Kleine Schritte ...

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Master_JoM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
... in eine große Welt

Unsere kleine Maus auf dem Weg in einen Park
23910488ff34f5350b.jpg


ich bin mir nur nicht sicher, ob ich noch mehr beschneiden sollte oder nicht.

Was meint ihr? Auch zum Bild allgemein

PS: Bea im Rahmen einer Kritik/Anregung/Anmerkung erlaubt
 
Anzeigen

immerich

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ist ja süß. Du hast sie doch nicht allein gehen lassen? :mad:
 
Kommentar

Master_JoM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ist ja süß. Du hast sie doch nicht allein gehen lassen? :mad:

Nein, natürlich nicht ;) hinter mir kam ja auch die ganze andere Bagage (Mama, großer Bruder, große Schwester und die Urgroßeltern) ;)
 
Kommentar

Mike_He

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich würde oben noch schneiden.

Mir persönlich ist auch der Hintergrund etwas zu unruhig und lenkt vom tollen Motiv ab. Etwas weniger Schärfentiefe würde das Bild wahrscheinlich noch besser wirken lassen.

Viele Grüße aus Bielefeld
Michael
 
Kommentar

woici

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Unsere kleine Maus auf dem Weg in einen Park

jupps, nicht mehr und nicht weniger... ein netter familienalbumschnappschuss... ein gutes bild ist es jedoch nicht einmal ansatzweise, auch wenn die schärfe stimmt.
jemand der keinen persönlichen bezug zu deinem töchterchen hat, wird das bild weder länger, noch ein zweites mal betrachten...
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Das Bild hätte was, wenn der Hintergrund unschärfer wäre und - besonders wichtig - der Weg nicht an dem Haus enden, sondern in der unscharfen "Unendlichkeit" enden würde. Ausserdem stören die beiden Mauern vorne links und rechts, d.h. ich würde zumindest bis zum Gitter beschneiden.
 
Kommentar

Master_JoM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Mir persönlich ist auch der Hintergrund etwas zu unruhig und lenkt vom tollen Motiv ab.

Das Bild hätte was, wenn der Hintergrund unschärfer wäre

Helft mir mal: Bei diesem Bild besteht nur eine Möglichkeit den HG unschärfer zu bekommen: Die Kleine auschneide/freistellen und den HG einzeln unschärfer machen?

Bzgl dem Beschnitt war ich mir ja nicht so sicher, und hatte drum mal mit etwas engerem Beschnitt getestet:
2391048902fcc2cba8.jpg
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Der engere Beschnitt ist schon mal eine deutliche Verbesserung! Ich könnte mir vorstellen, dass das Bild an Wirkung gewinnen würde, wenn es in B/W wäre. Ich würde den Hintergrund auch nicht unbedingt entschärfen, sondern eher versuchen, ihn selektiv abzudunkeln, damit das Licht auf Deiner Kleinen liegt. Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.

Hier mal ein Vorschlag - quick and dirty in drei Minuten mit DxO FilmPack und CNX gebastelt. Wenn es Dir nicht gefällt, lösche ich es umgehend wieder!


83014890391705cb0.jpg
 
Kommentar
N

Norden

Guest
Helft mir mal: Bei diesem Bild besteht nur eine Möglichkeit den HG unschärfer zu bekommen: Die Kleine auschneide/freistellen und den HG einzeln unschärfer machen?

Ich hatte mehr ans nächste Mal gedacht: eine offenere Blende benutzen.

Aber der Beschnitt ist schonmal ein grosser Schritt nach vorne. :up:
 
Kommentar

Master_JoM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hatte mehr ans nächste Mal gedacht: eine offenere Blende benutzen.
DAS ist etwas was ich mir sowieso schon fest vorgenommen habe und auch weiß, dass ich mehr darauf achten muss. In dem Fall wärs nur auch nicht möglich, da das 18-135 bei 75mm nur 5.6 kann.

Aber der Beschnitt ist schonmal ein grosser Schritt nach vorne. :up:

Danke :) Er gefällt mich auch immer mehr und schon wesentlich besser als der erste
 
Kommentar

Master_JoM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Der engere Beschnitt ist schon mal eine deutliche Verbesserung! Ich könnte mir vorstellen, dass das Bild an Wirkung gewinnen würde, wenn es in B/W wäre. Ich würde den Hintergrund auch nicht unbedingt entschärfen, sondern eher versuchen, ihn selektiv abzudunkeln, damit das Licht auf Deiner Kleinen liegt. Aber das ist natürlich reine Geschmackssache.

Hier mal ein Vorschlag - quick and dirty in drei Minuten mit DxO FilmPack und CNX gebastelt. Wenn es Dir nicht gefällt, lösche ich es umgehend wieder!


83014890391705cb0.jpg

Nö löschen würde ich es nicht, auch wenn mir die Körnung noch nicht so zusagt, aber es ist finde ich eine gute S/W-Umsetzung (für meine Augen ;) )
 
Kommentar

comabird

Auszeit
Registriert
Nö löschen würde ich es nicht, auch wenn mir die Körnung noch nicht so zusagt, aber es ist finde ich eine gute S/W-Umsetzung (für meine Augen ;) )

Danke, Johannes! War, wie gesagt, auch nur mal ganz kurz und schmerzlos gemacht, um zu zeigen, wie man mit drei Farbkontrollpunkten den Hintergrund verschwinden lassen kann. :hallo:
 
Kommentar

McGyver

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Johannes,

ich muss leider woici Recht geben, auch wenn mir das Bild grds.gefällt. Das liegt bei mir aber daran, dass ich familiär in der gleichen/einer ähnlichen Situation bin und daher zru Zeit ähnliche Aufnahmen mache.
Mein erster Gedanke war - die Mauer links stört, der zweite, die Farben sind nicht so gut verteilt, also S/W.
Das hat comabird ja schon gezeigt, finde ich so auf jeden Fall "zeigenswerter."
Ich versuche bei meinen "Kinderaufnahmen" i.d.R. das 100/2,8 zu verwenden, es sei denn es geht um ein Übersichtsbild.
 
Kommentar

Otmar

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Wenn ich mich - trotz früh-pupertärem Charakter - beteiligen darf?
Wenn nicht -> kurze Nachricht und alles wird gelöscht.

Mit CNX kann man nicht nur mit den Kontrollpunkten Dinge selektiv aufhellen oder sonst wie verändern, damit kann man auch rel. einfach einen Tiefenunschärfeverlauf erzeugen.
Dieser fehlte in dem Bild ganz besonders mMn. Also hier mein Versuch:

837648907ef48f6b1.jpg


Dadurch wird das Bild nicht zum Spitzenbild, aber die kleine Person wird so deutlicher heraus gestellt.
Mit etwas mehr Mühe bekommt man das noch besser hin, dieser Versuch dauerte nur 5 Minuten. Ich habe den Unschärfeverlauf in drei ebenen gelegt, eine feinere Abstufung wäre natürlich besser.
Ob dann SW oder Farbe ist Geschmacksache.
 
Kommentar

felihno

Unterstützendes Mitglied
Registriert
otmars variante finde ich super, würde aber für einen etwas knapperen beschnitt oben plädieren. etwa so, wie in comabirds s/w variante. so wie es jetzt ist, stört mich noch ein wenig das offene fenster im hintergrund....ansonsten mag ich das bild !

liebe grüße claudia
 
Kommentar

Master_JoM

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Wenn ich mich - trotz früh-pupertärem Charakter - beteiligen darf?
Wenn nicht -> kurze Nachricht und alles wird gelöscht.

Ich weiß zwar nicht, warum du einen Kommentar, den ich zu einem Bild/Thread geschrieben habe, in allen Bereichen auf dich beziehst, aber gut ...

Selbstverständlich darfst du, wie jeder andere auch, deine Meinung kund tun.

Mit CNX kann man nicht nur mit den Kontrollpunkten Dinge selektiv aufhellen oder sonst wie verändern, damit kann man auch rel. einfach einen Tiefenunschärfeverlauf erzeugen.
Dieser fehlte in dem Bild ganz besonders mMn. Also hier mein Versuch:

837648907ef48f6b1.jpg


Dadurch wird das Bild nicht zum Spitzenbild, aber die kleine Person wird so deutlicher heraus gestellt.
Mit etwas mehr Mühe bekommt man das noch besser hin, dieser Versuch dauerte nur 5 Minuten. Ich habe den Unschärfeverlauf in drei ebenen gelegt, eine feinere Abstufung wäre natürlich besser.
Ob dann SW oder Farbe ist Geschmacksache.

Hmm .. grundsätzlich sehr gut, was mich aber etwas stört, ist die Corona um ihren Kopf und die Unschärfe im Vordergrund. Ich gehe aber davon aus, dass das durch die Kürze der Zeit und die daraus - verständlicherweise und keines Falls negativ aufgefassten - enstehenden "oberflächlichen" Bearbeitung entstanden ist.

Leider bin ich, was EBV angeht ein kompletter Analphabet und werde da noch viel viel Zeit investieren müssen.

Dennoch vielen Dank für deine Bearbeitung, so weiß ich was noch möglich wäre
 
Kommentar

Otmar

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Jupp, die Corona um den Kopf ist mir auch aufgefallen, da gehört dann noch ein gewisses (und zeitaufwändiges) Feintuning hin.
Den Unscharfen Bereich im Vordergrund habe ich eingefügt, um den Eindruck des Schärfeverlaufs noch zu steigern. So ala Blende 1,8, nur der Fokuspunkt scharf...
War auch nur um mal zu zeigen, was man noch - mit entsprechender Mühe - aus einem Bild machen kann. Besser und schneller ist es natürlich, man achtet schon bei der Aufnahme darauf.
 
Kommentar

sylvie

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
jemand der keinen persönlichen bezug zu deinem töchterchen hat, wird das bild weder länger, noch ein zweites mal betrachten...

das stimmt nicht.
ich finde das bild durchaus spannend (und das, obwohl ich wirklich allmählich keine kinderbilder mehr sehen kann). vorallem nach comabids bearbeitung.
ich mag die körperhaltung des noch unsicheren ganges, die position auf einem gitter und die perspektive ins ungewisse (natürlich nur, wenn das haus einigermassen wegretuschiert ist). das sagt mir schon einiges mehr, als so man anderes portrait/makro von bienchen und blümchen und weiss der geier was.
 
Kommentar
Oben Unten