Kit-Objektiv Nachfolger gesucht

Jetzt Mitglied werden

DimiKorou

Unterstützendes Mitglied
Hallo liebe Community,

da ich es geschafft habe an meinem Objektiv den VR Bildstabilisator kaputt zu machen, (Ja Es ist mir runter gefallen...) suche ich nun ein Nachfolger.
Siehe Beitrag:

Ich besitze die Nikon D5100 und habe/hatte das VR Kit 18-55 f3.5-5.6
Nun muss ein Nachfolger her.
Da ich noch ein Anfänger bin in der Fotografie suche ich das berühmte „Immerdrauf-Objektiv“ um einfach etwas zu spielen, die Kamera kennenzulernen usw.

Folgende zwei habe ich mir mal so überlegt:
Sigma 17-70mm f2.8-4.0
Festbrennweite 35oder50mm f1.8

Daher nun meine Frage: Sind die von mir genannten Objektive sinnvoll für einen Neuling?
Bin auch gerne offen für andere Vorschläge.
Meine Tendenz liegt eher beim Sigma da ich viel mehr Spielraum damit habe.
Wäre sehr froh über hilfreiche Beiträge. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Furby

Nikon-Clubmitglied
Einige Objektive könnten an der D5100 nicht funktionieren: Das 16-80 hat eine elektronische Blendensteuerung, weiß nicht ob die D5100 das kann?
Die Af-P Objektive funktionieren erst ab D5300.
 

lesitzki

Sehr aktives Mitglied
Womit bearbeitest du deine Fotos? In Lightroom kann man die Bilder aufgrund der Exif-Daten nach der Brennweite sortieren. Somit bekommst du schon mal einen überblick, welche Brennweiten du am häufigsten benutzt hast. Das hilft schon mal der Entscheidungshilfe.

Ob man einen VR in diesen Bennweitenbereich überhaupt braucht ist eine ganz andere Frage. Nicht alles was die Hersteller einbauen ist auch sinnvoll.

Festbrennweiten sind immer eine gute Option. Nur wirst du mit einen 35er und 50er an einer Kropknipse keinen Spaß haben. Da wären 18 oder 24 und 35 mm die bessere Wahl. Aber da würde dir die Auswertung der Exif.Daten weiter helfen.
 

madhatter

Aktives NF Mitglied
Ohne das jetzt alles widerlegen zu wollen: ich denke ein gutes 50mm Objektiv ist immer eine gute Option. Sicher, es ist an einem DX-Sensor natürlich kein Normalobjektiv mehr, sondern schon eher an der Grenze zum Tele, aber deswegen kann man damit ja trotzdem gute Fotos machen.
Ich hatte mir als erstes Objektiv zu meinem damaligen Kit-Zoom-Objektiv erstmal ein 50mm/f1.4 geholt und es reichlich genutzt. Das 20mm z.B. habe ich fast gar nicht verwendet, weil es mir dann an der D2 eigentlich nie weit genug war und sonst irgendwie auch nicht wirklich viel hermachte.

Insofern ist der Rat mal die bisherigen Fotos nach Brennweite zu sortieren gar nicht so schlecht. Damit man eine Vorstellung davon bekommt, welche Brennweite einem so generell eher liegt.

(Und ich würde einer lichtstarken Festbrennweite wohl immer gegenüber einem Zoom, das relativ schnell zu macht, den Vorzug geben. ;))
 

Thomas Ferber

Sehr aktives Mitglied
In Deinem Eröffnngs-Post schreibst Du von dem defekten VR.
Hast Du schon Mal über eine Reparatur nachgedacht? Unser @Beuteltier hat hier schon oft von Reparaturen berichtet - und macht das echt kompetent und günstig.
 

Beuteltier

Platin Mitglied - NF "proofed"
In Deinem Eröffnungs-Post schreibst Du von dem defekten VR.
Nein, das habe ich zuletzt als Ferndiagnose geschrieben.
Und zu den Kosten ist leider zu sagen, dass eine Reparatur (bei NIKON selbst sowieso, aber auch bei mir) viel teurer käme als der Gebrauchtkauf eines einwandfreien Exemplars. :(
 

Um antworten zu können musst du eingeloggt sein.

Hast du dein Passwort vergessen?
Du hast noch kein Benutzerprofil? Jetzt registrieren
Oben
LiveZilla Live Chat Software