lange vor dem Frühstück....

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Frank.W

Auszeit
Registriert
Kann man solche Prachtlibellen ablichten.
Ihr dürft gerne Eure Meinung äussern, wer Fragen hat,die beantworte ich gerne.

Grüße
Frank

2480748675e353461e.jpg
 
Anzeigen

charlesse

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Hallo Frank.
Super Bild. :up::up::up:

Viele Grüße
Karl-Heinz
 
Kommentar

Mike_He

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich bin begeistert. :up::up::up:

Ich habe bei Insektenmakros immer furchtbare Probleme. Mit Stativ bin ich zu unflexibel. Und der geringste Windhauch macht die Focussierung zunichte, selbst wenn die Tiere völlig unbeweglich verharren.

Magst du erzählen, wie du bei diesem Top-Makro vorgegangen bist?

Viele Grüße aus Bielefeld
Michael
 
Kommentar

Frank.W

Auszeit
Registriert
Magst du erzählen, wie du bei diesem Top-Makro vorgegangen bist?

Viele Grüße aus Bielefeld
Michael

Hallo Michael,
die Uhrzeit spielt hier eine große Rolle, um 4 Uhr ging der Wecker.
Insekten sind in den frühen Morgenstunden noch sehr träge, die Eigendynamik ist somit minimiert.
Wind sollte auch nicht sein, war aber heute, das heißt, man sitzt schon mal länger da und wartet auf den Moment wo sich nichts bewegt.

Stativ, Kabelauslöser,Winkelsucher sind ein muß.
Dieses Foto wurde mit SVA gemacht weil die Verschlußzeit 1/10 war, unter 1/3 und über 1/25sek kann man aber getrost auf die SVA verzichten.

Wenn ich mich vor dem Motiv ausgerichtet habe mache ich erst ein Foto zur Kontrolle ob mit der gewählten Blende der HG ok ist, dann werden die Lichter und Schatten kontrolliert und gegebenenfalls mit der +/- BK angepasst.
Jetzt wird geknipst was das Zeug hält und immer wieder nachgesehn ob die Schärfe ok ist.

@Thomas, Brötchen natürlich:D
 
Kommentar

AJA

Auszeit
Registriert
sehr sauber umgesetzt, gefällt mir :up:
die tonwerte würde ich noch ein bisschen optimieren und dem etwas fahl wirkenden grünen hg auf die sprünge helfen
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Frank,

da scheint sich die Mühe des frühen Aufstehens ja gelohnt zu haben - sehr schöne Aufnahme ... Gratulation ...

ich hätte einige kleine Anregungen - wenn Du magst ...

mir fällt auf, das der rechte helle, diagonal verlaufene Streifen und der obere helle Verlauf des Flügel dieser prachtvollen Libelle praktisch ineinander über gehen ... ist nicht so schlimm, aber dadurch hebt sie sich vom HG nicht ganz so stark ab wie gewünscht ...

am unteren Teil des Körpers sieht man eine leichte Unschärfe - kommt wohl daher, dass der ganze Hinterleib nicht komplett im Schärfentiefebereich liegt ...

hast Du vielleicht schon mal ein stack versucht ... also manuell den Schärfentiefebereich komplett durch das Motiv zu führen ...?

sollte hier hervorragend gehen ...
 
Kommentar

Slayer

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Frank,

du kommst wirklich schnell auf hohes Niveau, auch wenn Libellen noch recht einfach sind!:p :)

Das Bild gefällt mir sehr gut.
Die Schärfe ist im vorderen Teil sehr gut, aber hinten fehlt dafür etwas.;)
Auch die Gestaltung ist klasse.

War heute morgen auch um 4:30Uhr draussen, konnte aber nur zwei schöne Motive ablichten (war schon etwas windig).


MfG
Rico
 
Kommentar

kiwi67

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Frank,

für dieses schöne Foto hat sich das frühe Aufstehen doch gelohnt :up:. Quäle mich am WE auch ungern so früh aus den Federn, aber später beim Betrachten der Beute, ist das alles wieder vergessen :).

P.S.: Achte bei Libellen besonders auf die Ausrichtung der Schärfeebene (Kamera), da das Hinterteil schnell unscharf wird. Rico hats ja schon angesprochen. Geht mir aber meist nicht anders :hehe:.
 
Kommentar

Frank.Wagner

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Frank,

Danke fürs zeigen - sehr gut getroffen :)

PS: Welches Objektiv war an der D200 und welchen Abstand hattest Du ?
 
Kommentar

Frank.W

Auszeit
Registriert
Hallo Frank,
Das Bild gefällt mir sehr gut.
Die Schärfe ist im vorderen Teil sehr gut, aber hinten fehlt dafür etwas.;)
o


Hallo Frank,
am unteren Teil des Körpers sieht man eine leichte Unschärfe - kommt wohl daher, dass der ganze Hinterleib nicht komplett im Schärfentiefebereich liegt ...

Hallo Frank,
P.S.: Achte bei Libellen besonders auf die Ausrichtung der Schärfeebene (Kamera), da das Hinterteil schnell unscharf wird. Rico hats ja schon angesprochen. Geht mir aber meist nicht anders :hehe:.

ja das ist ja das anspruchsvolle an Macros da kann man nichts verstecken und es ist auch sicher eine Übungs und Erfahrungssache.
Die Einwände die Ihr hier bringt....so soll es sein und nicht immer so schnell ein Foto als perfekt deklarieren;)

Aber man steht ja nicht so früh auf für ein Foto,deswegen hier noch eins.

Grüße
Frank


248074867f194bb656.jpg
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Hallo Frank,

nicht perfekt ;) ... aber ein Motiv, das ich auch gerne geschossen hätte :up: ...

phantastische Farben ... harmoniert mit dem HG ... sehr schöner Bildaufbau - Gratulation :up: ...
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten