Lighroom stellt Bilder dunkler dar


soulseeker

Unterstützendes Mitglied
Hi,

mal eine Frage von einem relativen Bildbearbeitungs-Neuling ...Nachdem ich heute einen Haufen Fotos (Raw) in LR importiert habe, erscheinen mir alle Bilder irgendwie leicht unterbelichtet ... öffne ich die Nefs aber in Capture4 ist die Belichtung ok und nicht korrekturwürdig.

Ist in LR irgendeine Voreinstellung bei mir falsch? An welchem Regler dreht am am sinnvollsten, um eine optimale Beleuchtung zu erhalten?

Gruß

Marcel
 

fscherz

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
LR kann nicht die Kameraeinstellung auslesen.

Hab's aufgegeben mit LR NEF's zu konvertieren. Habe nie die Qualität von DxO oder NX erreicht. Diese Beiden können die Kameraeinstellung lesen und anwenden.

Bei LR und PS ACR muss ich jedes Foto getrennt optimieren, das kostet mir zu viel Zeit. Ich jage alle mit mehr oder weniger Standardeinstellung durch DxO und justiere dann die restlichen <5% die mir nicht so gefallen mit NX.
 
Kommentar

lepsidou

Unterstützendes Mitglied
hi!

uU liegt es bei dir (wie auch bei einem freund von mir) an eine nicht ganz funktionierendem bildschirm(farb)-profil? lösch es testweise einmal raus oder (winxp?) "desinstalliere" im gerätemanager einmal deinen monitor, bevor du lightroom startest.

sind dann die bilder gleich hell?

LG,
thomas
 
Kommentar

soulseeker

Unterstützendes Mitglied
Hi,

ich habe den Monitortreiber testweise mal rausgeworfen und auch mal den Plug and Play-Treiber getestet ... das Ergebnis ist aber leider gleich unterbelichtet.

Wenn die Bilder übrigens zum ersten mal geladen werden, sehen sie für ca. eien halbe Sekunde heller aus, bevor sie dunkler werden. Das klingt doch eher nach irgendeinem Autofilter der da drübergeht, oder?
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
soulseeker schrieb:
Hi,

ich habe den Monitortreiber testweise mal rausgeworfen und auch mal den Plug and Play-Treiber getestet ... das Ergebnis ist aber leider gleich unterbelichtet.

Wenn die Bilder übrigens zum ersten mal geladen werden, sehen sie für ca. eien halbe Sekunde heller aus, bevor sie dunkler werden. Das klingt doch eher nach irgendeinem Autofilter der da drübergeht, oder?
Das liegt daran, dass Lightroom kurz das eingebettete JPEG anzeigt.

Grüßle Michel
 
Kommentar

mkmuc

Unterstützendes Mitglied
soulseeker schrieb:
...Nachdem ich heute einen Haufen Fotos (Raw) in LR importiert habe, erscheinen mir alle Bilder irgendwie leicht unterbelichtet
Das Problem hatte ich auch mal. Nachdem ich meinen Monitor mit Spyder2Express kalibriert habe, werden die Bilder in LR genauso wie in CaptureNX dargestellt, also im Vergleich zu früher mit der korrekten Helligkeit.
 
Kommentar

JoBo

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Ich vermute, dass es nichts mit der Monitorkalibrierung zu tun hat (die würde sich ja auch auf andere EBVs auswirken) sondern vielmehr mit den Importeinstellungen bei LR. Wenn du alle Werte auf Null stellst (es gibt da ein Preset, das in meiner englischen Version von LR "zeroed" heisst), dann werden die Bilder in der Tat u.a. dunkler, es fehlt aber auch Kontrast, Schärfe etc.

In LR 1.0 gab es noch ein Preset, das auf englisch "LR default" hiess, das konnte man eigens auswählen und bekam mittlere Helligkeit, Kontrast etc. Seit LR 1.1 gibt es die nicht mehr als eigenes Preset. Wenn du beim Import aber kein Preset wählst, macht LR genau das, was es bisher mit dem default Preset machte.

Ich vermute, dass das default herausgenommen wurde, um neue Anwender nicht zu verwirren - bei "Altanwendern" wie mir trat aber genau dewegen erst mal Verwirrung auf, bis ich's gemerkt habe. Versuch es doch mal, vielleicht liegt ja da die Lösung deines Problems.

Eines stimmt allerdings: LR ignoriert die Kamera-Einstellungen, was wohl daran liegt, dass es nicht wie etwa NX auf nur ein RAW-Format spezialisiert ist sondern RAWs von x Herstellern und Kameras lesen können soll.
 
Kommentar

soulseeker

Unterstützendes Mitglied
Könnte hinkommen, ich habe dieses Problem auch erst seit dem Update auf LR 1.1 ...

Was wäre denn als Ausgleich sinnvoll? Bei der Helligkeit oder der Belichtung nachbessern, also die gesamte Belichtung um einige Blendenstufen zu erhöhen oder nur die Helligkeit?

Der Unterschied zwischen beiden Optionen ist mir auch nicht so ganz klar, ich probier eigentlich immer nur solange rum, bis es passt. Versteh ich es richtig, dass die Belichtung alles hochzieht, die Helligkeit mehr die Mitteltöne?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software