Kiron 2,8/105 o.ä.


fsmcarlos

Unterstützendes Mitglied
Hallo und Gratulation zu diesem gelungenen Forum,

Wie ich im DSLR-Forum gerade schrieb habe ich mir dieses Objektiv über ebay geangelt. Kann jedoch noch einige Zeit dauern bis es da ist. Hatte es vor Jahren im Einsatz an einer analogen Nikon F70. Nun fotographiere ich digital mit der Fuji S5Pro und habe das Gefühl mit speziellen Belangen in diesem Forum vielleicht noch besser aufgehoben zu sein.
Meine Frage ist also, ob jemand hier dieses Objektiv selbst besitzt und an der Fuji betreibt. Beispielfotos würden mich brennend interessieren. Für Eure Mithilfe wäre ich sehr dankbar.

In allen Tests, die ich finden konnte scheint das Objektiv gut wegzukommen und das bei einem momentan wirklich sehr moderaten Preis (war früher schon ein eher preiswertes Makro). Wie mir scheint, ist es allerdings relativ dünn gesäht.


Naja, nun seid Ihr dran. Sollte der Thread hier falsch sein bitte ich um Entschuldigung, ich wußte nicht wo ich meine Frage sonst unterbekommen sollte.

Grüße
 

tengris

Sehr aktives Mitglied
scheint das Objektiv gut wegzukommen
Das Objektiv war hervorragend und eines der ersten 100er/105er, das bis 1:1 ging. Praktisch auch die eingebaute Sonnenblende, die wäre sonst nach einem Vierteljahrhundert wahrscheinlich schon verloren gegangen. Selten ist es in der Tat, weil Kino Precision relativ bald nach Erscheinen des Objektives von der Bildfläche verschwunden ist. Zuweilen findet man noch baugleiche Objektive von Vivitar. Wenn du an der D70 damit zufrieden warst, wirst du an der S5 noch zufriedener sein. Der einzige Mögliche Kritikpunkt, der mich damals gestört hat, war die Fokussierrichtung, die entgegengesetzt zu den Nikon Objektiven verläuft. Bei einem AF Objektiv wäre das zu verschmerzen, aber gerade bei einem Makroobjektiv finde ich es störend, herum zu irren, weil hier die Fokussierwege doch sehr groß sind.
 
Kommentar

EchoRomeo

Unterstützendes Mitglied
Die meisten kennen die Kirons

nur unter dem Namen Vivitar. Kiron hat so viel ich mich erinnern kann alle Series 1-Linsen von Vivitar gebaut.

In Europa wurde unter dem Brandname Kiron allerdings auch viel umgelabeltes Billigglas von Tokina verhökert.

Das 105 gehört ausdrücklich nicht zu den Billigheimern. Als es aktuell war wurde viel darüber spekuliert ob es sich dabei nicht um einen Fast-Clone eines sehr bekannten und noch heute gesuchten Macro-Objektivs handeln würde.

Kino Prec. fertigte damals auch High-Level-Linsen für andere sehr bekannte japanische Hersteller.
 
Kommentar

Glatzexxl

Unterstützendes Mitglied
Ich habe ein 2,8 , 105mm Ki-Objektiv vor 2 Jahren von einem Freund geschenkt bekommen und kann nur bestätigen : erstklassige Makroeigenschaften, vorzügliche Verarbeitungsqualität, aber auch fürchterliches drehen zum focussieren , dabei recht schwergängig .
Für Makroaufnahmen mit viel Zeit zur Verfügung : ausgezeichnet.
Gruss
Ralph
 
Kommentar

thomlange

Unterstützendes Mitglied
Hallo fsmcarlos,

einiges geht hier ein wenig durcheinander.
Kino Precision hat für verschiedene Hersteller entwickelt und produziert, unter anderem auch für Vivitar Teile der "Series 1", für die aber auch andere Hersteller (Komine, Cosina...) verantwortlich zeichnen; Vivitar selbst hat -meines Wissens nach - nicht selber produziert, es war/ist eine reine Handelsmarke.
Kiron wiederum war der Handelsname, unter dem Kino Precision -es geht die Legende, eine Abspaltung/Ausgründung von Nikon-Ings- eine Zeit lang eigene Objektive- und nur solche- selbst vermarktet hat. Zu den besten gehören das 2,8/105 Macro, das 2,0/24 das 2,0/28 und einige variable Brennweiten.
Kirno Precision hat übrigens seinerzeit die Entwicklung variabler Brennweiten entscheidend vorangetrieben; einige der seinerzeit besten Zooms bzw. deren Vorläufer stammen aus dieser Epoche von dieser Firma; es lohnt sich, mal zu googeln; wirklich spannend.

zum 2,8/105 Kiron:
Es ist zB. identisch mit dem Soligor (auch wieder eine reine Handelsmarke) C/D 2,8/105 und wohl auch mit dem Vivitar Series 1 2,5/100. (Alle Vivitar-Objektive, deren Seriennummer mit 22 anfängt, sind von Kino Precision gebaut, 28 Komine, 32 Makinon, 37 Tokina, 47 Chinon....... es gibt noch 'ne Menge mehr.)

Ich selbst nutze das Objektiv mit dem Soligor-Schriftzug, was der wirklich guten Qualität nichts anhaben kann. Nutze es, Du wirst Deine Freude dran haben.
Bei offener Blende -wie für ein Macro seinerzeit allgemein üblich- etwas weich und Kontrastarm, läuft es etwas abgeblendet zu absoluter Höchstform auf und steht dem Nikkor 2,8/105 in nichts nach. Über die gediegene Mechanik muß ich Dir wohl nichts erzählen - die haben damals schon mehrere Jahre Garantie gegeben. Einfach nur gediegen.

Übrigens nutze ich es auch an der S5 Pro. Wenn es die Zeit erlaubt, suche ich ein paar Sachen raus.


Gruß Th. L.
 
Kommentar

gromit

Sehr aktives Mitglied
AW: Die meisten kennen die Kirons

nur unter dem Namen Vivitar. Kiron hat so viel ich mich erinnern kann alle Series 1-Linsen von Vivitar gebaut.
Nein. Nur die mit der entsprechenden Seriennummer, siehe:



Ein Vivitar mit Seriennummer die mit 22 begann war ein Kiron, und nur ein solches, und auch nur aus einer bestimmten Zeit (siehe Text).

Die meisten die in ebay auftauchen sind 09er.
 
Kommentar

fsmcarlos

Unterstützendes Mitglied
Danke erstmal für die vielen und flotten Antworten.
Wie gesagt, ich kenne das Obektiv eigentlich schon und auch ein wenig den Werdegang der Firma.
Ich hatte es vor Jahren schonmal im Besitz und an analoger SLR betrieben. Dass es an der S5 anscheinend immernoch vernünftig arbeitet freut mich sehr. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Kombo S5+105er in der Hand liegen wird :)

@thomlange
Ich freue mich sehr auf angedeuteten Fotos deines S5/105er-Gespanns.


Vielen Dank bereits jetzt für eure Mühen... weitere Infos/Bilder sind natürlich immernoch herzlich willkommen. Ich bin schon das hibbelig auf das Linschen.

Grüße
 
Kommentar

frank.ho

Aktives NF Mitglied
Hallo

hier gibts noch ein bißchen was zu Kiron



Grüsse
Frank
 
Kommentar

thomlange

Unterstützendes Mitglied
Hallo fsmcarlos,

hab' mal auf die Schnelle zwei Sachen rausgesucht, die ich mit "dem Gespann" aufgenommen habe. War allerdings noch 'n Balgen dazwischen...

Das erste ist das innere einer Automatic, das zweite der Schreib/Lesekopf über einer Festplatte...

Gruß Th. L.
 

Anhänge

Kommentar

fsmcarlos

Unterstützendes Mitglied
@thomlange

Beeindruckend. Sowas hab ich mir doch erhofft. Meine Freude über den Kauf steigt ins Unermessliche :)
Vielen Dank für die Beispielfotos. Ich kanns nicht abwarten bis das Linschen hier ist und ich mal nen freien Tag hab.

Gruß
 
Kommentar

fsmcarlos

Unterstützendes Mitglied
So, es ist da!

Gerade eben hat der Postmann mein Objektiv abgeliefert und konnt sich ein Grinsen nicht verkneifen. Dank der Einkaufsucht meiner Freundin kennt er uns inzwischen und endlich war mal ein Paket für mich dabei :)

Das Objektiv ist wie auf ebay beschrieben. Es sieht nicht gerade neu aus, aber immernoch anständig, wurde anscheinend recht oft benutzt. Alles läuft samtig weich und ohne Reibung oder Spiel. Das Gewicht ist überhaupt kein Problem und es rastet sehr, sehr satt an der S5 ein ;-) Gute alte Handwerkslunst. Ein paar Fotos auf die Schnelle lassen mich erahnen, dass es eine würdige Erweiterung des 70-210er in der Makrobereich darstellt.

Sehr scharf, sehr feinfühlig einzustellen und ein echtes Spaßgerät. Es tut mir um die (immerhin) 100€ nicht weh, die nun der Verkäufer auf dem Konto hat.

Momentan probiere ich mich in der Prodkutfotografie und bin sehr unschlüssig, ob ich hier icht dem 70-210er den Vorang geben soll. :nixweiss:


Tipps? :) :D
 
Kommentar
Oben Unten
LiveZilla Live Chat Software