Kamera leicht nach vorne gekippt

Thread Status: Hallo In diesem Thread gab es keine Antwort mehr seit 30 Tagen.
Es kann lange dauern, bis Sie eine aktuelle Antwort erhalten oder Kontakt mit den relevanten Benutzern aufnehmen werden.

Kuss1964

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Hallo,

wie empfindlich ist die D90?
Habe den Kameragurt um den Hals gehabt und die kamera auf dem Arm getragen.
Die Kamera ist dann nach vorne gekippt und ich habe sie mit der Hand oberhalb des Blitzes aufgefangen. Kann durch den "Ruck" etwas verstellt werden, oder der Autofokus verstellt werden?
 
Anzeigen

Christoph Blümer

NF-F Premium Mitglied
Premium
Registriert
Kann durch den "Ruck" etwas verstellt werden, oder der Autofokus verstellt werden?
Bei mechanischer Belastung sollte man zwar nie "niemals" sagen, aber wenn sie nur in den um Deinen Hals hängenden Gurt "gefallen" und nicht irgendwo aufgeschlagen ist, ist eine Beschädigung aus meiner Sicht extrem unwahrscheinlich. Der Gurt hat ja den Fall federnd abgefangen, weil er kein Stahlseil ist und Dein Nacken keine unbewegliche Betonwand. Wenn Du sie dann sogar noch mit der hand abgefangen hast, ist es noch unkritischer, denn das war kein harter Aufschlag, auch wenn es Dir in Deinem Schreck vielleicht so vorgekommen sein mag.

Eine D90 ist ja trotz Kunststoffgehäuse nun nicht gerade ein Billig-Zuckerpüppchen; die kann schon ein bisschen was vertragen... ;)

Allerdings frage ich mich auch, warum Du nicht einfach ausprobierst, ob der AF noch das tut, was er soll? Sollte (wider Erwarten) ein Schaden vorliegen, machst Du ihn dadurch auch nicht mehr schlimmer...

CB
 
Kommentar

shovelhead

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Ich habe seit dreieinhalb Jahren eine D90 und kann bestätigen, dass es sich um eine ausgesprochen solide Kamera handelt. Wäre sie das nicht, so hätte sie längst ihren Geist aufgegeben.

Zunächst mal besteht die Aussenhaut aus Polycarbonat, einem sehr schlagfesten Kunststoff, ÜBER einem Gerüst/Skelett aus Alu-Druckguss. Das Objektivbajonett, der Spiegelkasten und das Sucherprisma sind alle im gleichen Metallskelett verschraubt und letzteres Schützt auch die Elektronik recht gut.

Meine Kamera ist schon an so ziemlich jeden Felsentyp angeschlagen und leider auch reichlich Schrägen runtergepurzelt - dabei ging es (und wird es in Zukunft auch weiterhin) immer wieder nass her. Bei unseren Kajaktouren stecke ich sie zum Transport in ein Peli-Case (X-Treme 5100) und hole sie im Wildwasser an Land heraus (mit nassen Händen, danach baumelt sie vor meinen nassen Klamotten) und klatscht beim Klettern auf Felsen gern und heftig an denselben. Bei Seekajak-Touren bediene ich sie oft mit nassen Handschuhen, denn nach 20 km paddeln scheuert man sich im Salzwasser leicht die Hände auf. Dagegen helfen Handschuhe, und die bekommt man, einmal nass, nur noch schwer ab - also bleiben sie dran.

Reitsport - die Leidenschaft meiner Frau und Tochter - bedeutet schlechtes Licht, fliegender Dreck und Staub. Und unmengen Objektivwechsel unter unvorteilhaften Bedingungen. NOCH hat meine D90 keinen Fleck auf dem Sensor (das kann sich morgen ändern) aber bisher wehrt der interne Reinigungsmechanismus noch jeden Angriff ab.

Ich habe eigentlich nie Angst um die Kamera. Natürlich geht sie kaputt, wenn sie taucht oder auf einer harten Oberfläche aufschlägt, aber alle anderen Misshandlungen hat sie schon wegstecken müssen. Bisher ohne Befund.
 
Kommentar

dmachaon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
NOCH hat meine D90 keinen Fleck auf dem Sensor (das kann sich morgen ändern) aber bisher wehrt der interne Reinigungsmechanismus noch jeden Angriff ab.

das möchte ich bestätigen, die spiegelreinigung scheint wirklich gute arbeit zu leisten. am sensor meiner 2., nunmehr 2 jahren alten d90, haben sich nur sehr wenige und nicht praxisrelevante krümelchen festgefressen - und das, obwohl ich ausgesprochen wechselfreudig und viel draußen bin.
 
Kommentar

Magix~Pix

Sehr aktives Mitglied
Registriert
Klingt nach ner Maso-Kamera.

Stimmt, klingt wirklich so.
Meine D90 ist incl. 70-200 auch schon beim SuperMoto aus vollem Lauf ins Kiesbett gefallen. Funktioniert die letzten 14K-Auslösungen ohne Probleme. :nixweiss:
 
Kommentar
-Anzeige-
Oben Unten