Keine gute Werbung ;-))

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.
Anzeigen

HelgeH1957

Sehr aktives Mitglied
Registriert
sollte man in der Branche nicht über ein 100er Medical verfügen? Mit nem Kitobjektiv... naja, und das ganze in Handyfoto-Quali präsentiert...
Gibts da ne Fetischszene?
 
Kommentar

Bodi

Registrierte Benutzer - NF-F "proofed"
Registriert
"Der Mediziner habe angekündigt, bei der Zuordnung der Bilder mitzuarbeiten."

Man muss der sich die "Gesichter" gut gemerkt haben :lachen:
 
Kommentar

Pepper

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Der Bericht soll mit der Nikon zum Ausdruck bringen, daß die Bilder auf jeden Fall mal technisch scharf sind.

Abgesehen davon wäre ne Nikon DSLR viel zu laut beim Auslößen.

Ich geh mal davon aus, er ist nicht der Einzige der auf so nem kranken Trip unterwegs ist. Wenn man so durchs Usenet "schlendert" gibts ja echt überall irgendwelche "Hidden Cams".

Gruß, Peter
 
Kommentar

FMAnton

NF-F Platin Mitglied
Platin
Registriert
Bin mal gespannt, wie das strafrechtlich ausgeht, wenn das Material weder verbreitet wurde, noch die Personen wiedererkennbar sind, falls nur bestimmte Körperregionen aufgenommen wurden. :rolleyes:

LG FMA
 
Kommentar

heinzbeinz

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Vielleicht bin ich ja total naiv, - aber ist das nicht zumindest möglicherweise etwas, was ein Frauenarzt auch aus ganz ehrbaren Motiven machen kann - so wie ein Zahnarzt die Gebisse seiner Patienten fotografiert?

Wilfried
 
Kommentar

Blende8

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Dann muss er aber vorher mit den Patientinnen darüber sprechen, sie aufklären und ihr Einverständnis einholen. Einfach unter die Schürze knipsen ist nicht!

LG
Harald
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten