Kirk L-Winkel für D300 passt nicht in Castel-Q?

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

JohnnyB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Mal eine dringende Frage an diejenigen von euch, die den Kirk L-Winkel BL-D300 (für die D300 ohne Batteriegriff) und die Makroschiene Novoflex Castel-Q haben:

Passt der L-Winkel problemlos in Hoch- und in Querformatstellung in die Castel-Q?

Als ich nämlich den vor ein paar Tagen erhaltenen L-Winkel in die Castel-Q einsetzen wollte, musste ich feststellen, dass er zwar im Hochformat passt, aber nicht im Querfomat.
Mit dem L-Winkel für die D200 gab es solche Probleme nicht. Auch andere Kamera- und Objektivplatten von Kirk passen problemlos.

Ich vermute einen Fertigungsfehler beim L-Winkel. Der untere Schwalbenschwanz ist zwar nicht breiter als der seitliche, aber man kann bei genauem Hinsehen erkennen, dass dort der Abstand von der Grundfläche zum Ansatz der Schräge größer ist.

Falls ihr mir bestätigen könnt, dass euer L-Winkel in beiden Positionen in die Castel-Q passt, würde ich natürlich den Winkel reklamieren.

Schon mal danke für eure Unterstützung!
 
Anzeigen

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Johnny,

Du bist nicht der einzige User mit diesem Problem, siehe hier.
Ich würde mich aber eher an Novoflex wenden, die sich
bei der Konstruktion der Castel-Q Klemme m.E. nicht
gerade mit Ruhm bekleckert haben. Mit ihren eigenen
Platten ist das Teil problemlos zu benutzen, aber mit
dem "Arca Swiss kompatiblen" Rest, wird es z.T. mehr
oder weniger eng.

MfG, Jürgen
 
Kommentar
V

vc125

Guest
Was kann Novoflex dafür? Castel Q ist für die Novoflex Platten konstruiert. Wenn jetzt alle eine "sogenannte " Arca kompatible Platte reinwürgen ( die ja ganz andere Standards haben), ist das doch nicht das Problem von Novoflex. Es gab hier im Forum mal einen Link auf eine Seite, bei der die Kompatibilität dokumentiert wurde. Ist schon interessant zu lesen......
 
Kommentar

Stefan N.

NF Team
Administrator
Registriert
.. Es gab hier im Forum mal einen Link auf eine Seite, bei der die Kompatibilität dokumentiert wurde. Ist schon interessant zu lesen......

Das hier könntest du meinen, von unserem Mitglied Andreas, alias afx.

Stefan
 
Kommentar

l.o.w

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

ich stand vor dem selben Problem. Die Suche in den Gelben Seiten nach Feinmechaniker / Werkzeugmacher half weiter.

Beide Seiten wurden um 0,3 mm abgeschliffen und es passt.

Kleiner Tipp: Nicht nur den Winkel, sondern auch die entsprechende Aufnahme mitnehmen. Dann wird nur das Notwendige entfernt.

Gruss
Olaf
 
Kommentar

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo,

Was kann Novoflex dafür? Castel Q ist für die Novoflex Platten konstruiert. Wenn jetzt alle eine "sogenannte " Arca kompatible Platte reinwürgen ( die ja ganz andere Standards haben), ist das doch nicht das Problem von Novoflex.

leider finde ich auf der Novoflex Homepage keinen klaren
Hinweis, dass ihr Q-System einem "ganz anderen Standard"
entspricht, woher hast Du diese Information?

Es ist klar, dass es keinen genormten "Arca Swiss Standard
für Wechselplattensysteme" gibt, zumal ironischer weise
gerade Platten des Herstellers ArcaSwiss weniger verbreitet
sein dürften. Im Profisektor sind es RRS und Kirk (Markins),
die das größte Angebot an individuell angepassten Platten
haben. Gewisse Abweichungen ergeben sich leider schon
dadurch, ob auf Zoll basierend oder metrisch entworfen
und gefertigt wird.
Novoflex spricht von "kompatibel zu vielen anderen Profil-
Wechselplatten","...aber auch die meisten anderen Profilplatten
ähnlichen Typs können verwendet werden." und "...Vorbereitet
für Montage auf einem Stativkopf oder in einer Schnellkupplung
vom Typ ARCA SWISS.", so eindeutig abgegrenzt ist das also
nicht.

Der Castel-Q wäre m.E. ein besseres Produkt, wenn die Klemme
Q=Mount ähnlich (mit beweglicher Backe) konstruiert wäre, das
würde viele Probleme vermeiden helfen.

MfG, Jürgen
 
Kommentar
G

Gelöschtes Mitglied 26488

Guest
Hallo,

Ich habe den L-Winkel von RRS zur D300 mit MB-D10.
Dazu hab ich mir den neuen Castel-Q gekauft.

Der L-Winkel von RRS passt horizontal und vertikal gerade so, mit ca. einem knappen mm Spiel, hakelte aber beim einführen.

Wenn mann die messerscharfen Flanken am Castel-Q mit einer feinen Schlüsselfeile (es geht auch eine Nagelfeile) etwas bricht und die schrägen Flächen der Aufnahme am Castel-Q mit der Feile nur fein abzieht, funktioniert das ganze völlig problemlos, ohne jegliches hakeln.

Die Klemmung am Castel-Q gegenüber RRS ist knapp reicht aber zur absoluten Feststellung gut aus.

Gruß Markus
 
Kommentar
V

vc125

Guest
Hallo,



leider finde ich auf der Novoflex Homepage keinen klaren
Hinweis, dass ihr Q-System einem "ganz anderen Standard"
entspricht, woher hast Du diese Information?



MfG, Jürgen

Hallo Jürgen,

siehe den Link in Post 4. Ausserdem meinte ich mit "Standard" nicht Novoflex,sondern die anderen Anbieter. Novoflex legt sich nur bezüglich der eigenen Produkte fest.
 
Kommentar

Lilien

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo Herbert,

Novoflex legt sich nur bezüglich der eigenen Produkte fest.

auf den englischsprachigen Novoflex Seiten ist übrigens
häufiger von "ARCA-type" die Rede, das klingt schon
eindeutiger als "die meisten anderen Profilplatten
ähnlichen Typs":

"This new focusing rack Q was developed for use with the quick release Q=BASE and hence supports the ARCA-type mount." (Quelle)

"With the Q=BASE NOVOFLEX presents a completely new type of a quick release – not squared but pleasantly round - for the popular ARCA-Type plates. "(Quelle)

Die Q=Plates werden auch als "ARCA-type" verkauft.
Meine Novoflex QPL-1 Platte rutscht durch eine RRS
Schraubklemme durch, lässt sich also nicht fixieren.
Aber das ist wieder eine andere Geschichte...

Als Resümee bleibt m.E. nur es selbst auszuprobieren und dann
zu entscheiden, ob man damit arbeiten kann/will. Glücklicherweise
gibt es ja ggf. das Fernabsatzgesetz. ;)

MfG, Jürgen
 
Kommentar

W

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Habe hierzu auch eine kleine Anmerkung:

Arca hat in den vergangenen Jahren anscheinend 3x das Profil modifiziert, um dem Begriff "Arca-Style" wieder einen eigenen Stil zu geben. Zubehörhersteller haben deshalb mit gewissen Problemen zu kämpfen.
(Quelle: Füstenfelder Fototage, Zubehörhersteller)
Ich hatte schon Probleme mit Graf-Burzynski-Zubehör in einer Schnellwechselklemmung von RRS (Arca-Style). Mann fiel mir das Herz in die Hosentasche, als sich die D200 nebst 2,8/300er in Richtung Schwerkraft bewegte. Gottseidank war ich schneller ... :eek:

Wie so oft im Fotozubehörleben: Testen und Probieren und ggf. zurücksenden!

Wolfgang
 
Kommentar

JohnnyB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Danke für eure Beiträge!

Tatsache ist, dass der Kirk L-Winkel für die D300 im Hochformat in die Castel-Q passt, dass der Kirk L-Winkel für die D200 im Hoch- und im Querformat passt, und dass alle anderen Kamera- und Objektivplatten von Kirk, die ich kenne, ebenfalls problemlos passen.

Fazit:
Der Schwalbenschwanz für die Querformatanbringung des L-Winkels für die D300 weicht als einziger in seinen Abmessungen von allen anderen (mir bekannten) Schwalbenschwänzen von Kirk ab.
Wenn die beiden Schwalbenschwänze ein und desselben L-Winkels unterschiedliche Maße haben (und deshalb der Winkel nur in Hochformat passt, im Querformat aber nicht), ist das m. E. nicht in Ordnung und ein Fehler von Kirk.

Ergo sehe ich die Ursache des Problems bei Kirk und werde in dieser Richtung Kontakt aufnehmen.
 
Kommentar

JohnnyB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Inzwischen ist einige Zeit vergangen und ich möchte kurz berichten, wie es in der Sache weiterging.
Ich hatte eine entsprechende Nachricht an PhotoProShop gerichtet (dort hatte ich den Winkel gekauft), mit der Bitte, Kirk zu informieren und nach einer Lösung zu suchen. Das wurde mir auch versprochen.
Nachdem allerdings eine beträchtliche Zeit ohne irgendeine Reaktion vergangen war, fragte ich nochmals bei PhotoProShop nach und erhielt die Zusage, man wolle bei Kirk "nachhaken".

Bis heute kam keinerlei Reaktion von Kirk. Möglicherweise will man dort das Problem durch Ausssitzen lösen, oder man hält den Aufwand, die Fertigung des Winkels zu ändern, nicht für angemessen.

Wie dem auch sei - inzwischen habe ich selbst eine Lösung gesucht und gefunden: Mit der Hilfe eines Freundes, der Zugang zu einer entsprechenden Werkstatt hat, habe ich von der Grundfläche des Winkels etwa 3 bis 4 Zehntel Millimeter wegnehmen lassen. (Es wurde gefräst - sehr saubere Arbeit.)

Nun passt der Winkel perfekt auch in den Castel-Q. Der einzige (aber hinnehmbare) Nachteil: Die Grundfläche des Winkels ist nicht mehr schwarz, sondern blankes Aluminium.


Abschließend noch einmal der deutliche Hinweis: Der L-Winkel von Kirk für die D300 (ohne Batteriegriff) passt nicht in die Makroschiene Castel-Q von Novoflex.
 
Kommentar

afx

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich hab mal 'ne Warnung in die Tabelle gebaut...

thx
afx
 
Kommentar
Oben Unten