KIT-Objektiv für Nikon D300 gesucht!!

Thread Status
Hello, There was no answer in this thread for more than 30 days.
It can take a long time to get an up-to-date response or contact with relevant users.

Marty Art

NF Mitglied
Registriert
Liebe Foren-Mitglieder,

ich beabsichtige mir in der kommenden Woche eine neue Nikon D300 zuzulegen. Als Einsteiger möchte ich zunächst auf ein Nikon D300 Kit zurückgreifen und schwanke daher zwischen zwei verschiedenen Kit-Varianten bzw. Objektiven und würde Euch gerne um Rat bitten.

(a) Nikon D300 mit AF-S DX VR Nikkor-Zoom 16-85 mm
oder
(b) Nikon D300 mit AF-S DX VR Nikkor-Zoom 18-200 mm

Welches der beiden Objektive würdet Ihr mir empfehlen, stellt die Bildqualität (Bildschärfe) für mich das wichtigste Kriterium dar?:rolleyes:

Recht herzlichen Dank für die Hilfe im Voraus!!

LG Marty Art
 
P

PeterKn

Guest
Hallo Marty,

herzlich willkommen hier im Forum. Das 16-85mm hat hier gute Kritiken für seine guten Abbildungseigenschaften bekommen. Wenn Dir Bildqualität wichtig ist, würde ich mich dafür entscheiden. Später noch das Nikon 70-300mm VR und gut ist.
Das 18-200mm ist natürlich das Objektiv der Wahl, wenn Du Dich nicht mit mehreren Objektiven abschleppen magst. Für ein Suppenzoom ist die Leistung annehmbar.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Marty Art

NF Mitglied
Registriert
Hallo Oldman1943,

vielen, vielen Dank für Deine wirklich sehr hilfreichen Tipps!!

Nach recht ausführlichen Recherchen, denke ich auch, dass ich mich für das Nikkor 16-85mm enscheiden werden und mir in der nächsten Zeit dann das 70-300mm noch zusätzlich anschaffe - um meine vorläufige Ausrüstung mal zu komplementieren:up:.

Schönen Sonntag noch!!
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Sehr schwierig, ohne Deine fotografischen Vorlieben zu kennen.
Wenn das Kit-Objektiv ein quasi "Immerdrauf"- sein soll, dann koennte auch ein Sigma 30/1.4 interssant sein. Ich jedenfalls benutze es sehr haeufig, wenn ich nur ein Objektiv mitnehme, indoor und outdoor fotografiere und eine gute Bildqualitaet will.
 
Kommentar
P

PeterKn

Guest
Sehr schwierig, ohne Deine fotografischen Vorlieben zu kennen.
Wenn das Kit-Objektiv ein quasi "Immerdrauf"- sein soll, dann koennte auch ein Sigma 30/1.4 interssant sein. Ich jedenfalls benutze es sehr haeufig, wenn ich nur ein Objektiv mitnehme, indoor und outdoor fotografiere und eine gute Bildqualitaet will.

Leider fehlt es diesem Objektiv etwas an Vielseitigkeit, besonders, wenn keine weiteren Linsen zur Verfügung stehen.
Mit dem 16-85mm wird dem User vom Weitwinkel bis zum leichten Tele doch schon eine ganz schöne Palette an Anwendungen geboten, von der weitläufigen Landschaft bis zum Portrait ist er hiermit gut gerüstet. OK, es fehlt dem Objektiv an Lichtstärke, was aber durch die VR-Funktion doch etwas ausgeglichen wird.

Herzliche Grüße
Peter :hallo:
 
Kommentar

Marty Art

NF Mitglied
Registriert
Zu meinen fotografischen Vorlieben:
Landschaftsaufnahmen, Portraits, vielleicht ein wenig im Makrobereich.

Ich suche ein Einsteigerobjektiv, dass mir einen einigermaßen Zoom-Bereich ermöglicht, über eine gute Bildqualität verfügt und zu meiner neuen Nikon D300 passt.

LG Marty
 
Kommentar

20C56

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo Oldman1943,

vielen, vielen Dank für Deine wirklich sehr hilfreichen Tipps!!

Nach recht ausführlichen Recherchen, denke ich auch, dass ich mich für das Nikkor 16-85mm enscheiden werden und mir in der nächsten Zeit dann das 70-300mm noch zusätzlich anschaffe - um meine vorläufige Ausrüstung mal zu komplementieren:up:.

Schönen Sonntag noch!!

Hi,

ohne das 16-85 beurteilen zu können, denke ich, dass du eine gute Wahl getroffen hat.

An meiner D300 ist das 18-200 genau ein Wochenende und ca. 150 Bilder "alt" geworden. Mir schien es das Leistungsvermögen der D300 nicht ausnutzen zu können. Die Aufnahmen waren teils matschig, nicht sonderlich scharf und die Vignettierung erheblich, aber wie vielleicht war es ja ein Montagsprodukt.

Das 70-300 VR kann ich sehr empfehlen, die Abbildungsleistung ist bei allen Brennweiten super, auch über 200mm BW und selbst mit größter Blende. Vignettierung fällt mir nicht auf, der AF ist selbst bei schnellen Motiven flott, der VR echt super.
 
Kommentar

PeMax

Nikon-Clubmitglied - NF-F "proofed"
Registriert
Das 70-300 VR kann ich sehr empfehlen, die Abbildungsleistung ist bei allen Brennweiten super..... Vignettierung fehlt mir nicht auf..

Naja, bei einem Vollformatobjektiv (das 70-300 ist ja kein DX) sollte das auch so sein, dass man keine Vignettierungen sieht.
 
Kommentar

PhysEd

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Hallo,

wenn du dir eine doch relativ teure Kamera anschaffst, würde ich mir gut überlegen, was es denn sein soll. Die Linsen mit VR (16-85+70-300) sind beide sicherlich toll und erzielen wunderbare Ergebnisse, doch ich habe gemerkt, dass die fehlende Lichtstärke bei mir oft das limitierende Element war und deshalb habe ich mich entschieden möglichst darauf zu achten.

Da bietet sich als teure Variante sicherlich das 17-55/2.8 und das 70-200/2.8 von Nikon (das 70-200 gibt es mittlerweile ja auch von Tamron und Sigma) an.
Da mir diese Variante zu gross und "klobig", aber vor allem zu teuer war, aheb ich mich für das Tamron 17-50/2.8 und das Sigma 50-150/2.8 entschieden. Beide lieferen eine tolle Qualität für einen sehr vernünftigen Preis und sind erst noch recht kompakt gebaut.

Obenrum fehlen dir dann zwar 150mm, aber wie gesagt, das hängt von deinen vorieben ab.

Das Sigma 30/.4 ist seit neustem auch immer dabei :)

Soll es zu Beginn wirklich nur ein Objektiv sein und ein Objektivwechsel wird ausgeschlossen (dann kauf dir keine DSLR ;) ), dann ist das 18-200 sicherlich die Beste Wahl unter den Superzooms.

Gruss
Michi
 
Kommentar

mkmuc

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
ich beabsichtige mir in der kommenden Woche eine neue Nikon D300 zuzulegen. Als Einsteiger möchte ich zunächst auf ein Nikon D300 Kit zurückgreifen und schwanke daher zwischen zwei verschiedenen Kit-Varianten bzw. Objektiven und würde Euch gerne um Rat bitten.

(a) Nikon D300 mit AF-S DX VR Nikkor-Zoom 16-85 mm
oder
(b) Nikon D300 mit AF-S DX VR Nikkor-Zoom 18-200 mm

Welches der beiden Objektive würdet Ihr mir empfehlen, stellt die Bildqualität (Bildschärfe) für mich das wichtigste Kriterium dar?

Ich bin kein Profi, sondern nur ein Amateur und muss nicht das letzte "Quentchen" an Perfektion aus einem Foto herauholen. Mit der D300 und dem 18-200mm mache ich zumeist sehr gute Fotos, an denen Tonwerte, Schärfe etc. stimmen und spare dabei viel Gewicht, was für mich das Hauptargument für dieses Zoom ist. Wenn Du zuätzlich zum 16-85 mm das 70-300 mm anschaffst, hast immerhin rund 800 Gramm mehr in in der Tasche. Vielleicht ist dieser Thread von Interesse für Dich:

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showthread.php?t=11641
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Leider fehlt es diesem Objektiv etwas an Vielseitigkeit, :hallo:


Es ist schon erstaunlich, richtige Super-Zooms gibt es vielleicht 10-15 Jahre.
Davor haben ganzen Generationen an Spitzenfotografen mit einer F2/F3 und einem 50/1.4 Spitzenfotos und atemberaubende Reportagen gemacht. Vielleicht klingt es ziemlich konservativ, aber als Fotoeinsteiger ist ein Super-Zoom nicht wirklich hilfreich. Eine Festbrennweite schult doch sehr viel besser das Auge und das bewusste Fotografieren.

Gruesse, Det
 
Kommentar

mkmuc

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Es ist schon erstaunlich, richtige Super-Zooms gibt es vielleicht 10-15 Jahre.
Davor haben ganzen Generationen an Spitzenfotografen mit einer F2/F3 und einem 50/1.4 Spitzenfotos und atemberaubende Reportagen gemacht. Vielleicht klingt es ziemlich konservativ, aber als Fotoeinsteiger ist ein Super-Zoom nicht wirklich hilfreich. Eine Festbrennweite schult doch sehr viel besser das Auge und das bewusste Fotografieren.

Da gebe ich Dir absolut Recht. Aber auch Super-Zooms haben ihre Existenzberechtigung. Man stelle nur vor, mit einem 50/1.4 ein formafüllendes Portrait eines Löwen oder Eisbären zu schiessen. Möglicherweise überlebt das Objektiv das, aber der Fotograf...;) :fahne:
 
Kommentar

dkochina

Auszeit
Registriert
Da gebe ich Dir absolut Recht. Aber auch Super-Zooms haben ihre Existenzberechtigung. Man stelle nur vor, mit einem 50/1.4 ein formafüllendes Portrait eines Löwen oder Eisbären zu schiessen. Möglicherweise überlebt das Objektiv das, aber der Fotograf...;) :fahne:

Zu dem Eisbaeren gibt es einen schoenen Witz:
Zwei Freunde sind auf einer Nordpolexpedition und uebernachten im Zelt. Sie werden am fruehen Morgen durch das Brummen eines Eisbaeren geweckt. Dieser scheint die Beiden zu riechen und freut sich auf die saftige Mahlzeit.
Ploetzlich beginnt der eine "Freund" seine Sportschuhe aus dem Rucksack zu kramen. Der andere schuettelt mit dem Kopf und sagt: "Du glaubst doch wohl nicht, dass Du auf dem Eis dem Eisbaeren davonlaufen kannst. " "Muss ich auch nicht", entgegnet der Erste, "ich muss nur schneller laufen, als Du."

Was lernen wir aus der Geschichte? Man kann sehr wohl einen Eisbaeren formatfuellend mit einem 50/1.4 fotografieren, aber man sollte jemanden mitbringen, der langsamer ist, als man selbst. :fahne:

Du hast natuerlich recht, es gibt eine Vielzahl von Situationen, in denen ein Super-Zoom sinnvoll ist. Der Steilwandkletterer auf einer Bergtour ist mit einer D40 + 16-85 ohne Frage optimal geruestet.

Gruesse, Det
 
Kommentar

lente

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Moin,

habe meine D300 + 16-85mm hier in der Schweiz gekauft.
Beides wird hier auch als Kit angeboten.

Habe aber Gehäuse und Objektiv einzeln gekauft und gegenüber dem Kitpreis 67 Euro gespart.

Daher ruhig die Einzelpreise vergleichen.

Hier wird übrigens eine 300 CHF Cashback-Aktion (184,40 Euro) durchgeführt.

Gruss

Horst
 
Kommentar

mkmuc

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Zu dem Eisbaeren gibt es einen schoenen Witz:
Zwei Freunde sind auf einer Nordpolexpedition und uebernachten im Zelt. Sie werden am fruehen Morgen durch das Brummen eines Eisbaeren geweckt. Dieser scheint die Beiden zu riechen und freut sich auf die saftige Mahlzeit.
Ploetzlich beginnt der eine "Freund" seine Sportschuhe aus dem Rucksack zu kramen. Der andere schuettelt mit dem Kopf und sagt: "Du glaubst doch wohl nicht, dass Du auf dem Eis dem Eisbaeren davonlaufen kannst. " "Muss ich auch nicht", entgegnet der Erste, "ich muss nur schneller laufen, als Du."

Was lernen wir aus der Geschichte? Man kann sehr wohl einen Eisbaeren formatfuellend mit einem 50/1.4 fotografieren, aber man sollte jemanden mitbringen, der langsamer ist, als man selbst.

:lachen: :hehe: :up:
 
Kommentar

20C56

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Naja, bei einem Vollformatobjektiv (das 70-300 ist ja kein DX) sollte das auch so sein, dass man keine Vignettierungen sieht.


........schon klar, nur habe ich Marty Art beschreiben wollen, mit was er beim 70-300 rechnen kann. Beispielsweise wird oft berichtet, dass das 70-300 ab 200mm qualitativ sehr abbaut. :)
 
Kommentar

Oskar1051

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
........schon klar, nur habe ich Marty Art beschreiben wollen, mit was er beim 70-300 rechnen kann. Beispielsweise wird oft berichtet, dass das 70-300 ab 200mm qualitativ sehr abbaut. :)

Ich würde das als Jammern auf hohem Niveau werten.
Ich kenne kein anderes Objektiv in diesem Preissegment, welches so gut wäre und die VR- Funktion ist bei diesen Brennweiten schon was feines. :)


Auch ein 80-200/2,8 mit 1,4- Konverter ist nicht so viel besser, als daß es sich lohnen würde, diese Kombination zu verwenden. Selbst abgeblendet auf 5,6 wird der Kontrast ziemlich weich, die Auflösung ist aber doch noch etwas besser.
 
Kommentar

20C56

Sehr aktives NF Mitglied
Registriert
Ich würde das als Jammern auf hohem Niveau werten.
Ich kenne kein anderes Objektiv in diesem Preissegment, welches so gut wäre und die VR- Funktion ist bei diesen Brennweiten schon was feines. :)


Auch ein 80-200/2,8 mit 1,4- Konverter ist nicht so viel besser, als daß es sich lohnen würde, diese Kombination zu verwenden. Selbst abgeblendet auf 5,6 wird der Kontrast ziemlich weich, die Auflösung ist aber doch noch etwas besser.


Genauso sehe ich es auch........

http://www.nikon-fotografie.de/vbulletin/showpost.php?p=700658&postcount=9
 
Kommentar
Oben Unten