Kompakte Ergänzung zur D300


FredZiel

Unterstützendes Mitglied
Ich bin auf der Suche nach einer wirklich sehr guten Zweitkamera für die "Westentasche" als Ergänzung zu meiner D300.

Zunächst hatte ich mit der Lumix FZ 50 geliebäugelt, aber die ist viel zu groß und schwer. Es sollte eher ein "Scheckkartenformat" sein, das aber professionelle Features bietet. Klar gibt es im Netz diverse Tests und Bewertungen, doch mich interessiert die Meinung der Kolleginnen und Kollegen hier im Forum.

Was benutzt Ihr, wenn Ihr das schwere Equipment nicht mitschleppen wollt? Ich suche allerdings kein Spielzeug und bin bereit einige Euro zu investieren.

Gruß

Fred
 

dkochina

Auszeit
Bisher habe ich noch keine Alternative zur D40 mit Sigma 30/1.4 als Immerdabei gefunden. Auch nicht gerade klein und leicht, aber fuer mich vertretbar. Und die Bildqualitaet stimmt.

Die neue Panasonic koennte jedoch interessant sein.


Gruesse, Det
 
Kommentar
P

Photoauge

Guest
Die neue Panasonic koennte jedoch interessant sein.


Gruesse, Det
Die habe ich auch ins Auge gefasst. Ich hatte mal die LX2 und fand sie sehr gut... Leider bieten die Nikons keine Möglichkeiten RAWs aufzunehmen
 
Kommentar
D

D200User

Guest
Kompakte Ergänzung...

für mich die Coolpix 8800 -gebraucht so um die 300 EUR zu bekommen oder die Coolpix 5700 für unter 200 EUR.

Wenn es klein sein soll im Scheckkartenformat, da bleibt eigentlich nur die Fuji übrig. Ich selber nutze Powershot A570is, nicht schlecht bis 200ISO...

Helmut
 
Kommentar

hjbenz

NF Mitglied
habe mich auch länger mit dieser Frage beschäftigt. Schlussendlich ist es eine Nikon S700 geworden; mehr aus Sympatie zu Nikon als durch seriöse Evaluation. Immerhin kann ich da den gleichen Workflow (Transfer, View, CX2) auch nutzen, obwohl ich natürlich NEF schon auch vermisse.

Als "Immerdabei" erfüllt die S700 genau meine Erwartungen. Ohne gross studieren abdrücken und die Erinnerungsfotos sind gemacht. Mit den verschiedenen Motivprogrammen, dem VR und den möglichen hohen ISO's erhalte ich passable Fotos in guter JPG Qualität. Für's Fotografieren bleibe ich halt bei der D200.
 
Kommentar

AJA

Auszeit
Was benutzt Ihr, wenn Ihr das schwere Equipment nicht mitschleppen wollt? Ich suche allerdings kein Spielzeug und bin bereit einige Euro zu investieren.
d40 mit kit 18-55. zur not passt sie auch mal im winter in die jacken-tasche. alles was noch kleiner ist hat mich immer wieder enttäuscht.
 
Kommentar

Palestina

Unterstützendes Mitglied
Hallo im Forum!:hallo:

Habe so etwas auch gesucht und habe mir die G9 von Canon zugelgt.

Aber als eine echte Alternative zu meiner doch schon im Zeitalter der digitalen Fotografie sehr betagten D70s kann ich sie nicht bezeichnen.:frown1:

Es ist halt der kleine Sensor bei den Kompackten, egal welcher Hersteller. Auch die neue Lumix LX3 wird, da die Sensorgröße nur unwesentlich größer ist, bestimmt auch nicht spürbar besser sein als die G9.:frown1::heul::motz:

Was bei der G9 für eine Kompackte wirklich gut ist, ist die gute Bedienbarkeit (kein Menue-rumsuchen, alles außen am Gehäuse) und die Komplettausstattung.:rolleyes:

Ich nehme sie jetzt nur noch her wenn mir die D70s zu groß zum mitnehmen ist und nur stören würde.:heul:

Habe mich jetzt erst einmal aus dem Kompacktkamera-Sektor verabschiedet und schaue mich jetzt ganz in Ruhe nach ner Alternative zu meiner D70s um!:p

Grüße Oliver!:hallo:
 
Kommentar

gogetter66

Unterstützendes Mitglied
Also ich stand vor der gleichen Frage wie der TO. Bei mir wurde es dann schliesslich eine Canon IXUS 970. Zwar im Weitwinkel nur 37mm dafür im Telebereich bis 185mm. War für mich rein subjektives Kriterium. Die Lumix Modelle schieden für mich aufgrund der nicht so tollen Rauschwerte in diversen Tests aus. Nach mittlerweile ca. 800 Aufnahmen kann ich für mich nur sagen, ich würde sie wieder kaufen. Gut AVL bzw. High ISO geht gar nicht. Aber das hab ich auch nicht erwartet. Bei Licht macht die Kleine wirklich gute Aufnahmen. Und ich hab sie immer dabei. Besser ein gutes Motiv mit ner kleinen Kamera als mit keiner Kamera.:up:
 
Kommentar
S

SuperA

Guest
Ich würde die D700 empfehlen, die ist im Vergleich zur D3 handlich und passt dank FF hervorragend zur D300. ;)
 
Kommentar

wdaehn

Aktives und bekanntes NF-Mitglied
Optio W30/W60. Was gibt es besseres als eine kleine wasserdichte Kamera als Ergänzung. Wenn ich Bilder machen möchte dann die Nikon. Wenn mir die Umwelt zu rau wäre sie mitzunehmen, etwa Schwimmbad, Meer bei Sturm etc. dann die Kleine.
 
Kommentar

Elmer

Unterstützendes Mitglied
wie Wdeahn sagt die Pentax OptioW20 liegt bei mir auch rum, wasserdicht und für E-mail Makros, als Diktiergerät und halt für Notfälle ist die ganz brauchbar, zum fotographieren gibt es halt die Nikons :D
 
Kommentar

Kleinbild

Unterstützendes Mitglied
Wie wäre es mit der neuen Sigma DP-1?

Die ist zwar nicht ganz 'Scheckkartenformat' ,aber dafür hat der Sensor die größe des einer D-SLR, und sollte deswegen recht wenig rauschen.
Und da das Objektiv eine Festbrennweite ist, sollt auch die Verzeichnung nicht sooo stark sein.
Ein weiterer Vorteil ist, dass man einniges Manuel einstellen kann!
 
Kommentar

Palestina

Unterstützendes Mitglied
Hallo im Forum!:hallo:

Habe mich da gestern vieleicht etwas zu negativ ausgedrückt oder etwas unvollständig.

Was den Einsatzbereich des Sensors betrift macht die G9 bis ISO 200 recht anständige Aufnahmen. Auch ISO 640 geht zur Not noch. Mehr aber wirklich nicht. Man darf es halt nicht übertreiben. :hehe:

Dafür kann sie dank ihrer Größe überall mitgenommen werden! Und das ist, wenn man Familie und Kind hat, oder ein sportives Hobby wie Ski-Fahren o.Ä. ein riesen Vorteil zur DSLR, auch wenn sie der Kompackten rein vom fotografischen her unterlegen ist!:cool:

Es ist so wie gogetter66 schon schrieb, "...besser ein gutes Motiv mit ner kleinen Kamera als keine Kamera...";)


Grüße Oliver!:hallo:
 
Kommentar

FredZiel

Unterstützendes Mitglied
Herzlichen Dank für die Infos. Mich beeindruckt am stärksten die "Sigma DP-1". Die vom Hersteller angegebenen Werte sind überzeugend und auf Schnickschnack wird verzichtet. Auf der Photokina werde ich mir das Teil ansehen und es vor allem anfassen und mit anderen hier genannten Modellen vergleichen.

Fred
 
Kommentar
B

bob-emsland

Guest
Moin Fred,

die SIGMA scheint ein reines WW-Objektiv zu haben ... der Sensor ist, wie ich gelesen habe, der gleiche wie in der SD14 ...

ich persönlich wäre damit etwas eingeschränkt ... da ich ab und an auch mal ganz gerne im Makrobereich arbeite ...

darum habe ich mir einmal näher angesehen ... ist gegenüber den D-SLR natürlich ein Feder-Gewicht ... Bildstabilisator und 18x-fach Zoom machen es aber sehr interessant ...

hatte in einem MM in unserer Nähe mal die Gelegenheit etwas zu testen ... hat was ...
 
Kommentar

ChristophH

Aktives NF Mitglied
Hallo,

bei mir wurde es vor einigen Tagen die Panasonic LUMIX FZ 18.
Genial geringes Gewicht (knapp über 300g) 18x Zoom 28-504mm, hohe Lichtstärke mit 2,8-4,2, P,S,A,M sowie RAW und vieles mehr.
Das alles für 280,- Kröten.

Gruß
Christoph
 
Kommentar

FredZiel

Unterstützendes Mitglied
Nachdem ich gerade bei amazon einen sehr ausführlichen Bericht eines Kunden über die Sigma gelesen habe, bin ich doch verunsichert. Die wird es dann eher nicht. Die Lumix FZ 18 hat zwar beeindruckende Werte, ist mir aber zu groß.

Fred
 
Kommentar

GregorDamian27

Aktives NF Mitglied
Ich hatte damals an die Ricoh GX 100 gedacht als mir das Gewicht der D300 zu hoch schien, mittlerweile ist mit der Ricoh GX 200 auch schon der Nachfolger drausen, interessant an beiden ist der 24mm WW und ausser JPG auch das DNG-RAW Format, gekauft habe ich allerdings bisher keine, das Geld habe ich irgendwie für eine lichtstarke Linse ausgegeben ...

MfG, Gregor
 
Kommentar

herbert

Aktives NF Mitglied
ich habe die canon g7 als ergänzung zur d300 und bin damit wirklich zufrieden. eigentlich unglaublich was so aus einem kleinen sensor rauszukitzeln ist. das wäre zu analogzeiten mit so kleinen negativen absolut unmöglich gewesen.

aber die wirklich ideale alternative gibt es noch nicht. zu anaolgen zeiten gab es z.b. eine minox oder contax mit "vollformat" in der größe der g7.
somit sollte es im dx-halbformat eigentlich möglich sein, noch kleinere kameras zu bauen.
wäre eine echte marktlücke:
größe wie canon g 7. sucherkamera mit dx format.
objektiv 20 bis 60mm bei einer lichtstärke von 4,0 bis 5,6.
 
Kommentar

Koonan

Unterstützendes Mitglied
Hallo zusammen,
das Thema beschäftigt mich auch sehr, da ich zu meiner D300 eine Ergänzung gesucht habe und die Casio Exilim Z8 gekauft habe. Nun macht die Kamera zwar recht anständige Bilder, aber das Handling nervt mich absolut. Ständig bin ich auf eine falschen Taste oder blitze, wenn ich es nicht will. Die unzähligen Motivprogramme verwirren eher als sie nützen(z.B. "Portait mit Landschaft" :eek:).
Die eigentliche Frage: sind die Coolpixe für nikongewöhnte Hände da etwas besser zu bedienen? Es ist mir ja schon fast peinlich, jedesmal sagen zu müssen, dass ich mit meiner "großen" viel besser zurecht komme, als mit der kleinen Idiotenknipse...
Your thoughts?
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software