laesst nikon die raw-quelle versiegen?


Nobody

Auszeit
 

petercs

Aktives NF Mitglied
Wenn das so stimmt dann ist das ein 'Bad Move'. Ich habe beim Europe Support von Nikon angefragt was das soll und bin gespannt auf deren Antwort.

Grüße, Peter
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Hab noch mal ein bischen nachgelsen...

Das war doch ein Mega Seitenhieb gegen Nikon. Das so gross aufzublasen und an die Oeffentlichkeit zu bringen steht in keinem Verhaeltnis.
Jeder Kamerahersteller schreibt sein RAW Format in wildesten Formen und gibt keinem den Code heraus. RAW zu lesen ist immer ein hacken der Daten.
Haette Adobe ein wirkliches Interesse gehabt, haette man versucht die Sache direkt mit Nikon zu klaeren, anstelle es so darzustellen als ob Nikon versucht dem Fotografen ein Copyright an den Bildern wegzunehmen.

Keine Frage, Nikon versucht da der eigenen Software einen Vorteil zu verschaffen, aber mit Verlaub, das steht ihnen auch zu. Sie machen Bilddaten ja nicht unlesbar. Wer RAW Fotografiert will sich jew gerade nicht auf einen Weissabgleich festlegen, sondern rohe Daten. Den Weissabgleich stelle ich beim Konvertieren ein. Ich finde das war ein sehr unfairer Schlag unter die Guertellienie von Adobe. Die haben ihre Muskeln spielen lassen um sozusagen die Hersteller zu zwingen Adobe das lesen der RAW Daten einfach zu machen.

nur meine Meinung dazu...
 
Kommentar

David_USA

Unterstützendes Mitglied
Hab mich jetzt noch mal etwas mehr durch diverse Diskussionen gelesen.

So wie es aussieht ist es keine "Encryption" (Verschluesselung) sondern es haldelt sich um einen Lookup Table. Das ist nun wirklich was ganz anderes und einfach ein weselticher Bestandteil bei rohen Bilddaten. Wie der LUT zu verwenden ist ist scheinbar auch noch in der NEF Datei drin (sofern man schlau genug ist ihn zu finden).

Sollte das wahr sein hat sich Adobe einen ziemlichen Hammer geleistet! Adobe weiss genau wie wichtig die Rolle der D2x im Profibereich ist und ich kann mir nicht vorstellen das die zu doof sind einen LUT mit encryption zu verwechseln. Da ist Absicht dahinter und man kann jetzt spekulieren wie da die grossen Zusammenhaenge sind.

Hier die Nachricht die ich gefunden habe:

-------------------------------
Yep, it seems to be a LUT with the key in the file itself. Encryption? Yeah right! If Nikon wants to really encrypt, an ol' 3DES or the new US standard AES can be used. No significant file increase there, fast as well.

If it was really meant to be kept secret, who keeps the key with the door?!? XOR? No more "encrypting" than ROT13 (for those old enough to know it). Most likely that Nikon does not want software which does not know fully how to interpret the data from reading the file properly, and thereby giving a "bad rep" about the WB, etc.
The only lines that uses the lookup table are:
ci = xlat[0][serial & 0xff];
cj = xlat[1][fgetc(ifp)^fgetc(ifp)^fgetc(ifp)^fgetc(ifp )];

If you read the update with Bibble Pro's comment, they used "decode" not "decrypt". A world of a difference!
---------------------------------------------
 
Kommentar

petercs

Aktives NF Mitglied
Schnelle Antwort von Nikon Support Europe

Ich hatte ja beim Europe Support von Nikon angefragt was das soll.
Nikon hat innerhalb kürzester Zeit und sinnvoll geantwortet:

... Zitat ...

Sehr geehrtr Herr Spaeth,

die Aufschlüsselung des NEF Formates kann durch Software Hersteller im
Rahmen eines Software Develovers Kit beantragt werden. Dies steht
auch für die NEF Daten der D2X und D2Hs zur Verfügung. Die
Beantragung und Implementierung in Software von Drittanbietern
obliegt den Softwareherstellern.

...Zitat Ende...

Somit sehe ich das ganze auch nicht mehr sehr kritisch. Ich finde es
legitim dass Nikon sich vorbehält diese Infos nicht jedem zu geben.
Gründe:

- man will schon ein paar Dollar mit eigener Software verdienen;
- man will nicht jeden Bastler supporten müssen, der sogar u.U.
die Qualität der Nikon Outputs vermasselt (so weiss man dann
wenigstens dass ggfs. Nikon selber Mist verzapft).

Weshalb dann aber Adobe sich aufmantelt ist höchstens
als rigoroses Pushen für das DNG Format verständlich.
Ein Muskelspiel zweier nicht ganz gleicher Player im Markt.
Sollten sich beide beherschen dann haben beide und der
Endkunde mehr davon.

Ich habe jetzt noch zwei vollmechanische Pentax ME Super
und den alten (guten) Leitz Einzeldiaprojektor im Schrank
An die Projektion kommt der Elektrofuzzikram 'eh noch lange
nicht hin ;-)

Peter
 
Kommentar

Nobody

Auszeit
schaetze, so einfach laesst sich das nicht abtun, ansonsten wuerde adobe keinen solchen oeffentlichen wirbel inkl namensnennung veranstalten. ob es nun heftige lizenzgebuehren sind, die bei nutzung des codes faellig werden oder was auch immer, bleibt derzeit dahingestellt
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software