Kleine Frage zu einer grossen Datei (400 MPixel)


AndyE

Sehr aktives Mitglied
Ich hab am Wochenende ein Panoramabild vom Schloss Schoenbrunn (in Wien) mittels 64 D2X Fotos erstellt.

Das fertige Bild ist ca. 9.000 x 45.000 Pixel gross. Das fertige 8-bit TIFF ist ca 1,3 GB gross. Ich wuerde gerne die ganze Aufloesung ins JPEG Format rueberretten. Leider kann PTGui "nur" eine maximale Aufloesung von 25.000 Pixel.

Frage:
Weiss jemand, was die maximalen Seitenlaengen des JPEG Standards sind? (Ich hab schon geschaut, aber nichts gefunden)
Kennt jemand eine Conversion utility, die mit so grossen Dateien noch umgehen kann.

PS:
CNX kann die runtergerechnete 5.000 x 25.000 Version oeffnen - nach 10 Minuten Bedenkzeit. Dies gilt allerdings nur wenn die Datei ca 20 MB gross ist, wird die Datei in bester JPEG Qualitaet abgespeichtert (150 MB) geht CNX der Speicher aus.

Wenn ich das loesen kann, stell ich euch das Schloss in gesamter Aufloesung ins Netz :)

LG,
Andy
 

Kai Licht

Unterstützendes Mitglied
AndyE schrieb:
Wenn ich das loesen kann, stell ich euch das Schloss in gesamter Aufloesung ins Netz :)

LG,
Andy
Ruf' mal bei Gursky an... :hehe:

Gruß,
Kai...

(... der keine Ahnung hat, was zu tun wäre aber selber gerne mal so ein Riesenbild bauen würde...)
 
Kommentar

kriechstrom

Unterstützendes Mitglied
wikipedia schrieb:
Die Größe von JPEG-Bildern ist bei JFIF auf 65.535×65.535 Pixel beschränkt.
Wirf zum konvertieren mal einen Blick auf imagemagick ( ). Es ist zwar kommandozeilenbasiert aber gerade dadurch dass das Bild nicht angezeigt werden muss würde ich Dir da bessere Chancen ausrechnen.

Viel Erfolg
benjamin

edit: der Befehl sollte es schon tun:
convert bild.tiff -quality 100 bild.jpeg
 
Kommentar

maikm

Unterstützendes Mitglied
Die netpbm Tools sollten das packen. Hast Du einen Linux-Rechner mit viel RAM zur Verfügung? Sonst schick mir mal einen Link zu dem Tiff, dann versuch ich das mal zu konvertieren.

Maik
 
Kommentar

GAMaus

Unterstützendes Mitglied
Welche Software nutzen Agenturen fuer sowas?
Ich denke mal Photoshop sollte das koennen. Mit dem .PSB Format.
Das unterstuetzt 300000x300000 Pixel


Quelle:
 
Kommentar

knv

Unterstützendes Mitglied
AndyE schrieb:
Ich hab am Wochenende ein Panoramabild vom Schloss Schoenbrunn (in Wien) mittels 64 D2X Fotos erstellt.
:eek: :eek: :eek: :eek:
Bin ich gerade aufgetaut worden? Hab ich was verpaßt? Das waren noch Zeiten, als man A2 Ausdrucke gemacht hat.
Also ich würde auch mal imagemagick probieren. Das läuft auch unter Windows. Wie gesagt, ist Kommandozeile, aber hier gibst paar Beispiele, wie das funktioniert.


Grüße
Andreas
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
Danke allerseits mal fuer die Tips - Ich werde das naechstes Wochenende ausprobieren. (Ich hab die Datei nicht auf meinem Notebook mit)

Fuer Interessierte: Der linke Fluegel des Schlosses, relativ stark in JPEG Komprimiert (ca 9 MB). Ich wuerde die Datei zuerst downloaden, und erst lokal oeffnen - sonst dauert es ewig.


LG, Andy
 
Kommentar

FrankF

Auszeit
AndyE schrieb:
Ich hab am Wochenende ein Panoramabild vom Schloss Schoenbrunn (in Wien) mittels 64 D2X Fotos erstellt.

Das fertige Bild ist ca. 9.000 x 45.000 Pixel gross. Das fertige 8-bit TIFF ist ca 1,3 GB gross. Ich wuerde gerne die ganze Aufloesung ins JPEG Format rueberretten. Leider kann PTGui "nur" eine maximale Aufloesung von 25.000 Pixel.

Frage:
Weiss jemand, was die maximalen Seitenlaengen des JPEG Standards sind? (Ich hab schon geschaut, aber nichts gefunden)
Kennt jemand eine Conversion utility, die mit so grossen Dateien noch umgehen kann.

PS:
CNX kann die runtergerechnete 5.000 x 25.000 Version oeffnen - nach 10 Minuten Bedenkzeit. Dies gilt allerdings nur wenn die Datei ca 20 MB gross ist, wird die Datei in bester JPEG Qualitaet abgespeichtert (150 MB) geht CNX der Speicher aus.

Wenn ich das loesen kann, stell ich euch das Schloss in gesamter Aufloesung ins Netz :)

LG,
Andy

Ich hab schon mit [email protected] in Photoshop CS2 rumhantiert. das geht, erfordert aber Geduld.

Quelle war je ein nodalrichtiges Set aus 200 D70-RAWs

Ich benutze 1.500 MB RAM und eine 40-GB-Platte für den Photoshop-Cache. Das hilft.

Herzlich

Frank
 
Kommentar

Dirk P.

Sehr aktives Mitglied
AndyE schrieb:
Danke allerseits mal fuer die Tips - Ich werde das naechstes Wochenende ausprobieren. (Ich hab die Datei nicht auf meinem Notebook mit)

Fuer Interessierte: Der linke Fluegel des Schlosses, relativ stark in JPEG Komprimiert (ca 9 MB). Ich wuerde die Datei zuerst downloaden, und erst lokal oeffnen - sonst dauert es ewig.


LG, Andy
Das ist ja der Wahnsinn.....

Gruß Dirk
 
Kommentar

FrankF

Auszeit
AndyE schrieb:

Schön groß und detailreich. Für eine Architekturaufnahme ist die Uhrzeit ungünstig gewählt, das Streiflicht/Abendlicht auf der Fassade ist nicht so schön.

"Als proof of concept" ist das Ding aber ganz hervorragend, denn es zeigt ein großes Gesamtbild, auf dem man durch hineinzommen noch den letzten Taubenschiss und die Besucher beim Sonnen beobachten kann.

Das ist für mich die wahre Faszination der Digitalfotografie. Viel Spaß damit.

Herzlich

Frank


PS: Wie heißt es noch auf meiner Panoseite: ? :::

P A N O K A R D A N
Großformat mit kleinen Kameras
und parallaxenfreie Kugelbilder

Kardanischer Nodalpunktadapter für
parallaxenfreie Panoramaaufnahmen

Was kann man damit machen?

Mit einem Normal-Objektiv den Bildwinkel eines Superweitwinkels erreichen

Rundumblicke erzeugen, die dem Betrachter das Gefühl geben, mittendrin zu sein

Die Welt höchstauflösender Fotografie erschließen

Beispiel: Mit einem 24mm-Objektiv 1,5fachem Bildwinkelfaktor und 6-Megapixel-Dateien erreichen Sie ein 200-Megapixel-Bildergebnis. Um das zu berechnen, brauchen Sie allerdings einen leistungsfähigen Computer mit viel Arbeitsspeicher (>3GHz&3GB RAM). In der Praxis reichen meist kleinere Dateien. Ich berechne typischer Weise 40-Megapixel-Ergebnisse mit 2,4GHz&1,5GB RAM in ca. einer Stunde.

Der Adapter kann direkt auf das Stativ geschraubt werden (ohne weiteren Stativkopf). Er ist mit einem 3/8-Zoll-Mutter-Gewinde ausgestattet, kann auf Wunsch auch mit eine 1/4-Zoll-Gewinde geliefert werden. Der Adapter ist "nackt" für Hochformataufnahmen ab ca. 60 mm Nodalpunktentfernung von der Auflagefläche geeignet, mit dem (mitgelieferten) Querformatwinkel für Panoramen ab 0 mm Nodalpunktentfernung von der Auflagefläche. Die Kamera wird mit dem Imbusschlüssel auf eine spezielle Schnellspannplatte geschraubt, die sich für Nicht-Panorama-Aufnahmen leicht vom Panoadapter lösen lässt. Außer dem Stativ (ich benutze ein Manfrotto 190B) ist weiteres Zubehör nicht nötig.

Idee und Skizze 2005 by Frank Fremerey
 
Kommentar
K

Keks

Guest
Wow... das ist ja irre.
Ich frage mich schon immer wie man das mit dem Sonnenlicht macht... die Schatten können ja nicht immer gleich bleiben, denn sie Sonne wandert ja auch weiter. Wo ist also der Trick bei der Sache?

Ich freue mich schon auf das Riesenbild. :D :up:

Außerdem habe ich eben eine Taube gefunden, wer sie ebenfalls findet bekommt einen virtuellen Keks. :lachen:


Gruß,
Andreas
 
Kommentar

MeyerTo

Unterstützendes Mitglied
... ich habe weitere zwei Tauben entdeckt. Und noch jemanden, der dich gleichzeitig fotografiert hat. It rocks! Die Auflösung will ich auch haben in meiner Cam ... Und das dann betrachtet auf einem 9-mal-30 Monitore-TFT-Panel-Mosaik (so ungefähr!) in pixelgenauer 100%-Darstellung! Besser als das Original ;-)
 
Kommentar

Stefan S.

Aktives NF Mitglied
Ah, jetzt gehts! Ist ja Wahnsinn!!!:eek: :eek: :eek:
Ich glaube mein Rechner hat noch nie so gehangen wie gerade eben, als ich direkt in die 100%-Ansicht gehen wollte :D
Gruß
Stefan
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
MeyerTo schrieb:
... ich habe weitere zwei Tauben entdeckt. Und noch jemanden, der dich gleichzeitig fotografiert hat. It rocks! Die Auflösung will ich auch haben in meiner Cam ... Und das dann betrachtet auf einem 9-mal-30 Monitore-TFT-Panel-Mosaik (so ungefähr!) in pixelgenauer 100%-Darstellung! Besser als das Original ;-)
Mit 9 x 30 Zoll Monitoren hab ich (leider) keine Erfahrung.
Mit meinem Setup (3 x 24 Zoll und 5760x1200 Aufloesung) schaut es auch ganz gut aus :)

LG,Andy

Sie müssen kostenlos registriert oder eingeloggt sein, um Bilder sehen zu können. Eine Registrierung ist unverbindlich und in einigen Minuten abgeschlossen. Ausserdem unterstützen Sie mit einer Registrierung dieses wundervolle Projekt. Vielen Dank!
 
Kommentar
K

Keks

Guest
Keks schrieb:
Ich frage mich schon immer wie man das mit dem Sonnenlicht macht... die Schatten können ja nicht immer gleich bleiben, denn sie Sonne wandert ja auch weiter. Wo ist also der Trick bei der Sache?
:rolleyes:



Das Bild ist toll... ein klasse Suchbild. Ich hab jetzt schon zwei Leute gefunden die ein Bild von Andy gemacht haben. :winkgrin:
 
Kommentar

Sascha Gaber

Unterstützendes Mitglied
Kommentar

Stefan S.

Aktives NF Mitglied
Sascha Gaber schrieb:
Hallo Sascha
Das dachte ich zunächst auch. Wenn du aber auf den Link klickst, dann kommt doch ein Fenster, das komplett weiß ist, oder? Dann machst du Rechtsklick irgendwo in die weiße Fläche, und dann müsste da irgendeine Option kommen zum Download ( Ich habe einen extra Download Manager, wenn ich bei mir Rechtsklick mache, kommt die Option "Download with Free Download Manager" ). Bei dir müsste ähnliches stehen. Wenn es nicht klappt, schreibt nochmal:)
Viele Grüße
Stefan
 
Kommentar

Stefan 24

Sehr aktives Mitglied
Hallo Andy,

tolle Arbeit!!!

Sieht so aus, als ob Du eine Menge Aufwand beim Fotografieren betrieben hast. 2 Leute auf dem Bild hatten scheinbar Dich im Visier!

Freue mich auf das Finale Foto!!!!
 
Kommentar

AndyE

Sehr aktives Mitglied
So, ich habe heute ImageMagick ausprobiert.

Das Ergebnis nach 1 Stunde Rechenzeit war - "Out of memory" und Abbruch :-(

Welche Utility könnte ich noch ausprobieren?

Vielen Dank,
Andy
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software