Kamerabefestigung auf Monopod

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Hallo zusammen,

ich suche nach einer Möglichkeit, meine D300 samt 70 – 300 VR, OHNE Neiger oder Monoball auf mein Einbeinstativ zu montieren, ohne dabei aber auf einen einfachen Wechsel vom Quer- auf das Hochformat zu verzichten.

Kann mir jemand sagen ob es ARCA-kompatible Klemmen (ohne Ball darunter) mit Stativgewinde gibt?

Gruß
Jürgen
 
Anzeigen

Stefan L.

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Da gibts diverse, von Markins, Kirk, Novoflex ...

... schau mal beim Photoproshop die haben eine Riesenauswahl
 
Kommentar

solo

Nikon-Clubmitglied
NF Club
Registriert
Ich verwende auf meinem Einbein (Modell Uralt von Cullmann) eine Novoflex Q-Mount. Passt perfekt!
Die Anregung dazu habe ich aus einem Posting von Andrew B.

Meiner Meinung nach ist ein Neiger am Einbein genau so verzichtbar, wie eine Wasserwaage. Ein einfaches Arca-Swiss kompatibles "Haltesystem" mit Feststellschraube genügt, z.B. Q=Mount von Novoflex. Feststellschraube deswegen, weil alle Platten etwas anders sind und u.U. nicht richtig halten, oder zu groß sind für Flip-Lock.

 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Kann mir jemand sagen ob es ARCA-kompatible Klemmen (ohne Ball darunter) mit Stativgewinde gibt?

Ich würde empfehlen, genau die Klemme zu nehmen, die du auch auf deinen anderen Stativen hast. Und davon gehe ich aus, da du gezielt nach Arca-kompatibel fragst. Ich habe in den sauren Apfel gebissen und überall die teure Novoflex Q-Base rauf gebaut, da ich mich nach einem kurzen Versuch, ein anderes System zu integrieren, auf das Rumgebastel mit inkompatiblen Platten und Sicherungsstiften gar nicht einlassen wollte. Und es gibt einige Systeme, wo du erst mal rumschrauben musst, wenn eine fremde Kupplung oder eine fremde Platte ins Spiel kommt.
 
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Ich verwende auf meinem Einbein (Modell Uralt von Cullmann) eine Novoflex Q-Mount. Passt perfekt!

Hallo Solo,

schönen Dank für das Foto, sieht gut aus. Nur noch einmal zur Sicherheit, ist der Q=Mount 100% ARCA-SWISS kompatibel? Ich plane nämlich den Einsatz zusammen mit dem L-Winkel von Kirk.

Gruß
Jürgen

Edit: Hat sich erledigt. Die Beschreibung des Q=Base Systems erwähnt ARCA explizit und ich gehe davon aus, dass das dann bei dem Q=Mount Sytem geanauso ist.

Jürgen
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Ja, passt prima zu Kirk, RSS, Markins und natürlich zu Novoflex. Zwei Dinge gefallen mir besonders am Q=Mount, der federnde Sicherungsstift, der ein herausrutschen nach der Seite verhindert und die kleine Madenschraube, die ein verdrehen auf dem Einbein unmöglich macht.
 
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
vielen Dank noch einmal an alle die mir geantwortet haben.
Ich habe mich für die Kombination Novoflex Q=Mount und Kirk L-Winkel entschieden.

Die Q=Mount Klemme ist unterwegs und der L-Winkel ist heute angekommen. Ich muss sagen, dass ich begeistert bin. Da verdreht sich nichts, da wackelt nichts und stabil ist er auch. Einziger Negativpunkt ist die Inbusschraube für die Befestigung an der Kamera. Jetzt muss man auch noch einen Inbusschlüssel mit sich herumtragen und dummerweise hat der wieder eine andere Größe als der zur Arretierung des Stativtellers (Gitzo) auf dem Stativ. Da finde ich die Lösung von ARCA mit der Schlitzschraube wesentlich eleganter, denn eine Münze hat man eigentlich immer dabei.

Jürgen
 
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Soll das heissen, du schraubst den L-Winkel jedesmal rauf und runter?


Nein, das nicht, aber solche Schrauben können sich im Alltag ja auch einmal lockern. Die ARCA-Swiss Platte schraubt auch keiner ständig ab un dran, trotzdem hat sie für den Ernstfall eine Schlitzschraube.

Jürgen
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Schlüsselfeile, ritsch-ratsch und schon geht's auch mit der Münze. :hallo:
 
Kommentar
A

andrew b.

Guest
Du musst schon beides feilen. :hehe: Hast natürlich recht, hab eben mal nachgesehen. Aber einen Inbusschlüssel bekommt man doch zusätzlich untergebracht?
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Schlüsselfeile, ritsch-ratsch

Die Tatsache, dass gewisse Platten sehr schwere Kameras und Objektive tragen müssen, sowie die Tatsache, dass Hersteller wie z. B. Markins - im Gegensatz zu z. B. Novoflex - auf möglichst flache Platten Wert legen, wo wenig Platz für einen massiven Schraubenkopf ist, erfordert Schrauben aus Edelstahl. Da könnte etwas aufwändigere Bearbeitung als nur "ritsch-ratsch" erforderlich sein.

P.S.:
Wenn ich das gesamte Bordwerkzeug von Benro und Novoflex mitnehme, komme ich auch auf einen Ringschlüssel und drei Inbusschlüssel, inklusive dem nicht mitgelieferten Ikea-Inbus, der ein bargeldloses Festziehen der Novoflex Platten erlaubt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Meine Werzeugsammlung wird umfangreicher. Neben den Inbusschlüsseln für das Monopod und die L-Schiene ist heute noch einer für den Q=Mount dazu gekommen :eek:
Aber was soll's, die Kombination scheint mir perfekt :)

Jürgen
 
Kommentar

JohnnyB

Sehr aktives Mitglied
Registriert
vielen Dank noch einmal an alle die mir geantwortet haben.
Ich habe mich für die Kombination Novoflex Q=Mount und Kirk L-Winkel entschieden.

Da bin ich jetzt sehr gespannt, ob der Kirk-Winkel sowohl im Quer-, als auch im Hochformat problemlos in den Q=Mount passt.

Ich musste nämlich feststellen, dass der Kirk-L-Winkel (für die D300 ohne BG) zumindest in den Castel-Q von Novoflex nur im Hochformat, aber nicht im Querformat passt. Aber vielleicht unterscheiden sich ja Castel-Q und Q=Mount in der Spannbreite.

Bitte berichte, wenn du den Q=Mount hast.
 
Kommentar

tengris

Sehr aktives Mitglied
Registriert
unterscheiden sich ja Castel-Q und Q=Mount in der Spannbreite.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Jedenfalls unterscheiden sich CASTEL-Q und Q=BASE in der Spannbreite. CASTEL-Q hat keinen Sicherungsstift und die Platte muss seitlich eingeschoben werden. Q=BASE geht so weit auf, dass die Platte von oben eingesetzt werden kann. Was wegen des Sicherungsstiftes auch nötig ist. Q=MOUNT hat ebenfalls den Stift.
 
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Da bin ich jetzt sehr gespannt, ob der Kirk-Winkel sowohl im Quer-, als auch im Hochformat problemlos in den Q=Mount passt.

Ich musste nämlich feststellen, dass der Kirk-L-Winkel (für die D300 ohne BG) zumindest in den Castel-Q von Novoflex nur im Hochformat, aber nicht im Querformat passt. Aber vielleicht unterscheiden sich ja Castel-Q und Q=Mount in der Spannbreite.

Bitte berichte, wenn du den Q=Mount hast.

Hallo Johnny,

bei meinem L-Winkel sind die Platten für Hoch- und Querformat exakt gleich breit und passen deshalb auch problemlos sowohl im Hoch-, als auch im Querformat in den Q=Mount.

Jürgen
 
Kommentar

juergent

Unterstützendes Mitglied
Registriert
Q=BASE geht so weit auf, dass die Platte von oben eingesetzt werden kann. Was wegen des Sicherungsstiftes auch nötig ist. Q=MOUNT hat ebenfalls den Stift.

Hallo Tengris,

von oben kann ich den L-Winkel nur dann in den Q=Mount setzen, wenn ich ihn etwas verkante, was aber umständlich ist, da die Backen zu weit auf- und wieder zugedreht werden müssten. Seitliches Einschieben ist trotz des Sicherungsstiftes insofern kein Problem, als der Sicherungsstift federnd gelagert ist und man die Platte einfach drüber schieben kann. Für den, der keine original Novoflex Platten hat, ist der Sicherungsstift ohnehin ohne Bedeutung. Aus diesem Grund kann man ihn, zumindest beim Q=Mount, mit einem kleinen Schlitzschraubendreher so weit zurückdrehen, dass er nicht mehr stört.

Jürgen
 
Kommentar

soulman

Unterstützendes Mitglied
Registriert
jawoll!
ich verwende ebenfalls den q-mount mit und ohne L-winkel und bin begeistert.

[]....und drei Imbusschlüssel, [...] Ikea-Imbus,

bitteeee....mir als maschinenbauer tut das weh....
es heisst richtig INBUS und ist ein akronym, das für Innensechskantschraube Bauer und Schaurte steht. die jungs haben diese neue schraubenart 1936, glaub ich in hagen erfunden.
 
Kommentar
Oben Unten