu können, finde ich schon mehr als übel :down:
 
Kommentar
Oben Unten