Klavier spielen

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

ssd274

Aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

hier mal eine Aufnahme von mir als ich Klavier gespielt habe. Was ich zeigen wollte, ist die Bewegung (der Hände) was man ja durch die Unschärfe gut sehen kann. Bitte (wie immer) um Kritik

picture.php
 
Anzeigen
B

bencotto

Guest
Ja, nur bewegt sich hier alles, die Tasten, das Klavier, das Notenblatt usw.:winkgrin:
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Hier ist absolut nichts scharf.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

ssd274

Aktives NF Mitglied
Registriert
Ja stimmt, warum ist mir das eigentlich nicht selbst sofort aufgefallen? :winkgrin: Ich frage mich gerade woher das kommt, weil die Kamera eigentlich auf einem Stativ stand. Vielleicht sollte ich mir wirklich mal ein hochwertigeres und schwereres Stativ zulegen :heul:
 
Kommentar

tank_red

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

bevor Geld in ein neues Stativ investierst: Ich glaube, es liegt eher daran dass der Fokus auf dem Bereich zwischen den Händen liegt, wo fast alles in Schwarz versinkt, evtl hätte es mit wissentlich geschlossenerer Blende besser ausgesehen, da wären nämlich die (nicht bewegten) Tasten im Vordergrund auch noch scharf.

Gruß
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
ES liegt nicht nur am Stativ. Wenn Du temperamentvoll spielst, kann je nach Beschaffenheit der Fußboden in Schwingungen geraten. Ist das ein Holz- oder Parkettfußboden?

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Nenette

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hi,
ich bin zwar weit davon entfernt, eine fotografische Choryphäe zu sein, aber ich hätte den Blinkwinkel mehr von oben gewählt, damit die schwarzen Tasten nicht ineinander übergehen und die weißen Tasten sich nicht wie ein Balken durchs Bild ziehen.
Dann wäre vermutlich auch die Bewegung der Hände eher fließend über dem Klavier zu sehen.
Die Schärfe ist zu weit hinten (zwischen F und A und auf dem rechten Notenblatt). Dadurch entsteht der Eindruck, hier sei gar nichts scharf.
Längere Belichtungszeit, kleinere Blende und ein weiter vorne liegender Fokuspunkt könnten doch hier Abhilfe schaffen, oder?
Dass ein 250kg wiegendes Klavier beim Spiel vibriert, glaube ich eher nicht.
Man kann bei einem Klavier die Tasten auch unter Verwendung eines Stativs knackscharf fotografieren ;) , das war meine Lieblingsübung, als ich den Fokus der D7000 ausprobiert habe.
Viele Grüße,
Nenette
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten