Lange Macros an DSLR - wer hat Erfahrungen?

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Martin F.

NF Team
Registriert
Hallo zusammen,

bislang decke ich den Nahbereich mit einem älteren 55/2.8 ab, das aber eine prima Bildqualität auch an der Digi liefert.
Klar aber auch, daß man immer ziemlich nah ans Objekt muß, oft sehr lästig oder schlicht nicht möglich.

Jetzt denke ich über eine längere Macro-Brennweite nach. Mind. 100mm, darüber geht es ja bis 200mm in div. Stufen (105, 150, 180) - gern käme auch ein Gebrauchtstück in Frage. Eine evtl. interessante Alternative wäre vielleicht noch, das vorhanden AF 300/4.0 mit einem Achromaten oder Zw.-Ringen zu "tunen"?!?

Wer hat entspr. Erfahrungen mit langen Macros? Dank für Tips im voraus!
 
Anzeigen

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Hallo Martin,

ich benutze ein altes AI Micro 200/4 an der D200 und bin damit sehr zufrieden.

Grüßle Michel
 
Kommentar

FrankF

Auszeit
Registriert
Ich kenne Leute, die ihre Kröten mit dem legendären Micro-Nikkor 70-180mm verdienen (Stativ, Studio), allerdings ist das Gerät schwer zu bekommen.

Herzlich

Frank

Martin F. schrieb:
Hallo zusammen,

bislang decke ich den Nahbereich mit einem älteren 55/2.8 ab, das aber eine prima Bildqualität auch an der Digi liefert.
Klar aber auch, daß man immer ziemlich nah ans Objekt muß, oft sehr lästig oder schlicht nicht möglich.

Jetzt denke ich über eine längere Macro-Brennweite nach. Mind. 100mm, darüber geht es ja bis 200mm in div. Stufen (105, 150, 180) - gern käme auch ein Gebrauchtstück in Frage. Eine evtl. interessante Alternative wäre vielleicht noch, das vorhanden AF 300/4.0 mit einem Achromaten oder Zw.-Ringen zu "tunen"?!?

Wer hat entspr. Erfahrungen mit langen Macros? Dank für Tips im voraus!
 
Kommentar

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Martin F. schrieb:
Wer hat entspr. Erfahrungen mit langen Macros? Dank für Tips im voraus!


Ich :D

Da mir das 90er Sigma auf Dauer zu kurz war kam das 180er dazu, je nach Bedarf noch mit Zwischenringen oder Konverter (die Kombi mit beidem war nicht so prickelnd)

Wenn ich bis auf 2 alle meine Objektive wegwerfen müßte würde ich das 24-85 und das 180er behalten.

Einziger Nachteil: Ohne Stativ geht nicht viel, auf jeden Fall nicht lange :eek:
 
Kommentar

Stefan S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Benutzt nicht Heiko M. ein 300mm/2.8 mit Zwischenringen als Makro? Oder wer war das, der in der Fotocommunity diese Libellenbilder mit dem 300mm/2.8 mit Zwischenringen hat?
 
Kommentar

MichelRT

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
dastefan69 schrieb:
Benutzt nicht Heiko M. ein 300mm/2.8 mit Zwischenringen als Makro? Oder wer war das, der in der Fotocommunity diese Libellenbilder mit dem 300mm/2.8 mit Zwischenringen hat?

Ulrich.R alias Schakaya benutzt das AF 300/4 mit Zwischenring für Libellenbilder

Grüßle Michel
 
Kommentar

Martin F.

NF Team
Registriert
Danke schonmal soweit!

Die preisgünstigste Sache wären wohl tatsächlich Zwischenringe am 300er, das scheint auch optisch Potential zu haben. Der bekannte 500D Canon Achromat ist bei 77mm Öffnung jedenfalls noch teuerer und wohl auch nicht so flexibel einsetzbar.

Hat jemand zufällig die Spannweite der möglichen Aufnahmedistanzen mit Zw.-Ringen greifbar?
Also z.B.: 25mm-Ring - Entf. 2,30m (?) bis 0,85m (?) - Abb.-Massstab 1:x... ?? :kopfkratz:
 
Kommentar

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
Hallo Martin,

mein AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2,8G kann ich gut kombinieren mit dem TC-17E II und komme so auf 178,5 mm f/4,8

Gruß
Gerhard

Beispielbilder aus meiner Galerie:

a) 105 mm

2007-05-23-143258webMairnek.jpg


b) 178,5 mm

2007-05-23-132411webKfer.jpg
 
Kommentar

Stefan S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Gerhard Buthmann schrieb:
Hallo Martin,
mein AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2,8G kann ich gut kombinieren mit dem TC-17E II und komme so auf 178,5 mm f/4,8

Hallo Gerhard
Ich glaube du verwechselst Konverter mit Zwischenringen.
Konverter verlängern die Brennweite,
Zwischenringe verkürzen die Naheinstellungsgrenze.
Viele Grüße
Stefan
 
Kommentar

gerhardb

NF-F Premium Mitglied - NF-F "proofed"
Premium
Registriert
dastefan69 schrieb:
Hallo Gerhard
Ich glaube du verwechselst Konverter mit Zwischenringen.
Konverter verlängern die Brennweite,
Zwischenringe verkürzen die Naheinstellungsgrenze.
Viele Grüße
Stefan

Hi Stefan,

Martins Frage war doch: " ... Jetzt denke ich über eine längere Macro-Brennweite nach. Mind. 100mm, darüber geht es ja bis 200mm in div. Stufen (105, 150, 180)..."


dem entsprechend habe ich meine Vorgehensweise in Sachen längere Macro-Brennweite geschildert.
Eine Verwechselung des TC 17 mit Zwischenringen ist mir bisher noch nicht passiert.;)

LG
Gerhard
 
Kommentar

Stefan S.

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Achso, ich dachte du wolltest mit
Gerhard Buthmann schrieb:
mein AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2,8G kann ich gut kombinieren mit dem TC-17E II und komme so auf 178,5 mm f/4,8
auf diese Frage antworten:
Martin F. schrieb:
Hat jemand zufällig die Spannweite der möglichen Aufnahmedistanzen mit Zw.-Ringen greifbar?
Also z.B.: 25mm-Ring - Entf. 2,30m (?) bis 0,85m (?) - Abb.-Massstab 1:x... ?? :kopfkratz:
Wenn nicht, ist ja alles gut:)
Viele Grüße
Stefan
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten