Kompatibiltät TC 20E II

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Scotty

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Liebe Leute,

ich habe die Gelegenheit, günstig einen gebrauchten, aber wie neuen AF-Telekonverter TC 20E II zu erwerben. Bevor ich dies tue, möchte ich mich natürlich informieren, in welcher Weise das Teil zu meiner bisherigen und auch eventuell künftigen Ausrüstung kompatibel ist. Derzeit verfüge ich über eine F3 HP und eine F4. Mein "uraltes" Telezoom aus erster Generation AF 80-200/2.8 ED ist ebenfalls noch vorhanden, wobei ich momentan mit einem AF-S 80-200/2.8 D ED liebäugele, das ein Bekannter verkaufen will. Und ich möchte etwas tiefer in die Tierfotografie einsteigen und spare schon für ein 300, 400, 500 und/oder 600 mm Tele. Und da ich mich noch nicht von meiner analogen Ausrüstung verabschiede will, sollten diese Objektive freilich mit einem handverstellbaren Blendenring versehen sein. Geht ja nicht bei den G-Modellen (Schade wegen der ohne G nicht vorhandenen Vibrationsreduktion). Aber dies schneidet ein neues Thema an. Aber erst mal erhoffe ich mir praxisnahe Hinweise aus dem Forum, weil im Internet und sogar bei NIKON selbst unterschiedliche Angaben zur Kamera/Objektiv- und Telekonverter-Kompatibilität gemacht werden, die mich ehrlich gesagt etwas verwirren. Besten Dank.

Beste Grüße, Scotty
 
Anzeigen
S

SuperA

Guest
Mit dem AF-S 80-200 sollte er gehen, beim alten weiß ich das nicht. Die Qualität wird dann aber sicherlich spürbar abnehmen. Das müsstest Du mal probieren.

Hier gab es kürzlich einen Bericht zum 2/200 und dort war das Ergebnis 1,4 & 1,7fach ohne Einbußen, 2-fach mit leichten Einbußen.

Ansonsten ist das AF-S 2,8/80-200 sehr empfehlenswert.
 
Kommentar

Heiko Men.

NF-F "proofed"
Registriert
Meiner Meinung nach macht ein TC20E eigentlich nur am 2,8 300 oder 2,8 400 so richtig Sinn (zum 2,0 200 kann ich nichts sagen). Dass an einem Telezoom die Qualitätseinbußen schon sehr stark sind, ist ja bekannt (den 2x Konverter habe ich nur ein Mal interessehalber am 2,8 70-200 getestet und das Thema dann abgehakt...). Was die anderen langen Telebrennweiten angeht: Um einen 2x Konverter an einem 500´er oder 600´er zu benutzen braucht es neben einer extrem soliden Stativ/Kopf-Kombi auch einer Burzynski Telestütze, die den L-förmigen Stativsockel stabilisiert.

Ich habe den TC 20 E einige Jahre sehr intensiv mit dem AF-S 2,8 300 benutzt. Am 2,8 70-200 ist mir die Abbildungsqualität zu schlecht und am 500´er werde ich aus o.g. Gründen trotz dickem Gitzo Carbon und stabilem Videoneiger nicht glücklich.

Gruß
Heiko
 
Kommentar

seamaster

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vor einigen Wochen gab es hier schon einen Beitrag zu der Kombination:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=70443

Ich besitze das AF-S 2,8 80-200 und den TC-20E (ohne II - ist jedoch nur eine äußerliche Änderung zu dem II), optisch sind die Konverter gleich.

Mit den älteren Objektiven funktioniert der Konverter nicht - Stichwort Marketingnase - schon das Ansetzen ans Objektiv wird mechanisch verhindert.
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich würde lieber das AF-S 2,8/80-200 nehmen, damit machst Du nichts falsch.

Als Ergänzung würde ich dann den 1,4-fach nehmen, da sehen die Ergebnisse deutlich besser aus.
 
Kommentar
Oben Unten